• Kinder wollen nicht mit in den Urlaub

    Ich habe ein Problem mit meinen zwei Kindern. Mein Mann und ich wollen über Weihnachten und Neujahr zwei Wochen Urlaub in der Karibik machen, natürlich auch mit den Kindern. Meine beiden sind 17, mein Sohn und 16 meine Tochter. Beide sind also noch minderjährig, aber weigern sich mit in den Urlaub zu fliegen. Die Kinder wollen aber lieber alleine zu…
  • 67 Antworten
    Zitat

    Macht es für euch alle echt keinen Unterschied ob man so mal in den Urlaub fährt oder über Weihnachten und Silvester/Neujahr?

    Weihnachten- ja, das ist schon ein Familienfest, an Silvester bekommt man Kinder in dem Alter sowieso als Eltern nicht zu Gesicht. Ich habe aber z.B. mit 16/17 Weihnachten echt doof gefunden, dieses Familien-Eiteitei ging mir auf die Nerven und ich habe mich -soweit mögich- rausgezogen. Hat man Kinder, die das noch ganz toll finden, gemeinsam mit der Familie um den Baum zu sitzen, ist es natürlich blöd, wenn die Eltern dann wegfahren.

    Zitat

    Macht es für euch alle echt keinen Unterschied ob man so mal in den Urlaub fährt oder über Weihnachten und Silvester/Neujahr?

    In dem Alter in dem die Kids von der TE sind spielt es für die Kinder oft nur eine untergeordnete Rolle. Oft sind die dann ja anderweitig verplant. Das war bei unseren auch so. Waren zwar zur "Bescherung" an Heilig Abend da und dann aber wieder weg. Auch zu Silvester sind unsere Jungs auf Partys mit den Kumpels.

    Eben, so wars bei uns auch. Weihnachten war nie wichtig, mit dem Christentum als solches hatten wir praktisch nichts zu tun und Silvester hat man mit Kumpels gefeiert.

    Für 16 und 17jährige habt ihr nicht die Pflicht ständig Aufsicht zu führen. Es ist durchaus möglich sie in dem Alter allein daheim zu lassen, wenn sie zuverlässig sind. Heutzutage ist man im Urlaub eh nicht aus der Welt, sondern kann ständig Kontakt halten.


    Gibt es irgendeinen konkreten Grund, warum sie nicht mitwollen? Zu langweilig, Treffen mit Freunden geplant?


    Vielleicht wäre ein Kompromiss möglich, z.B. nur eine Woche Karibik. Entweder alle gemeinsam oder nur ihr Eltern. Oder ein anderes Reiseziel, das nicht so viele Flugstunden entfernt ist. Bald sind die Kinder eh volljährig, dann könnt ihr verreisen wie ihr wollt.

    Ok, aj so geht mir das auch. Silvester fände ich unproblematisch und hätte ich auch als Teenie in Ordnung gefunden. War keine Familiensache und den sonst so legendären Weihnachtsstreit gab es bei uns meist Silvester. ;-)


    Weichnachten dagegen... puh, da wäre ich echt angepisst gewesen, wenn meine Eltern genau da weggefahren wären. (Also mein Vater hätte gerne fahren dürfen, aber bei meiner Ma wäre ich sauer gewesen. ;-)) Das war einer der wenigen Zeiträume in denen sie wirklich Zeit hatte, wo man mal ein Spiel spielen konnte und in Ruhe lange zusammen essen und und und. Noch dazu waren meine Freunde da eh alle verplant, ich hätte also alleine mit meiner Schwester feiern müssen, denn deren Freunde waren ja auch in den Familien gut eingeplant.


    Also bei Weihnachten würde ich schon genau gucken ob die Kinder dann wen haben oder alleine zu Hause sitzen und ob das bisher ein Familiending war oder nicht. Silvester würde ich abhängig davon machen wie vernünftig sie sind. Wenn vernünftig, würde ich über Silvester fahren, wenn nicht, dann wohl nicht.

    Du schreibst von "deinen beiden Kindern", heißt dass, dass dein Mann nicht der Vater der Kinder ist?


    Beide Kinder sind von meinem Mann. Da habe ich mich wohl etwas verkehrt ausgedrückt.


    Wir haben deshalb die Zeit um Weihnachten und Neujahr gewählt, weil dann Schulferien sind. Aber wir könnten auch zum Beispiel ende Januar, oder irgendwann anders fliegen, aber dann gehen die Kids in die Schule.


    Sicherlich wäre es sehr schön, wenn man zu Weihnachten zusammen ist, Sylvester sehe ich das nicht so genau. Es wäre das erste mal, dass wir Weihnachten nicht zusammen wären.


    Ich habe den Urlaub noch nicht gebucht, sicher ist aber, dass es in die Dom. Rep. gehen soll.


    Aber ich denke, dass beide jetzt in einem Alter sind, wo man verlangen kann, dass man sich anständig verhält und keinen Mist baut. Aber trotz allen, sind sie eben noch nicht 18 Jahre alt.


    Man muss über die ganze Sache noch mal nachdenken und mit den Kindern vielleicht nochmal in Ruhe reden, ob sie wirklich nicht mitkommen wollen. Schön wäre es.

    Zitat

    Aber trotz allen, sind sie eben noch nicht 18 Jahre alt.

    Sie es mal so: wenn sie das mit 18 können sollen, dann werden sie vorher üben müssen Verantwortung zu übernehmen. Da legt sich ja kein Zauberschalter um Mitternacht um.

    Sie sind 16 und 17. In dem Alter ist es verständlich das sie nicht mehr mit auf den "Eltern"-Urlaub wollen. Da ist es auch ziemlich egal ob das nun Weihnachten ist oder nicht.


