• Kind 17 monate hat vor allem angst

    Hallo, Langsam weiß ich nicht mehr weiter. Ich bin eine 3 fach mami , meine beiden großen sind 13 und 10 jahre alt. Eigentlich müsste man meinen das ich schon ein wenig was von Kindern verstehen, aber unser nesthäckchen bringt mich zum verzweifeln :/ Er ist jetzt knapp 17 monate als und hat einfach vor alles angst. Das geht schon so seit er ca 4 Monate…
  • 79 Antworten

    Vielleicht hilft es ihm, wenn er sich abschotten kann, ähnlich wie bei danae's Tochter? Ein Baseball-Cap zum verstecken vielleicht? Oder eine Sonnenbrille? Irgendwas, was die Reize nimmt.

  • Anzeige

    Bitte seid vorsichtig mit vorschnellen Diagnosen bzgl. Autismus. Nicht umsonst müssen Betroffene oder eventuell Betroffene viele langwierige Tests durchlaufen bevor eine eindeutige Diagnose gestellt werden kann.


    Es gibt einige Erscheinungen, die sowohl bei Hochsensibilität als auch bei (Asperger-) Autismus und auch bei AD(H)S vorkommen.


    Ich würde nicht gleich an ein Krankheitsbild denken, sondern mich mal mit dem Thema Hochsensibilität bei Kindern auseinandersetzen. Ich sehe da eine Menge Hinweise, die genau auf diesen Charakterzug (ich nenne es mal so, denn es ist weder eine Krankheit noch eine Störung im gesundheitlichen Sinne) hinweisen.

    Hm wegen dem Thema " autist " da kenn ich mich nicht aus. Habe aber mal nach gegooglet. Das haut nicht so ganz hin was da so steht. Aber kenn mich wie gesagt nicht damit aus.


    Fremdel Phase hatten meine großen auch. Aber nicht so wie ich es jetzt hab. Auch haben wir uns nicht erschrocken. Im Gegenteil. Wir haben versucht ihn zu beruhigen - klar - sind aber nicht sofort "aufgesprungen "


    Ruhe haben wir ihn auch "gegönnt " wir sind schon dann später sehr viel Zuhause geblieben ( er hat es ja nun schon ca 13 Monate ) aber man kann ja - dem Kind zuliebe - nicht nur im Haus bleiben

  • Anzeige
    Zitat

    Wenn wir Zuhause was neues haben stört es ihn auch nicht. Im Gegenteil. Es wird sofort erkundet :/

    Das ist doch super! Das bedeutet das er nicht grundsätzlich Angst hat sondern nur in einem Umfeld das er als nicht bekannt einordnet schnell Angst bekommt. Vielleicht ist der Garten mit den vielfältigen Lebewesen darin, all dem unvorhersehbaren für ihn einfach schwer einzuschätzen und er fürchtet sich weil er nicht damit umzugehen weiss. Dann muss der Garten für ihn ein bekanntes und sicheres Feld werden und dann wird es mit den Jahren auch leichter, weil er ja immer mehr lernt sich zurecht zufinden, sich immer besser selbst schützen kann.

    Na, eine Diagnose wollte hier sicher eh niemand stellen, nur aufmerksam machen. Am Ende ist es eh wurscht welchen Namen es trägt weil es in jedem Fall darauf hinausläuft das mit dem Kind einen ganz eigenen Weg finden muss um die Welt in verdauliche Happen einzuteilen und damit schaffbar zu machen.

  • Anzeige

    Der Garten ist ja nur eines von vielen Beispielen


    ( Ärzte, Schulen, Sportveranstaltungen, andere Haushalte, spazieren, Spielplatz. Egal wo. Er hat angst. Einkaufen zb mag er, er ißt gut gelaunt, bis ihn jemand anguckt :/

    Schon klar. Wenn er sich aber schon im Garten fürchtet weil da zuviel ist, wie soll er dann woander gut klar kommen? Ich würde ihm tatsächlich eine Mütze aufsetzen, dann kann er sich vor den Blicken anderer selber schützen und ansonsten einen Platz nachdem anderen langsam erobern. Ich kann mir auch echt gut vorstellen das es besser wird wenn er besser spricht, also deutlich zeigen kann wenn er etwas nicht will und er sich damit nicht mehr ganz so hilflos fühlen muss. Vielleicht hilft es sogar schon wenn er richtig laufen kann und keine Angst mehr haben muss ins Gras zu fallen.

    Mützen mag er leider überhaupt nicht. Die zieht er sich auch brüllend vom Kopf. Allerdings war das im Winter noch nicht so.


    Ich hoffe es. Es ist halt schwierig zu helfen wenn ich nicht weiß was er hat :(

  • Anzeige

    Kann ich gut verstehen. Und wenn du seine haare einfahc länger wachsen lässt? Vielleicht ist es ihm unter einer Mütze gerade zu warm. Oder eine Sonnenbrille hinter der er sich verstecken kann?

    Ich wünsch dir viel Glück. Sowas ist wirklich nervenaufreibend, aber vielleicht kannst du dann immerhin in Frieden einkaufen.

  • Anzeige