• Zucker ist meine Droge, ein Junkie will clean werden

    Vielleicht ist mein Ziel, mir hier Anregungen zu holen oder Mut. Vielleicht ist mein Ziel auch, dass ich mir selbst Mut mache. Es klingt witzig, ist es aber nicht: Ich bezeichne mich -nun nach 23 Jahren- als zuckersüchtig. Wenn man sich die Eigenschaften eines Süchtigen durchliest, finde ich mich in fast allen Punkten darin wieder. Ich möchte anmerken,…
  • 593 Antworten

    Kali, es ist wirklich heftig, wie schnell das Sterben zur Gewohnheit werden kann. Klar für die Angehörigen ist es immer sehr schlimm.


    Aber ich muss sagen, ich hab da mittlerweile auch nen anderen Blickwinkel, da mein Mann ja nun seit diesem Jahr als Bestatter arbeitet. Da gehts dann zwangsweise zu Hause jeden Tag mal um das Thema Sterben und Tod. Ist schon komisch, wie selbstverständlich das dann wird... :-/


    Ja wir hatten nen schönen Abend. Haben einfach mal die Zeit zu zweit total genossen. x:)

    Hi Silver Pearl,

    Zitat

    heftig, wie schnell das Sterben zur Gewohnheit werden kann

    ...ja, doch ich muss auch sagen, in vielen Fällen ists eine Erlösung für alle Beteiligten.


    Tschä und dass uns das Thema alle was angeht, daran hab ich mich schon lange gewöhnt. Seit meiner frühen Kindheit hat es in meiner schon sehr alten Familie die ersten Trauerfälle gegeben und ich hab auch welche direkt sterben sehen.


    Ich selber hadere nicht damit, es ist nun mal so. Ich sag immer: Gevatter Hein stört unsere fortschrittliche Medizin nicht, der latscht immer hinter uns her und am Ende fährt er doch noch seine Ernte ein!


    Ich kann mir auch vorstellen, als Bestatterin zu arbeiten, damit hätte ich kein Problem.


    Ich mein, wenn man jeden Tag damit zu tun hat, wird es halt normal, man kann doch nicht dauerhaft entsetzt oder betroffen sein!


    Geht mir als Sozialarbeiterin ja genau so, da hab ich auch schon einiges gesehen.


    Was mich aber immer wieder total anficht, ist wie die Leute bis dahin oft leiden müssen. Das Leben ist an sich schon verdammt anstrengend und oft tragisch, und dann noch sowas.


    Ich mein ich selber kann ja froh sein, habe meine Kopf OP überstanden und sporte unverdrossen fürm ich hin. Im Gegensatz zu den Zuständen, die all die Krebs- und anderweitig unheilbar Kranken durchmachen müssen und mussten, gehts mir ja gold!


    ... drum gehe ich jetzt erstmal meine Runde Hanteln stemmen. Hab mich schon warmgeradelt ;-D und die 5 kg Hanteln liegen bereit! Das hilft mir gegen die Schwermut, die mich bei solchen Theman manchmal anficht.


    *:) *:) @:) @:)

    silver

    Zitat

    Bella, ich muss Dir nochmal für Dein Geschriebenes gestern Danken! :)_


    Wir hatten gestern Abend kinderfrei und hier im Ort war ein Fest. Erst hatte ich net wirklich lust, aber dann hab ich Deinen Beitrag von gestern nochmal gelesen.


    Dann bin ich ins Bad, hab meine Haare gestylt, mir Smokey Eyes gemacht, hab meine beste schwarze Hose raus, ein tolles Ausgehoberteil und einen tollen Jeansmantel. Klar sah man denn Bauch immer noch, aber das war mir dann wurst. Ich hab mich echt toll gefühlt und Männe fands supi, wie ich aussah. :-D Und dann sind wir los und hatten einen wunderschönen Abend! Danke dafür! @:) :)*

    das warst du alleine.... :-D :)_

    es war nur ein ander blick aufs GANZE....mit meinen worten...hammer...das freut mich... :-D :-D :-D




    ich mache nun einen obstkuchen für den MANN ]:D x:) :-q


    kali... @:) :-D

    Und? Ist der Kuchen was geworden? :-)


    Ja manchmal muss man sich wohl nur einfach selber etwas aufraffen, bzw. versuchen nen anderen Blickwinkel zu bekommen. Ich glaub, manchmal braucht man dafür einfach einen kleinen Wink von außerhalb. ;-)

    ;-D ich frag doch nur. Dann mach das nächste Mal halt keinen Obstboden sondern ein Bananentiramisu. Schmeckt auch lecker. ;-D

    :-q


    aber psst...das würde er nun sofort auch noch wollen wenn er das hier lesen würde,... ;-D


    hast ein rezept? hört sich sehr gut an! :-D

    Zitat

    ich würd keinen "kalten " entzug machen sondern langsam entwöhnen,dh Schoki,riegel oder anderen Dreck durch Apfel und Bananenschnitten,ananas oder Pfirsich ,auch eventuell aus der dose,ersetzen hat bei mir während der kur prima gekappt hab mich zum Schluss richtig vor Süssis geekelt ..viel Glück...

    Wenn ICH Lust auf Schoki habe, hilft auch keine Banane.


    Im gegenteil: Erst esse ich die Banane, dann dei Schoki.


    Ich bin übrigens auch Zuckersüchtig. Habe diese Woche schon 2 Packungen Kinderriegen, 3 400gramm Stücken Kuchen, 2 Packungen Kinder Happy Hippo Sncak und 1 Tüte Schokobons gegessen...


    Darf ich mich euch noch anschliessen?