• Kind zeigt "komische Phantasien"

    Hallo, Mir fiel keine bessere überschrift ein, entschuldigt. Ich bin allerdings auch etwas verwirrt, ratlos sowie geschockt. mein sohn ist 11 jahre alt, er besitzt wie die meisten kinder in seinem alter schon ein smartphone, worüber er viel über whatsapp mit freunden schreibt. desweiteren darf mein sohn auch unseren laptop mit internet zugang nutzen (…
  • 112 Antworten

    Zum Thema Porno: So explizit muss man gar nicht für die Hardcoresachen suchen. Es reicht wenn man googelt und auf jeder Seite gibt es verschiedene Rubriken. Teilweise nicht mal mit wirklicher Altersbeschränkung. Wow. Wen kann auch der Button: Bist du schon 18 li. Ja -rechts Nein Button schon aufhalten? Ich kann mich wage erinnern als ich den ersten richtigen Porno mit 12 sah. Jaa es hat mich geschockt. Ich wollte nie Sex haben. Schließlich muss sowas weh tun. Hat sich gott sei dank gelegt. Aber wieviele Kiddis surfen rum und schauen sich heimlich diesen Shit an? Viele. Was man davon hat? Eine total falsche Vorstellung wie Sex wirklich funktioniert. Suuupppeeerrr.. :(v


    _______________________________________________


    Ich finde es gut, dass die TE ihrer Fürsorgepflicht nachkommt. Wenn wirklich was passieren würde, wäre das Geschrei riesengroß. Egal wie mans macht, ist sowieso alles falsch. Es gibt genug Eltern, denen es s*** egal ist was die Kinder mit ihren Handys geschweige denn im Internet so treiben.

    Zitat

    Kinder haben zumindest bei armen Familien Jahrhundertelang im selben Zimmer wie die Eltern geschlafen und auch als unsere Vorfahren noch in Höhlen den ersten Häusern gelebt haben dürfte es weder eine "Sexhöhle" noch ein spezielles Haus dafür gegeben haben ]:D die werden da schon einiges mitbekommen haben ;-) ohne davon einen Schaden zu bekommen ansonsten wäre die Menschheit nämlich ausgestorben. Soviel zum Thema Kind und zweitens die Kinder kommen heute immer früher in die Pibertät und interessieren sich nun schon mit 11 auch für Sex damit haben die Eltern zu leben.

    Tschuldige, aber das geht absolut am Kern der Sache vorbei. Schon allein deshalb, weil Porno nicht das reale Sexualleben abbildet. Zum anderen ist es nicht zwar weiter dramatisch, die Eltern beim Sex zu erwischen oder sonstwas davon mitzubekommen, aber für die meisten in dem Alter doch ein kleiner Schock. Aber auch das ist absolut nicht mit harten Pornofilmen zu vergleichen. Zumindest waren in meinem Elternhaus nie 10 Männer zu Besuch, die meine laut kreischende Mutter laut gröhlend und vulgär beleidigend durchnahmen. Bei dir?


    Und bevor das Argument wieder kommt:

    Zitat

    ? Hardcorezeugs fliegt einem ja auch nicht auf wundersame Weise zu, das muss man schon explizit suchen.

    Nein. Das gilt einzig und allein für Kinderporno.

    warum kann ich aber dann meinem Kind nicht erklären, dass ein Porno genauso wie ein Spielfilm eben auch nicht das richtige Leben zeigt sondern eben gespielt ist? Mit 11 sollte das für ein Kind verständlich sein ;-) Und selbst wenn Mama und Papa den PC oder das Smartphone heimlich durchforsten die meisten Kinder sind ihren Eltern was diese Medien angeht meilenweit voraus ;-) und es gibt außerhalb von Zuhause auch Computer. Da wäre mir ein vertrauensvoller Umgang und Gespräche auch über das Thema Pornos um einiges lieber. Auch wenn sie am Anfang für die Eltern sagen wir mal ungewohnt und bestimmt auch peinlich sind ]:D


    Bei Verwandtschaft von mir die zur gehobenen Mittelschicht gehört gab es als mein Cousin so 11 war (er war ziemlich weit für sein Alter und hat auch zwei Klassen übersprungen) das Thema er möchte mit seiner Freundin schlafen das wurde auch diskutiert und soviel ich weis hat er es nicht getan, aber die Eltern waren ziemlich geschockt aber da wurde eben darüber gesprochen. Der Junge hatte und hat immer noch ein sehr gutes Verhältnis und Vertrauen zu seiner Familie. Ich denke die Kinder und Jugendlichen sind heute einfach weiter als früher das hat viele Gründe die Körper entwickeln sich schneller weil keiner mehr hungern muss früher kam die Pubertät später heute ist man auch aufgeklärter und geht lockerer mit dem Thema Sexualität um.

    Zitat

    warum kann ich aber dann meinem Kind nicht erklären, dass ein Porno genauso wie ein Spielfilm eben auch nicht das richtige Leben zeigt sondern eben gespielt ist?

