Heimlich gefilmt im Bad

    Letztens war ich duschen und habe durch Zufall das Handy meines Cousins (14) gefunden, welches die ganze Zeit eine Aufnahme von mir gemacht hat. Ich hab diese sofort gelöscht und das Handy zurück in sein Versteck gestellt.


    Jetzt wollte ich wissen, ob so etwas in dem Alter normal ist ":/ Ich mein, er ist eher wie ein kleiner Bruder für mich und das hat mich schon überrascht.


    Habt ihr mit sowas auch Erfahrung? ???

  • 126 Antworten

    Ich hätte sein Handy einfach mal "verschwinden" lassen. Irgendwann wird er es suchen und bei der Gelegenheit kann man das Thema dann auf den Tisch bringen. Ich finde, bei sowas wäre ein gewisser Denkzettel sicher nicht verkehrt.


    Und: das Video nur löschen ist nur bedingt sicher. Gelöschte Dateien kann man mit spezieller Software sehr oft wiederherstellen. Man glaubt kaum, was auf vermeintlich komplett gelöschten gebrauchten Handys alles wieder zum Vorschein gebracht werden kann...

    Zitat

    habe durch Zufall das Handy meines Cousins (14) gefunden,

    :-o Aber dann hast du ja auch "zufällig" in dem Handy geschnökert und fragst dann….

    Zitat

    ob so etwas in dem Alter normal ist

    und……….. ist es "normal" in andere Leute Handy zu schauen ?? :=o


    Damals gab es noch keine Handys, aber……………………..durch Schlüsselloch habe ich mit 14 auch mal geschaut |-o |-o -------------

    %-|


    Ich frage mich auch, was man beim filmen durch ein Schlüsselloch wohl so alles draufbekommt ?? ":/ Und………..duscht du nicht mit Vorhand/Tür ?? ":/


    EGAL – du hast es gelöscht – was du auch nicht durftest !! :|N


    Ihr hättet REDEN müssen ! Nun ist es passiert ------------ lass es auf sich beruhen ! :)D

    Zitat

    und……….. ist es "normal" in andere Leute Handy zu schauen ?? :=o

    es war hinter ein paar Creme-Tuben versteckt und zeigte mit der Linse direkt auf die Dusche, als ich es gefunden habe. Natürlich guck ich dann nach ;-D


    Er ist eigentlich ein sehr lieber Junge und ich glaube nicht, dass er grundtief böse ist. Deshalb belasse ich es auch dabei. Aber ich passe in Zukunft gut auf und wenn das nochmal passiert kann er sich was anhören :)D


    Ich wollte nur wissen, ob andere solche Erfahrungen auch gemacht haben. Im Sinne von dem, was ** fossy26 geschrieben hat. ;-)

    Zitat

    Er ist eigentlich ein sehr lieber Junge und ich glaube nicht, dass er grundtief böse ist.

    Das hat doch mit böse nichts zu tun. Was er da wohl gemacht hat, ist nicht korrekt gewesen, aber so schlimm ist es ja nun auch nicht, dass man da ein großes Tam, Tam, darum machen muss.


    Du hättest aber das Handy nicht löschen dürfen.

    Zitat

    Du hättest aber das Handy nicht löschen dürfen.

    Warum denn nicht! Aber natürlich durftest Du – sofern Du nur die betreffende Aufnahme gelöscht hast.


    Aber Du solltest ihn wirklich zur Rede stellen. Offensichtlich schäumst Du ja (zum Glück!) eh nicht vor Wut, und das wird das Gespräch Dir und ihm viel leichter machen. Deine ruhige, gelassene Art finde ich klasse, ein 14-Jähriger kann halt auch mal Mist bauen.


    Du solltest ihm jetzt aber die Grenzen aufzeigen, sagen, dass er sie überschritten hat. Er darf/kann/soll/wird das noch lernen.

    Zitat

    Ich hätte sein Handy einfach mal "verschwinden" lassen. Irgendwann wird er es suchen und bei der Gelegenheit kann man das Thema dann auf den Tisch bringen.

    da wäre die antwort auf "wo hattest du es denn hingelegt" sicherlich spannend xD

    Zitat

    und……….. ist es "normal" in andere Leute Handy zu schauen ?? :=o

    wenn andere leute damit spannen, finde ich, dass sie dieses recht verwirkt haben...

