• Kinderwagen für größere Kinder über 20 kg?

    Hallo, suche einen Kinderwagen, den man auch noch für größere und schwerere Kinder nehmen kann, also auch noch für über 4 jährige, wenn sie z.B. krank sind und man sie ohne Auto transportieren muss. Die meisten Sportwagen, JOgger oder Buggies sind aber nur bis max. 15 kg zugelassen. Kennt zufällig jemand von Euch eine Kinderwagenmarke, die für…
  • 156 Antworten

    kann mir schlecht vorstellen das die buse nicht in die nähe des kigas ireghndwoe anhalten, also ich wohne auch in nem kaff aber da fahren buse.


    und ne freundin hat auch drei kiddis (7,3,neu)


    und wenn ihr auto mal nicht da ist - sie muss es mit ihrem partner teilen - müssen die beiden grösseren auch selbst laufen, zum beispiel in den stall, und das sind mehr als 2 kilometer. und ab und an kann man kiddis auch tragen .

    Zitat

    Fährt dein Kind nicht schon Fahrrad ???

    Nein, sie sind motorisch hinterher! :°(

    Zitat

    bestimmt auch nicht soviel Autoverkehr

    Doch, sogar sehr viel, weil wir "Durchgangsort" sind! Zudem gibt es keine Radwege und 50 fährt hier keiner, eher das Doppelte!:-/

    Vifemeka

    Zitat

    suche einen Kinderwagen, den man auch noch für größere und schwerere Kinder nehmen kann, also auch noch für über 4 jährige, wenn sie z.B. krank sind und man sie ohne Auto transportieren

    Das stand im Eingangspost.

    Zitat

    Nein, sie sind motorisch hinterher! :°(

    na, dann ist das doch ein Anlass, lass sie laufen, hüpfen, springen und wenn es mal nicht geht, tut es ein Fahrrad mit Anhänger!!

    Zudem habe ich kein Auto, weil ich nicht Auto fahren kann (habe eine Koordinationsstörung). Fahrrad fahren kann ich auch nicht. Und wie gesagt: Radwege gibt es nicht und meine Kinder haben auch eine motorische Entwicklungsverzögerung!

    Zitat

    Haben Deine Kinder das ohne Murren geschafft? Auch nach einem anstrengenden KIGA/Schultag?

    Meist ja. Wir haben dann gesungen, Pflanzen angeschaut, über den Tag gequasselt..so wie auch heute noch recht häufig.


    Dies ist nach einem "Arbeitstag" (denn Kiga/Schule ist dies für ein Kind) mM nach wichtige Eltern-Kind-Zeit. :-D

    Zitat

    Wie hast Du es denn gemacht, wenn eins krank war und das andere trotzdem hinmusste? (z.B. zur Schule)

    Bettlägerig krank waren meine Kinder fast nie, mit Schnupfen und etwas Temperatur habe ich sie mitgenommen, beide waren/sind geübte Fußgänger, dann Roller-, später Radfahrer. Eine Erkältung hat sie nie ans Haus gefesselt.


    Für den Ausnahmefall: ein Kind richtig krank, eines gesund (wegen der Ansteckung in der Familie sehr selten), gab es dann Mitfahrgelegenheiten.

    @ Neugierchen

    Fahhradanhänger zum schieben z.B. sowas hier


    http://www.kids-in-motion.de/details/detailansicht_1.0051.html

    Und wiederholend: gerade ein Roller ist für motorisch etwas hinterher hinkende Kinder ideal, Fahrrad dann bei eurer Umgebung zunächst zu riskant.

    Zitat

    Und wiederholend: gerade ein Roller ist für motorisch etwas hinterher hinkende Kinder ideal, Fahrrad dann bei eurer Umgebung zunächst zu riskant.

    Ja genau, Roller ist eine gute Idee für beide. Aber eben nur, wenn sie fit sind.


    Genau und Fahrrad: das kann man erstmal vergessen.


    Nur: zum Teil sind die dann so schlechter Laune nach so einem langen Tag, dass sie vom "Gefährt" runter wollen und getragen werden wollen... Das kann ich natürlich nicht leisten. Und irgendwie müssen wir in solchen Situationen auch nach Hause...


    Hatte diese Erfahrung schonmal mit Dreirad gemacht: da durfte ich das eine Kind dann tragen und zusätzlich noch das Dreirad schieben...:-/

    @ Neugierchen

    Da fällt mir spontan noch das Laufrad ein. Meine beiden Kinder haben es geliebt und mein Großen hat dadurch auch ohne Stützräder das Fahrradfahren gelernt!!!! Wir haben das von Toggolino was man dann auch noch zum Fahrrad umbauen kann. Ist wirklich ne super Sache. Vorallem können Kinder damit auch auf dem Gehweg fahren und läufst halt.

    Hallo,


    wenn du das Geld für den Buggy hast-bitte! Mir wären 499 + Geschwisteraufsatz ein wenig viel. Gerade wenn man bedenkt, das er dann nur in Einsatz kommt, wenn Kind krank ist!


    Da ist ein Taxi billiger!


    Ok, ihr habt keine Fahrradwege....aber einen Bürgersteig! Und da können deine Kids doch drauf fahren-oder?


    Besorg dir einen Kinderfahrradanhänger und dann kannst du problemlos mit beiden Kindern fahren, auch aufm Bürgersteig, wenns nicht anders geht!!!


    LG

    Zitat

    Da fällt mir spontan noch das Laufrad ein

    Haben wir vor längerer Zeit schon gekauft. Mein Großer (bald 6) passt auch auf das XXL Modell nicht mehr drauf. Als er noch draufpasste war das wirklich super!


    Und meine Kleine will da partout nicht drauf, weil sie das motorisch noch nicht hinkriegt!


    Ist wahrscheinlich irgendwie erblich bedingt. Wir sind deswegen schon in Behandlung.