    ... weil es heimlich aufm Smartphone guckt und es nicht kontrolliert werden darf, um seine Privatsphäre zu wahren. :=o Im Ernst:

    Zitat

    Mit 11 sollte das für ein Kind verständlich sein ;-)

    ??? Deine Realität ist ziemlich verquer. Das kapieren teilweise Teenager und erwachsene Leute nicht so ganz.

    Zitat

    Und selbst wenn Mama und Papa den PC oder das Smartphone heimlich durchforsten die meisten Kinder sind ihren Eltern was diese Medien angeht meilenweit voraus ;-)

    Wer heutzutage ein Kind in dem Alter hat, ist zwischen 30 und max. 50. Damit zählt man 2014 nicht mehr zu denen, die von Technik keine Ahnung haben. ;-) ;-)

    Zitat

    weil es heimlich aufm Smartphone guckt und es nicht kontrolliert werden darf, um seine Privatsphäre zu wahren. :=o Im Ernst:

    Zitat

    Mit 11 sollte das für ein Kind verständlich sein ;-)

    ??? Deine Realität ist ziemlich verquer. Das kapieren teilweise Teenager und erwachsene Leute nicht so ganz.

    dann spricht man es eben allgemein als Teil der Aufklärung ;-) Als mir ist klar was Fiktion ist und was Realität und gerade in Zeiten von Reality Doku Soaps und Castings Shows wäre es vielleicht nicht schlecht wenn Eltern ihre Kinder generell über Realität und Fiktion und was im Fernsehen gezeigt wird aufklären würden ;-) Das würde dann eben mehr Arbeit machen und Fragen vom Kind bedeuten aber wir hätten mehr mündige Bürger in Deutschland.

    Zitat

    Wer heutzutage ein Kind in dem Alter hat, ist zwischen 30 und max. 50. Damit zählt man 2014 nicht mehr zu denen, die von Technik keine Ahnung haben.

    es gibt genug Eltern die keine Ahnung haben und Kinder und Jugendschutz Software setzen die leicht zu umgehen ist und Kinder haben natürlich keine Freunde oder kennen die Internet Cafés ]:D Und wer als Kind selber nicht so clever ist dem helfen Freunde oder das Internet wie man das Zeug knackt. Abgesehen davon haben moderne eine Funktion die sich Incognito Funktion umgangssprachlich auch Porno Modus nennt dabei speichert der Browser weder die Sessions noch Cookies ;-)


    All das Überwachen bringt nichts das einzige Mittel ist die Kinder aufzuklären und wer mir nun eine verquere Weltsicht vorwirft der hat einfach keine Ahnung wie es heute ist. Mal abgesehen wir regen uns über die NSA den britischen Geheimdienst und all die anderen auf die unsere Kommunikation überwachen aber im Gegenzug werden Kinder bespitzelt und lernen so, dass in Ordnung ist wenn die Telekommunikation überwacht wird.

    Zitat

    Mal abgesehen wir regen uns über die NSA den britischen Geheimdienst und all die anderen auf die unsere Kommunikation überwachen aber im Gegenzug werden Kinder bespitzelt und lernen so, dass in Ordnung ist wenn die Telekommunikation überwacht wird.

    Was für ein Vergleich %:|

    Zitat

    wer mir nun eine verquere Weltsicht vorwirft der hat einfach keine Ahnung wie es heute ist.

    Ah ja.


    Ehrlichgesagt bin ich etwas schockiert, dass wir hier ernsthaft darüber diskutieren, ob Hardcore-Pornos für 11-jährige Kinder nicht eigentlich ganz normal und in Ordnung sind.


    Du tust ja fast so, als wäre das auf einer Stufe mit Vormittags-Sendungen auf RTL2 %:| – nicht so super aber hey, ist ja normal und macht nix :)^ Einfach dem Kleinen sagen, dass er seine erste Freundin dann alleine und nicht so hart beglücken soll, dann läuft das :)^


    Und nein, ich bin kein Frührentner mit null Bezug zu "der Jugend von heute".

    Zitat

    Was für ein Vergleich

    das ist absolut berechtig gewöhnen wir unsere Kinder an Überwachung und Kontrolle stört es sie später auch nicht mehr wenn die NSA der BND oder sonstwer mithört sie sind es ja von den Eltern gewöhnt ;-)


    Ansonsten meine ich "normale" Pornos also weder Kipo noch Sodomie aber auch das kann man klären, dass es eben auch bei der Sexualität Grenzen gibt ;-)


