• "Oberteilpflicht" als Erziehungsfrage?

    Ich machte letztens mit meiner Tochter (11) einen Ausflug ins Hallenbad, wo wir eine Bekannte aus meiner Schulzeit trafen. Mir fiel ziemlich bald auf, dass ihr etwas nicht passte; auf meine Nachfrage meinte sie dann, meine Tochter hätte sich doch schon etwas "anständiger" anziehen können. Die Bemerkung bezog sich auf den Umstand, dass meine Tochter zwar…
  • 314 Antworten

    %-| warum hier überhaupt noch diskutiert wird...


    ich könnt es doch so handhaben wie ihr wollt!


    ob es nun irgendwo geschrieben steht oder nicht ist doch eine andere sache!


    manche sachen müssen nicht aufgeschrieben sein, sondern sie entsprechen eben der EIGENEN MEINUNG, die meistens in der gesellschaft in der man sich umgibt recht gleich ist.


    zb ist nacktheit in manchen anderen ländern vollkommen normal, bei anderen muss man bis obenhin zugeknöpf rumlaufen wenn man sich auf die straße begibt. wer sich dann anders zeigt als es von ihm erwartet wird, muss eben mit den "bösen blicken" klar kommen.


    ende :=o

    Dumal:


    Da hast du natürlich recht.


    Vielleicht habe ich mich unglücklich ausgedrückt. Ich meine damit, daß sich ja schon die große Mehrheit der Mädchen im besagten Alter Bikinioberteil oder Badeanzug anzieht.


    Somit ist es für mein Dafürhalten normal, daß es eben so ist.


    Eine Vorschrift ist es natürlich nicht, aber die breite Masse hält es doch so.


    Wäre es normal, daß 11-jährige Mädchen "oben ohne" schwimmen gehen, wäre der Faden wohl eher nicht hier aufgetaucht.

    sagen wir mal so, die mehrheit der 11 jährigen mädchen die bereits in der pubertät SIND, ziehen oberteil oder badeanzug an...die anderen 11-jährigen die noch kinder sind, kommen nur auf diese idee wenn sie verklemmte eltern haben die - ausser dem argument "das gehört sich aber nicht" - keine anderen argumente haben %-|


    zum glück interessieren sich selbstbewusste und intelligente menschen nicht für die "bösen blicke" von verklemmten menschen. ;-D


    ...und der faden ist nur aufgetaucht, weil die TE es immer als normal betrachtet hat, dass ihre nicht-pubertierende tochter sich wie ein kind verhält und als sie dann von einer verklemmten person darauf angesprochen wurde, ziemlich überrascht war und sie deshalb hier nachgefragt hat.

    @ chattie

    Da fehlt dann nur noch, das eben geborene Baby, das sich den der Mutter (oder den Eltern) naackt zeigt, wegen Exhibitionismus zu verklagen... ;-D

    und was ist eigentlich mit jungs ?die darf die mama dann wahrscheinlich nicht stillen...gehört sich wohl auch nicht....ich kriege mich gar nicht mehr ein vor lachen :-D

    N8eule

    Ich dachte mir schon, dass du das meinst.

    Zitat

    Eine Vorschrift ist es natürlich nicht, aber die breite Masse hält es doch so.

    Es wurde schon angesprochen: Konformität und daraus entstehender Konformitätsdruck. Ob eine Mehrheit der präpubertären Mädels nun Oberteile trägt oder nicht, ist doch egal. Wenn sich eine dazu entscheidet es nicht zu tun, ist das völlig in Ordnung. Warum ist es völlig in Ordnung? Weil wir in einem freien Land leben und jeder von uns die sich uns dadurch bietenden Möglichkeiten nutzt und das auch sehr gerne. Es ist eine Selbstverständlichkeit. Es scheint aber auch eine Selbstverständlichkeit zu sein, die Freiheit anderer Menschen einschränken zu wollen, in Bereichen, die keine Sau betreffen. Wenn Shojo mit einem BH aufm Kopp rumlaufen will, dann soll sie genau das tun. Wenn ich mit Shojos Unterhosen aufm Kopp rumlaufen will, dann soll ich doch auch genau das tun. Wenn Honey_Bunny91 mit Häschenohren rumlaufen will, dann soll sie das verdammt noch mal tun. Vielleicht schmunzelt jemand, vielleicht denkt sich jemand "Woa, ok...". Ist in Ordnung. Nicht in Ordnung ist es, wenn man wegen seinem eigenen "Woa, ok..." jemand anderem etwas vorschreiben will. Und wem langweilig ist, kann vor den Spiegel gehen und sich anschauen, was auf dem eigenen Kopp so rumlungert.