    Natürlich ist es für die Eltern schwer los zu lassen, lieb gewonnene Gewohnheiten und scheinbare Selbstverständlichkeiten werden plötzlich in Frage gestellt. Man merkt das die Kinder langsam erwachsen und man selber auch immer älter wird.


    Nun, nur du kennst deine Kinder und kannst abschätzen ob man sie 2 Wochen lalleine lassen kann ohne das sie den Weltuntergang auslösen. Aber versuche bitte wirklich objektiv zu sein. Natürlich hättest du die Kinder gerne um dich auch im Urlaub. Dieses Jahr noch, nächstes Jahr noch, das Jahr drauf bitte auch noch, nächstes Jahr fahren wir alleine, bestimmt...


    Wenn sie in 1-2 Jahren 18 sind, sinmd sie formal erwachsen und selbstständig. Aber 18 ist auch nur eine Zahl. Natürlich hätte man sie auch schon mit 14 alleine in den Ferienflieger setzen können sofern sie dazu bereit gewesen wären.


    Bitte gestehe ihnen diese Freiheit zu. Bitte sieh davon ab sie mit Argumenten oder Befehlen umstimmen zu wollen. Sie würden an diesem Urlaub sicher keine Freude haben und ganz sicher würden sie sich das nächste mal bzw. nie wieder dazu überreden lassen mit euch den Urlaub zu verbringen.


    Lass sie selber entscheiden. Du kannst sie nicht zwingen. du kannst auch nicht verhindern das sie langsam erwachsen und flügge werden und das heimische Nest verlassen werden. Gib ihnen diese Freiheit, dann werden sie vielleicht beim einem der nächsten Urlaube wieder freiwillig und von sich aus mit euch fahren wollen.

    *WOW* Deine Kinder verzichten echt freiwillig auf ganze zwei Wochen Urlaub in der Karibik? :-o Ich würde mir das nicht entgehen lassen ;-D


    Kein Hilfreicher Beitrag, ich weiß ;-D

    17 war auch das Alter, in dem ich mich erstmalig weigerte, mit den Eltern den Urlaub zu verbringen. Nach etlichen Diskussionen blieb ich dann allein zuhause für 2 Wochen.


    Das war absolut toll. Ich hatte das Haus für mich, lief abends nackig durch die Räume, guckte nachts Filme bei einem leckeren Weizenbier. Das Essen war unter aller Sau, aber ich war stolz wie Oskar, wenn ich mir eine Pizza belegte, Nudeln und Eier kochte, oder auch mal ein Steak zu Gummi briet. Natürlich hatte ich abends auch mal Kumpels da und natürlich wurde gefeiert. Aber ohne bleibende Schäden. Ich hatte Instruktionen über die Heizung, besondere Termine, Blumen gießen, was wann zu reinigen wäre usw. und ich hab's gemacht.

    Zitat

    Deine Kinder verzichten echt freiwillig auf ganze zwei Wochen Urlaub in der Karibik?

    Erinnert mich an einen alten blöden Witz:


    "Sie können im Preisausschreiben gewinnen! Der zweite Preis ist eine Reise nach Paris mit Ihrer Frau! Der erste Preis ist eine Reise nach Paris ohne Ihre Frau!" ]:D


    Also mich hätte man damals auch nicht mit Karibik locken können (ich liebe die Karibik heute). Eine Zeit mal ohne Aufsicht zuhause sein zu können ist in diesem Alter doch unbezahlbar.

    Ich denke auch, in dem Alter wollen die halbwegs "Erwachsen" sein also sollte man die auch so behandeln. Gut wäre halt nur ne "Backup Lösung" wie eben Nachbarn oder Eltern von Freunden bei denen man z.B. nochmal 200€ hinterlegen kann für den Fall das die ihr Budget innerhalb von drei Tagen auf den Kopf hauen und die auch 1-2x nachschauen ob das Haus noch steht.


    Ansonsten schenkt ihnen das Vertrauen, fordert sie aber auch gleichzeitig indem ihr ihnen Aufgaben für die Zeit gebt.

    Parvati


    Wir hatten versucht unsere Kids mit Amerika zu locken aber da war nicht's zu manchen :|N Erst waren sie Feuer und Flamme und dann haben beide gesagt das Urlaub mit den Eltern nicht mehr in Frage kommt - viel zu peinlich %-| Da waren die Knaben knapp 15 und 17 und ich hab's schon verstanden. In dem Alter sind ! Eltern uncool und peinlich ;-D


    TE


    Vielleicht könntet ihr ja am 24. noch hier bleiben und erst dann fliegen. Dann wären es zwar keine 14 Tage aber vielleicht würden 10 auch gehen .

    Ich denke es kommt einfach darauf an, wie gut du dich auf die beiden verlassen kannst. Hast du die denn schon mal ein WE allein gelassen? Oder etwas länger und ihr ward nicht soo weit? Wenn das noch nie der Fall war, wäre mir das Ziel für den ersten Versuch zu weit weg.


    Ein Probelauf mit der Möglichkeit heim zu kommen wäre mir wichtig.


    Und Weihnachten würde ich das wohl auch nicht wollen.

    Zitat

    Also mich hätte man damals auch nicht mit Karibik locken können (ich liebe die Karibik heute). Eine Zeit mal ohne Aufsicht zuhause sein zu können ist in diesem Alter doch unbezahlbar.

    Da tickte ich anscheinend anders ;-D Ich reise gern und bin auch gern mit meinen Eltern zusammen verreist und ich bin auch froh, dass sie mir das ermöglicht haben. So konnte ich schon in jungen Jahren sehr viel sehen :-)