• Wieso ist Tatar kalorienärmer als alles andere vom Rind?

    Hallo Wie kann das sein, dass Tatar (112 kcal) kalorienärmer ist als jedes andere Fleischteil vom Rind? Das niedrigste, dass man findet, ist Filet mit 121 kcal. Häää? Geht doch gar nicht^^ es kann doch kein Hack weniger Kalorien haben, als das, woraus es gemacht ist?? lg
  • 48 Antworten
    Zitat

    hab ich oben längst getan.

    Was jetzt kein Witz sein soll, aber wo? ":/ Ich finde es nicht.


    Laleli schreibt doch dass Rinderfilet ca. 10 Kalorien mehr habe als Tartar. Gegenteil steht nirgends oder ich bin wirklich blind. ":/

    Zitat

    Hmpf, du hast recht, mach die Waage so an und sie zeigt dir nichts an.

    also ich hoffe wirklich, dass das nur ein Scherz sein soll.... :-X

    Das sind doch alles irgendwelche Durchschnittswerte auf diesen Kalorien-Berechnungs-Portalen, das ist also nur ein Wert, der dem nahe kommt, was du auf dem Teller hast.

    Naja ursprünglich war das tatsächlich nur ein flapsiger Gedanke ohne Ernsthaftigkeit.


    So, FDDB schreibt dass 100 Gramm Filet 162 Kalorien hätten, 100 Gramm Tatar 113. Und das ist jetzt kein Witz.

    Und wenn ich mich so durchwusel... komme ich auf das selbe wie Laleli, Tatar hat weniger als das Filet, dessen allgemeine Kalorienberechnung wahrscheinlich pariert wurde, da jenes unpariertes deutlich mehr hat, so knapp 300, deutlich über 200.

    Und wenn du dann mal auf die Nährwerte schaust, wirst du sehen, dass beim Filet ein höherer Fettanteil und ein höherer Proteingehalt (warum auch immer) zugrunde gelegt wird, als beim Tatar - Fett hat bekanntlich gut Kalorien. Ob das dann bei deinem Stück Filet oder deinem Klumpen Tatar genau so ist, bezweifle ich, da wird es immer leichte Abweichungen geben. Die Rinder sind ja (hoffentlich) nicht geklont ;-D .

    Zitat

    Tatar hat weniger als das Filet

    Filet ist zwar fettarm, aber nicht fettfrei.


    Ich denke, bei der Verarbeitung von Filet zu Tatar werden Fettanteile weggeschnitten, die beim Filet dran bleiben und Geschmack geben beim Braten. Daher könnte die Kaloriendifferenz rühren.


    Aber es ist auch vollkommen egal, da später dafür wieder Ei und Gewürze sowie ev. Beilagen dazu kommen und dann machen die paar Kalorien den Brei auch nicht fett.

    ;-)

    Hm...also ich weiß, dass Tatar nicht 100% Filet ist :-Dhab ja zuerst nachgegoogelt, aus welchen Teilen Tatar gemacht wird...aus Oberschale und falschem Filet aus der Schulter auch, und das hat beides mehr kcal und Fett als Filet. Aber selbst, wenn man pures Filet nähme, also den aaaallerärmsten Bestandteil, hätte es weniger kcal. Und das war das, war mir nicht in den Kopf ging^^


    Hier hab ich nachgeguckt https://www.lebensmittellexikon.de/sch00260.php . Vllt. hat das, was man laut deren Definition verwendet ja diese "Silberhaut" nicht mehr und deswegen ein paar kcal weniger??


    Warum ich geschaut hab, vllt. weiß das auch wer..ich hacke Hackfleisch meist selber. Aber Hackfleisch soll man ja nicht roh verzehren. Filet zb. ja eig. auch nicht. Tatar darf man aber wenns frisch ist...wiesoooo? Ich will mein Tatar auch selber hacken :-DKönnte ich bedenkenlos einfach Filet hacken und roh essen?

    Zitat

    Das niedrigste, dass man findet, ist Filet mit 121 kcal

    Habe eben selbst mal in eine Tabelle geschaut.


    Rinderminutensteaks --> 102 kcal pro 100 g

    Huch, zu schnell abgeschickt.

    Zitat

    Könnte ich bedenkenlos einfach Filet hacken und roh essen?

    Kannst Du. Wenn Du ein paar grundlegende Dinge beachtest.


    Gutes frisches Rindfleisch beim Metzger des Vertrauens kaufen, Kühlkette nicht unterbrechen, Fleisch zeitnah zubereiten und verzehren. Vor allem nach dem Zerkleinern nicht zu lange warten.


    Dann bist Du auf der sicheren Seite.

    1 g Fett hat etwas mehr als 9 kcal. Wenn eine Fleischsorte (hier: Filet) pro 100 g auch nur ein Gramm (= 1%-Punkt) mehr Fett enthält als das andere (hier: Tatar), sind das schon 9 kcal (112 --> 121 kcal). 1% bemerkt man beim Essen nicht.

    Variante 1: Als Tartar gilt die fertige Mischung inkl. Gewürze, Gurken, Zwiebeln etc. Wenn also kalorienarme Dinge dazugemischt werden sinkt der durchschnittliche Kalorienwert pro 100g. ab.


    Variante 2: Bei den Fleischsorten bezieht sich die Kalorienabgabe auf das gekochte/gebratene Fleisch, bei Tartar auf das rohe. Das gekochte Fleisch hat hat weniger Wasser als rohes und darum pro 100g. mehr Kalorien als rohes.

    Zitat

    Variante 2: Bei den Fleischsorten bezieht sich die Kalorienabgabe auf das gekochte/gebratene Fleisch, bei Tartar auf das rohe.

    Das stimmt nicht. Es ist immer das rohe Fleisch, was zugrunde gelegt wird.