Och kommt sie hat neulich sogar geschrieben das sich ihre Tochter angenähert hatte. Sie ist halt verbittert da muss sie raus, aber durch unsere Klugscheißerei wirds auch nicht einfacher. Sie ist einfach enttäuscht und muss da einen Weg für sich und ihre Tochter finden :)_

    @ 77ergreis :)^ :)=

    Ich finde Deine Worte sehr zutreffend. Bin wie Cat78 ja auch eine Mutter, die mit der Respektlosigkeit ihrer Tochter überfordert ist.


    Nicht immer erntet man, was man sät.


    Da kann man sich noch so sehr bemühen, eine Atmosphäre von Liebe, Wärme und Geborgenheit zu schaffen.


    Bei pubertierenden Töchtern ist ja oft alles falsch, was Mutter sagt und auch alles falsch, was Mutter nicht sagt.


    Das scheint ein pubertäres Prinzip zu sein. %:|

    @ Messaggio

    Hör auf hier immer irgendwelche nichthaltbaren Behauptungen aufzustellen und immer den Eltern Schuld zu geben. Erziehung findet in der Familie statt ja sicher aber nicht nur sondern auch in der Schule und in der Freizeit ( Vereine/Freunde etc.). :=o

    Zitat

    Erziehung findet in der Familie statt ja sicher aber nicht nur sondern auch in der Schule und in der Freizeit ( Vereine/Freunde etc.).

    Erziehung muss bei den Eltern, Mutter oder auch Vater stattfinden.


    In der Schule wird Bildung vermittelt, es kann nicht Aufgabe der Lehrer sein das Fehlverhalten der Eltern zu zu korrigieren.


    In den Vereinen wird Kindern soziales Verhalten vermittelt.

    Und soziales Verhalten gehört nicht zur Erziehung? Lass mich raten bist du Lehrerin? ich weigere mich das so stehen zu lassen. Ja Schule soll Bildung vermitteln aber ein gewisser Grad an Erziehung gehört dazu. ( Strafarbeiten wenn HA nicht gemacht, Tafledienst, Müll rausbringen , ne Strafe wenn Mitschüler geschlagen werden etc.). Wichtig wäre die Zusammenarbeit und Verzahnung von Schule, verein und Eltern und daran fehlt es . :)D

    Zitat

    soziales Verhalten

    wird in der Familie, Kindergarten, unter Freunden und in der Schule geprägt.

    Zitat

    Lass mich raten bist du Lehrerin?

    Bin ich nicht, aber durch meine Funktion kenne ich das Leid der Pädagogen sehr gut.


    Was Eltern den Lehrern an Erziehungsaufgaben in die Schuhe schieben möchten, ist unbeschreiblich.


    Die Zusammenarbeit von Eltern mit der Schule wäre optimal, existiert leider nicht. Liegt an den Eltern, größtenteils haben sie kein Interesse was in der Schule stattfindet.


    Bei unserer jährlichen Generalversammlung, Bilinguales Gymnasium mit 12 Klassen, 300 Schüler, werden alle Eltern schriftlich eingeladen. Was glaubst du wieviele kommen?


    7-10 Personen!


    Das bezeichnen wir als Desinteresse den eigenen Kindern gegenüber.

    Viele Eltern suche die Schuld gerne woanders.......die Schule,die Lehrer,der Freundeskreis,


    der leibliche,nicht vorhandene Vater ist schuld...wenn der Sproessling sich anders entwickelt..


    als wie erwuenscht....


    Schuld haben natuerlich die Anderen,damit man nicht ueber seine eigenen Anteile nachdenken muss.


    (Andere haben auch einen Einfluss auf das Kind,aber den groessten Einfluss haben die engen Bezugspersonen,grade in den jungen Jahren)

    Ja, scullie, oft wird auch der leibliche Vater (überwiegend unbewusst!) auf das Kind projiziert. Wann aber das Kind sich "böse" aufführt, glaubt man, den Ex zu erkennen. Daraus entsteht der Teufelskreis: Man reagiert mit Liebesentzug und das verstärkt das Fehlverhalte des Kindes, das mit seiner Methode Mutterliebe zurück haben will, was die Mutter aber nicht mehr dechiffrieren kann.


    Die Ablehnung solcher (unehelichen) Kinder hat ja nicht selten etwas mit noch offenen Rechnungen mit dem Ex zu tun.


    Von seiten der Mütter her kann ich zumindest verstehen, wie es zu der Überforderung kommt. Geburt, Erziehung und finanzieller Aufwand bleibt halt oft an der Mutter hängen.


    Cat78 sollte sich psychologische Hilfe suchen, um sich wieder der Liebe zu ihrer Tochter bewusst zu werden :). Dann wird sie auch milder reagieren, wenn ihr Sprössling rebelliert oder etwas kaputt macht. Die Auflistung positiver Merkmale finde ich aber auch ganz hilfreich! @:)