16-monatiges Kind beißt und zieht (absichtlich?) an den Haaren

    Hallo zusammen!


    Mein kleiner Sohn treibt mich zurzeit ein wenig in den Wahnsinn. Er ist eigentlich ein total liebes und aufgeschlossenes Kind. Er liebt andere Kinder, geht auf sie zu, lacht sie an und macht „Ei Ei“. Er verhält sich auch vertrauten Erwachsenen sehr freundlich (Omas, Opas, usw.) und verteilt von sich aus Küsschen und Streicheleinheiten. Hier wird aus einem sanften „Ei Ei“ vielleicht mal im Eifer des Gefechts eher ein leichtes Hauen. Beim Papa ist es ähnlich.

    Aber mir gegenüber wird mein Sohn richtig frech. Er ist zwar auch total lieb, streichelt mich, gibt mir Küßchen und Umarmungen, aber er beißt mich eben auch, zieht an den Haaren und kneift neuerdings auch. Natürlich nicht immer, aber wenn er „seine paar Minuten hat“, dann macht er es immer wieder, obwohl ich ihm im ernsten Ton „Nein“ sage und ihm erkläre, dass mir das weh tut und man nicht beißt/kratzt/an den Haaren zieht. Ich bin mir auch ziemlich sicher, dass er mich versteht. Häufig grinst er mich dann an und versucht es immer wieder. Teilweise haut er und reißt mir an den Haaren, wenn er von mir etwas nicht bekommt oder nicht darf.


    Ich habe von Anfang an bei so einem Verhalten, immer „Nein“ gesagt und sein Verhalten unterbunden, d.h. seine Händchen genommen und meine Haare rausgepult und neue Versuche mit sanft abgewehrt oder eben meine Hand vor den Mund gehalten bzw. ihn auf Abstand gehalten, wenn er offensichtlich beißen wollte.


    Ich bin nicht Stolz drauf, aber es passierte schon mal, dass er wirklich doll biss und auch nicht wieder los ließ und ich ihn darauf aus Affekt kurz anschrie. Da reagierte er. Er ließ sofort los, wahrscheinlich vor Schreck und wandte sich erst kurz ab, um sich dann verschämt an mich zu kuscheln. Aber Anschreien ist für mich keine Option.


    Mein Sohn verhält sich auch nur mir gegenüber so, die Omas, Opas oder der Papa werden nicht gebissen o.ä. Auch andere Kinder werden von ihm glücklicherweise nicht gebissen oder an den Haaren gezogen. Wenn ihm ein anderes Kind ein Spielzeug wegnimmt, holt er es sich einfach wieder und hält das andere Kind maximal mit der ausgestreckten Hand auf Abstand.

    Ich bin echt ratlos und weiß nicht, was ich falsch mache bzw. falsch gemacht habe ":/ Es ist auch nicht so, dass ich ihm erst neuerdings Grenzen setze und ihm sonst jeden Wunsch von den Augen ablese und sofort erfülle, sodass er jetzt verunsichert sein könnte.


    Habt ihr einen Tipp für mich?

  • 5 Antworten

    Na für ihn ist das ein Spiel, er macht das und bekommt von dir eine Reaktion. Versuche es doch mal mit ihm nichts erklären , verbieten , nein sagen ...sondern ihn einfach nehmen und runter setzen auf den Fußboden und dann gehst du einfavh weg ...bleibst natürlich im Zimmer.


    So wird das ganze für ihn villeicht einfach uninteressant, da er keine Reaktion von dir bekommt.

    Bei dir fühlt er sich besonders sicher. Also probiert er aus was geht.


    Da hilft nur ständig und immer wieder nachdrücklich Nein sagen, Hände wegnehmen usw. Auch deutlich "Au!" sagen.


    Wenn er dann nicht aufhört, würde ich ihn vom Arm nehmen, absetzen usw.


    Mein Sohn hat das in dem Alter gerne auch probiert. Es ist vorbeigegangen!

    wintersonne 01 schrieb:

    Na für ihn ist das ein Spiel, er macht das und bekommt von dir eine Reaktion. Versuche es doch mal mit ihm nichts erklären , verbieten , nein sagen ...sondern ihn einfach nehmen und runter setzen auf den Fußboden und dann gehst du einfavh weg ...bleibst natürlich im Zimmer.


    So wird das ganze für ihn villeicht einfach uninteressant, da er keine Reaktion von dir bekommt.

    Der Papa hat zu Beginn aber ähnlich/gleich reagiert wie ich und wird nicht (mehr) gebissen 8-(

    Wann hat dein Sohn damit aufgehört?

    Ehrlich gesagt kann ich das gar nicht mehr sagen. Aber es war nicht so, daß das besonders extrem oder besorgniserregend war.


    Und es ist tatsächlich wahrscheinlich einfach ein Spiel/Experiment das "langweilig" werden muss.