    Zitat

    Wenn Honey_Bunny91 mit Häschenohren rumlaufen will

    ;-D


    hasenohren wären ne idee, aber ich hab einen kaputzenpulli mit katzenöhrchen :-D :-p


    aber selbst wenn da komische sprüche von leuten kommen würden, müsste ich damit klar kommen, da nunmal nicht viele mit so einem pulli rumlaufen (obwohl ich da bisher nur positives feedback bekommen hab o:) :=o )

    katzenöhrchen ? na ? gehört sich denn so etwas für eine erwachsene frau ? das ist ja wohl nicht die norm....nicht, dass noch irgendwelche pädophilen auf dich aufmerksam werden oder du gar "böse blicke" erntest....

    Was ich nicht kapiere: Wie kommen manche darauf, dass eine Elfjährige ohne Brustwachstum und ohne Oberteil aufreizend wirken könnte. Ich persönlich finde es viel mehr daneben, wenn einem Kind ein Bikinioberteil angezogen wird, ein eindeutig frauliches Bekleidungsstück. Für mich wird es dadurch viel mehr sexualisiert ":/ .

    Ich finde es auch befremdlich wenn eindeutig kindliche Mädchen (also ohne jegliche Anzeichen der Pubertät) so Triangelbikinis anhaben, die irgendwo hängen, aber nie da bleiben wo sie sollen (wie auch). Wenn dann einen Sportbikini oder Badeanzug, aber der Wunsch sollte schon vom Kind kommen!

    Warum kann man nicht Mädchen, oder auch Jungs, gemäß ihres "Schamgefühls", das ich ihnen weder einreden muss, noch darauf hinweisen muss das sie doch gerne länger "Kind" sein darf oder eben "erwachsener" sein muss, so rumlaufen lassen wie man will?


    Meist versuchen die Eltern ihr Weltbild bei ihren Kindern durchzusetzen und meinen das es so das Beste für das Kind sei. Die Gegenpartei argumentiert natürlich genauso. Irgendwo haben beide recht.


    Meiner Tochter war es recht früh "peinlich", auch ohne Brustansatz, vor ihren Kameraden mit denen sie Streiche ausgeheckt hat, "oben ohne" rumzulaufen. Lieber war ihr ein Bikini, den sie in einem modernen Geschäft gesehen hat und natürlich MIT Oberteil getragen werden musste. Hätte sie es, bzw. ihre Freunde lockerer gesehen, wäre es mir auch egal gewesen wenn sie ihr Oberteil abgelegt hätte.


    Die Frage der Pädophilie hat sich mir nie gestellt. Auch habe ich meine Kinder bewusst "Angstarm" erzogen. ":/


    Aber vielleicht sind meine Kinder mit 18 und 17 auch dem Alter entsprungen, an denen ich ihnen mit Vorschriften Angst machen muss. Ich weise lediglich auf Gefahren hin.....

    Zitat

    gehört sich denn so etwas für eine erwachsene frau ? das ist ja wohl nicht die norm....

    no aber eben mein geschmack deswegen muss ich damit:

    Zitat

    nicht, dass noch irgendwelche pädophilen auf dich aufmerksam werden oder du gar "böse blicke" erntest....

    auch klar kommen, wenn sowas mal kommt ;-)


    ich reg mich deswegen aber nicht im internet auf :=o

    Zitat

    Die Frage der Pädophilie hat sich mir nie gestellt. Auch habe ich meine Kinder bewusst "Angstarm" erzogen.

    Dito :)z .