• Kind zeigt "komische Phantasien"

    Hallo, Mir fiel keine bessere überschrift ein, entschuldigt. Ich bin allerdings auch etwas verwirrt, ratlos sowie geschockt. mein sohn ist 11 jahre alt, er besitzt wie die meisten kinder in seinem alter schon ein smartphone, worüber er viel über whatsapp mit freunden schreibt. desweiteren darf mein sohn auch unseren laptop mit internet zugang nutzen (…
  • 112 Antworten

    @ Lotte0407,

    @Allestoll und die anderen, die die Privatsphäre eines Kindes über alles andere stellen... habt ihr auch Argumente? Wisst ihr, was in solchen Chats passieren kann, auch unter "Freunden" oder "Klassenkameraden"?

    also so sehr ich der meinung bin, dass seine neigungen und vorlieben nur ihn was angehen, kann ich es sehr wohl verstehen, dass sein zugang auf der plattform und auch whats app stichprobenartig kontrolliert wird.


    denn auch, wenn er bezüglich entdecken der sexualität "schon" 11 ist, ist er es im bezug aufs internet und diesen messenger eben "erst".


    dass er überhaupt offenbar dauerhaften zugang zum mobilen netz und der kinderplattform hat, ist schon deutlich mehr freiheit, als ich meinem kind in diesem alter zugestehen würde.


    vertrauen hin, vertrauen her, grad in so kinderforen treiben sich schräge gestalten rum. ob der 12 jähre tom nicht in wahrheit 50 ist, das weiß der junge nicht und mit herausgabe der handynummer ist derjenige mit im whats app und zack – können bilchen geschickt werden. da kann ich die vorsicht der te schon verstehen.

    @ Ratlose33

    Ich verstehe Dich, dass Du Dein Kind in einem gewissen Rahmen kontrollierst und Dir auch Sorgen machst.


    Immerhin ist er noch ein Kind - auch juristisch gesehen.


    Lass Dich hier nicht verunsichern, von Freundinnen weiß ich, dass sich auf einmal ALLES ändert, wenn man Mutter wird.

    Zitat

    @ Lotte0407,

    @ Allestoll und die anderen,

    die die Privatsphäre eines Kindes über alles andere stellen... habt ihr auch Argumente? Wisst ihr, was in solchen Chats passieren kann, auch unter "Freunden" oder "Klassenkameraden"?

    Ich habe geschrieben, dass ich mit ihm gemeinsam das Handy/den Chatverlauf durchsehen würde. Ich finde dieses heimliche Spionieren daneben. So kann man gleich nachfragen, woher er denn den "Tom" kennt und ggf. in die Nachrichten reingucken, wenn es verdächtig erscheint.


    Wenn ich weiß, wer "Lisa" (oder sonstwer) ist, würde ich die Nachrichten nicht lesen. Das gehört für mich klar in die Privatsphäre des Kindes.

    Lotte, du weisst aber nicht,ob "Lisa" auch die Lisa ist du die kennst!! Genausogut könnte Lisa,anstatt der Schulkameradin, auch eine 17jährige Lisa sein usw. Nur nachfragen,wenn man den Namen nicht kennt,ist da nicht ausreichend.

    Zitat

    Ich finde dieses heimliche Spionieren daneben.

    mein sohn weiß davon, er weiß das ich ab und an rein gucke, es stört ihm ja nicht. sonst hätte er was gesagt, er meinte das ist ok. somit weiß es das ich rein gucke nur nicht wann.


    Und den nachrichten verlauf dieses mädchens habe ich nur gelesen weil wenn man bei whatsapp rein guckt man die letze geschriebene oder erhaltene nachricht sieht. und da mir diese komisch vorkam habe ich diesen verlauf geöffnet.


    Das mein sohn von einem fremden/einer fremden angeschrieben wurde, finde ich antürlich schlimm, und werde dagegen auch angehen und es den moderatoren melden, aber ich wollte mir hier erstmal rat suchen und nicht gleich angegriffen werden.


    Ich habe das alles gestern abend erst gelesen, vund war, logischerweise erstmal geschockt und wollte mir rat und tipps suchen..


    wegen der kinderseite, es handelt sich um

    falls das jemand kennt

    da ich nämlich als ich diesen verlauf mit dem mädel sah, ich danach auch gleich mal bei der kinderplattform nachgeschaut habe

    in meinem anfangspost stand ja auch

    Zitat

    ich habe dann gestern in dieser plattform seine nachrichten mal durchgeguckt da waren mails bei von wegen " na du, willst du sex" seine antwort war, ich riech erstmal deine füsse"

    gut, habe nun nicht dazu geschrieben das es von einem fremden war, aber so wars gemeint @:)

    Mein Sohn ist 10 und ich kontrolliere auch, auf was für Seiten er sich im Internet rumtreibt.


    Ich sehe auch überhaupt nicht, wo da was dagegen spricht, mit 10 oder 11 ist man meilenweit vom Erwachsensein entfernt und gerade im Internet lauern Gefahren, von denen man sich in dem Alter kein Bild macht.


    Ich finde es wirklich erstaunlich, dass hier für die Privatsphäre des Kindes plädiert wird.


    Da geht ja wohl die Sicherheit vor.

    Zitat

    Mein Sohn ist 10 und ich kontrolliere auch, auf was für Seiten er sich im Internet rumtreibt.

    Uff, ich dachte schon ich hab was verpasst.


    :)^


    Mit 11 Jahren sind Kinder noch KINDER ! Keine kleinen Erwachsenen.

    Zitat

    Uff, ich dachte schon ich hab was verpasst.


    :)^


    Mit 11 Jahren sind Kinder noch KINDER ! Keine kleinen Erwachsenen.

    :)^ :)^ :)^ :)^ :)= :)= :)=

    Zitat

    Ich habe geschrieben, dass ich mit ihm gemeinsam das Handy/den Chatverlauf durchsehen würde. Ich finde dieses heimliche Spionieren daneben.

    Das hört sich eher nach einer Demütigung an.

    Wenn man sich manche Kommentare in diesem Faden durchliest, kommt man sich vor wie aus dem Mittelalter.


    Wie bitteschön soll ein 11 jähriger wissen, was richtig ist und falsch ?


    Soll man ihn die schlechte Erfahrung machen lassen und dann, wenn das "Kind" in den Brunnen gefallen ist, zusammen im "Wutkreis mit zugeworfenem Wollknäuel" das Dilemma ausdiskutieren ??




    Leute, bleibt mal auf dem Teppich !?!? Ich frag mich echt, wie ich erzogen wurde ???

    Mal die Tatsache außen vor gelassen, ob man das Nachlesen okay findet oder nicht, aber ab wann würdet ihr (Eltern) das dann sein lassen? Ab nem gewissen Alter? Und was müsste passieren, damit ihr einschreitet? Zum Beispiel Nacktbilder an Klassenkameraden... Pornos... Würdet ihr dann dem Kind sagen "ich habe das in deinem Handy gefunden, das geht so nicht, du kriegst es in x Wochen / Monaten wieder"? Ich frage das aus reinem Interesse.

    Was ist denn an Pornos bitte falsch?


    Nacktbilder verschicken geht gar nicht, aber Pornos sind doch jetzt nicht wirklich schlimm?