    Und ich halte Pornos sogar für ungefährlicher als das was die RTL Group vor allem Kindern und Jugendlichen mit ihrem Programm antut. Dort werden Vorurteile geschürt wie doch Hartz IV Empfänger leben das Zeug läuft im Stil von Dokumentationen und gerade zu der Zeit in der eben Kinder und Jugendliche Fernsehen. Dazu kommen noch die Casting Shows in denen ein Dieter Bohlen Leute rund macht die vorgeführt werden oder Herr Henssler der gerade einem Mörder eine Plattform bietet http://www.spiegel.de/kultur/tv/steffen-henssler-fernsehkoch-im-gefaengnis-a-981017.html http://www.focus.de/kultur/kino_tv/henssler-hinter-gittern-lka-er-hat-sieben-menschen-auf-dem-gewissen-moerder-von-sittensen-wirft-tv-star-bei-henssler-hinter-gittern_id_3991876.html


    Ich glaube kaum, dass ein aufgeregter Teenager so rangeht wie die Leute im Porno der dürfte selber eher ängstlich und aufgeregt sein ;-)

    Das ist nicht berechtigt sondern absolut übertrieben. Äpfel und Birnen, weißt schon...

    Zitat

    Dieter Bohlen Leute rund macht die vorgeführt werden

    Ok, dann lieber erniedrigte Frauen im Porno. Oder für die Kleinen vorselektieren: Nur Kuschelpornos mit Happy end. Hast recht. :=o

    Zitat

    Ok, dann lieber erniedrigte Frauen im Porno. Oder für die Kleinen vorselektieren: Nur Kuschelpornos mit Happy end. Hast recht. :=o

    mit Hardcore Pornos fängst nur du mnef immer an ;-) inzwischen hat auch die Porno Industrie reagiert und es gibt durchaus auch Pornos für Frauen.

    Zitat

    Gehts jetzt echt schon darum ob ein 11jähriger Hardcore-Pornos gucken soll?

    mnef kramt das immer wieder aus %-| ich denke in dem Alter würden sie wenn mal was erwischen eher normale Sachen gucken und es lustig finden und sich ein bisschen genieren. Nach Hardcore Pornos schauen die eher weniger.


    Keiner der Zensur Befürworter konnte mir schlüssig beantworten wie bei anderen Leute den Computer kontrollieren kann ]:D und da wäre mir Aufklärung und das Schauen am heimischen PC inklusive der Option egal was du im Internet siehst du kannst darüber mit mir reden lieber als ich kontrolliere ihn und irgendwann stolpert er über einen Inhalt der ihn ratlos macht und er traut sich aus Angst vor Entzug des Internets nicht mit mir darüber zu reden.


    Auf der einen Seite bieten Computer und Smartphones Freiheit und auf der anderen Seite machen sie es Eltern auch sehr leicht vermeintlich ihre Kinder zu kontrollieren was zu einem Vertrauensverlust der Kinder gegenüber den Eltern führt und zweitens lernen sie Regeln zu umgehen, denn sie werden die Software knacken oder eben woanders nach Themen suchen die sie bewegen.

    Blödsinn. Ich krame das nicht immer wieder aus. Ich habe es aufgegriffen und bin auf dich, die munter mitmacht, eingegangen.

    Zitat

    mit Hardcore Pornos fängst nur du mnef immer an

    Ja. Weil man darüber schnell stolpert (und nochmal: Da muss man nicht groß suchen, das ist der Standard) und das Kind sicher nicht nach "Softporno speziell für Frauen" sucht.


    Und dass man Pornos für Kinder nicht so supi findet, macht einen nicht zum "Zensur Befürworter".


    Vergebene Liebesmüh hier...

    Regt euch nicht auf. Die, die hier so große Verfechter des "alles nicht so schlimm, lasst die Kinder unkontrolliert machen" sind, sind kinderlose (Jugendliche). Ich hätte in dem Alter vielleicht ähnlich allwissend reagiert, aber 20 Jahre und drei Kinder später sieht die Welt doch erheblich anders aus.


    Zum Glück sind die hier schreibenden Eltern realistisch und verantwortungsvoll!

    Ich finde, man sollte mit dem Jungen einfach mal ein Aufklärungsgespräch führen oder ihm ein tolles Aufklärungsbuch kaufen, wo auch Dinge zum Thema Pornos und Fetisch drin stehen.


    Natürlich kann man es nicht verhindern, dass auch 11-jährige schon Zugang zu Pornographie haben... Und ein Recht auf Privatsphäre hat er allemal. Aber ich finde, man muss mit den "Kindern" auch darüber sprechen. Das Pornos nicht immer die Realität zeigen, dass jeder eigene sexuelle Wünsche hat und anders angefasst werden mag und in Bezug auf das Thema "Füße riechen", dass das Ausleben solcher Sachen nur erlaubt ist, wenn der Partner das auch möchte. Das sind alles Dinge, die man offen besprechen kann. Auch dass man beim Chatten vorsichtig sein muss. Dass man sein Gegenüber erstmal kennenlernen muss und es nicht gleich um Sex gehen sollte....


    Vermittel ihm bloß nicht, dass er "unnormal" ist.... wenn er auf Füße steht, ist das ok und erlaubt.... Da gibt es wirklich schlimmeres :)z