Wieso MUSS ich nach einem Nickerchen unbedingt etwas kalorienreiches essen?

    Ich mache jeden Abend zwischen 18 und 21 Uhr ein kurzes Nickerchen von 45 bis 90 Minuten. Jedes Mal muss ich danach sofort und unbedingt etwas kohlenhydrat- und zuckerreiches essen, ohne wenn und aber. Es führt überhaupt kein Weg daran vorbei und alles andere steht erst mal an zweiter Stelle, bis ich gegessen habe.


    Warum ist das so und deutet das eventuell auf eine Erkrankung hin? Abgesehen von meinem Heuschnupfen und leichtem Asthma bin ich kerngesund, insbesondere mein Fett- und Kohlenhydratstoffwechsel ist optimal (ich mache jedes Jahr ein sehr umfangreiches Check-up).

  • 7 Antworten
    Allergiker00 schrieb:

    Abgesehen von meinem Heuschnupfen und leichtem Asthma bin ich kerngesund, insbesondere mein Fett- und Kohlenhydratstoffwechsel ist optimal (ich mache jedes Jahr ein sehr umfangreiches Check-up).

    Dann denke ich, dass Dein Langzeitzucker (HbA1c) im Check mit integriert ist.

    Ansonsten deutet die Müdigkeit und der nachfolgende Heißhunger auf Süßes nämlich auf eine Art kurzzeitige Unterzuckerung hin.

    Falls Du schnarchst, kann Tagesmüdigkeit allerdings auch eine Folge davon sein (Schlafapnoe). Im übrigen kann auch nicht jeder ein Frühaufsteher sein, auch, wenn die Arbeit das verlangt.

    *:)

    Ja, in der Tat lasse ich den HbA1c jährlich checken, bei mir lieg er bei 5,0 %, was nach Angaben meines Arztes ziemlich optimal ist.

    Das ist kein kurzes Nickerchen mehr, da kann man schon die Tiefschlafphase erreichen. Schätze dein Kreislauf ist total im Eimer.

    Ich könnte erst um 2 oder 3 Uhr nachts wieder einschlafen, finde das echt erstaunlich :D

    Nimmst du sonst Medikamente ein?

    Ich würde auch zuerst daran denken, dass der Blutzuckerspiegel niedrig ist.


    Was isst du denn zwischen 15 und 18 Uhr? Sollten da Kuchen und Süßigkeiten auf dem Programm stehen, würde ich da die Ursache sehen. Vielleicht sogar in Form von Obst.

    Ich Stimme mnef zu. Das ist viel zu lang für ein Nickerchen. Du wächst aus dem Tiefschlaf auf, fühlst dich dann völlig belämmert und schwach, weil dein Kreislauf im Keller ist und hast dann das Gefühl deinen Körper mit schnellem Zucker wieder auf ein tageslichttaugliches Energieniveau pushen zu müssen. Wobei dein Blutzucker wahrscheinlich eigentlich gar nicht schlecht ist. Also eigentlich einfach eine blöde und nicht besonders gesunde Angewohnheit.