    Zitat

    Aber ich passe in Zukunft gut auf und wenn das nochmal passiert kann er sich was anhören

    An deiner Stelle würde ich es jetzt schon ansprechen, denn du weißt nicht, ob das das erste Mal war und was er ggf. mit den Filmchen gemacht hat. Und für den Wiederholungsfall würde ich ihm schmerzliche Konsequenzen ankündigen. ]:D



    Zitat

    Du hättest aber das Handy nicht löschen dürfen.

    Selbstverständlich durfte sie das. %-|

    Zitat

    Selbstverständlich durfte sie das.

    Du scheinst dich in den deutschen Gesetzen nicht aus zu kennen. Sie hat sich, auch wenn es blöd klingt, an fremden Eigentum vergriffen und das ist leider verboten.


    Sie hätte mit dem Handy zu ihm gehen müssen und verlangen die Aufnahme zu löschen. Das wäre der korrekte Weg gewesen.

    Zitat

    Sie hat sich, auch wenn es blöd klingt, an fremden Eigentum vergriffen und das ist leider verboten.

    Nein, nicht wenn der Gegenstand selbst dazu benutzt wurde, um vermutlich gegen Gesetze zu verstoßen oder die Gefahr Selbingen bestand (Recht am eigenen Bild) ... digitalisierte Bilder bedeuten nur ein Klick zur Veröffentlichung .... Wer von mir ein Bild ohne meine Erlaubnis aufnimmt (außerhalb einer größeren Menschengruppe) muss damit rechnen, dass ich sein Handy ins Meer oder in den Fluss werfe (hinterher kann er mich gerne versuchen zu verklagen). Den Tip mit "in die Dusche fallen lassen" finde ich sogar besser, als nur Bilder zu löschen.

    Und das ganze hat genau was mit Sexualität zu tun? Höchstens, dass ein gesunder 14-jähriger Junge die technischen Möglichkeiten nutzt, die ihm dargeboten werden, um zu Wichsvorlagen zu kommen. Sonst nichts, daher sollte das hier möglicherweise verschoben werden.


    Aber zum vielfach diskutierten Thema hier: wäre ich betroffen, ich hätte das Gerät auf die Werkseinstellungen zurückgesetzt, bevor ich die Karte(n) ordnungsgemäß und restlos gelöscht bzw. überschrieben hätte. Dann hätte ich es so lange einbehalten, bis der Bub danach gefragt hätte und es ihm dann mit vielsagendem Blick oder auch Kommentar übergeben. Es wäre mir dabei schietegal, ob das rechtens ist, denn das Recht am eigenen Bild bzw. Video wiegt nach meiner unmaßgeblichen Meinung schwerer, als das Interesse eines Halbwüchsigen an Duschvideos seiner Cousine respektive des sonstigen Speicherinhalts. Dieses Vorgehen würde ihn zumindest davon abhalten, von mir weitere solcher Videos zu produzieren, was Sinn der Aktion wäre.

    afri, genau, was ich dachte. Ich habe hier einen 13jährigen Sohn und stelle mir gerade vor, seine älteren Schwestern hätten ihn bei so einer Aktion ertappt...oh, oh, oh. Die hätten nicht einfach stillschweigend gelöscht, die hätten Handy und Sohn kaputtgemacht. ]:D


    Guter Aufhänger, mit ihm – hoffentlich rechtzeitig! – über das Recht am eigenen Bild zu reden. Mach' ich gleich morgen.

    Zitat

    Sie hat sich, auch wenn es blöd klingt, an fremden Eigentum vergriffen und das ist leider verboten.

    Mein Arsch fremdes Eigentum. Soll er doch klagen. Den 14jährigen möchte ich sehen..."Määäh! Ich wollte nur ein schönes Nacktvideo meiner Cousine drehen, ganz harmlos, weil der neue Duschvorhang so toll aussieht – und dann vergreift sie sich an meinem Eiegntum! Mäh, Mama, mach' was!" ;-D ;-D