• Pubertät und Sex

    Hallo zusammen, ich lebe jetzt seit knapp 2 Jahren mit einer Partnerin zusammen. Sie hat einen (jetzt) 14jährigen Sohn mit in die Beziehung gebracht, der bei uns lebt. Ich hatte vorher keine Kinder und wurde da sozusagen voll ins kalte Wasser geworfen, da ich jetzt schon so ein bisschen eine Erzieherrolle innehabe. Nicht, dass ich den Vater ersetzen…
  • 32 Antworten

    Da unser Sohn erst 3 Jahre ist haben wir noch Zeit - viel Zeit *:)


    Er auch ;-)


    Grundsätzlich sollten Eltern früh und offen mit Ihren "Kinder" über das ganz wichtig Thema.

    Hatte eine ähnliche Situation mit meiner Stieftochter, war damals allerdings selbst erst acht Jahre älter als sie! Schräg, ich weiß, aber sie und ich haben heute noch ein tolles Verhältnis. Ich habe damals beschlossen, das zu tolerieren, glaub mir, die tun das eh und meine Einstellung war, besser zu Hause, wo sie wissen, wo die Gummis liegen als unter dem Baum, weil sie zu Hause nicht dürfen. Bleibt bei euren Kindern, auch geistig! "Unsere" Große hat heute Kinder, die nicht viel jünger sind als meine Töchter und als ich unsicher war, während meiner ersten Schwangerschaft, hat sie mir gesagt, mach es nochmal so, wie bei mir, dann ist das klasse. Ach ja, sie ist heute noch glücklich mit dem Jungen von damals.