• Konfliktlösung der Schulrektorin meiner Tochter fragwürdig?

    Ich möchte folgendes Geschehnis zur Diskussion stellen, bevor ich mich mit der Rektorin der Schule meiner Tochter in die Haare bekomme! Ein Junge aus der Klasse meiner Tochter (beide sind 10 Jahre alt) verhält sich wie der grösste Macho. Kein Mädchen ist sicher, seine Kussattacken sind gut bekannt, deswegen wurde auch schon viel diskutiert. In den…
  • 144 Antworten

    Lieber WalkingGhost,


    wenn man med1 zum Kotzen findet, so ist das eine Meinung, die durchaus geäußert werden darf. Das trifft auf deine Äußerung, mit der du uns unterstellst, aufgrund einer Meinungsäußerung finden Sperrungen statt, was nachgewiesenermaßen falsch ist und sehr wohl Konsequenzen dieser Art nach sich ziehen kann, nicht zu. Oder habe ich etwas falsch verstanden?

    @ Elisada

    Eigentlich schätze ich die Intelligenz der Mitlesenden als hoch genug ein, um die Ironie in meinem Beitrag zu erkennen. Wurde durch das 1984-Zitat auch deutlich genug gekennzeichnet.

    Ich finde, dass vielleicht deine Tochter einfach ihre Sachen machen und sich von ihm nicht stören lassen sollte. Ansonsten wäre es eine Möglichkeit, die Schule zu wechseln. Wenn das nicht in die Tüte kommt, dann sollte sie vielleicht auch Karate oder so wie Trudel machen.


    Ich hoffe, das hilft dir weiter! Deine Susanne

    Also ich finde das gar nicht gut!!


    Mit dem Jungen gehen wohl gerade die Hormone durch...


    Schön und gut in dem Alter, aber: Nein heißt ganz eindeutig nein!


    Wird jemand aufdringlich körperlich, darf man sich auch körperlich verteidigen, na klar.


    Ich würde es nicht dabei belassen!