Sohn eines Freundes

    Editieren


    Ich passe seit einiger Zeit immer mal wieder auf den Sohn eines Freundes auf, bisher war auch alles gar kein Problem, nur jetzt fühle ich mich von ihm beobachtet.


    Letztens stand er neben meinem Bett, als ich schlief, ich wurde wach und sah ihn, er steht vor der Basezimmertür wenn ich Dusche.


    Ich fühle mich mittlerweile schon ständig beobachtet.


    Als ich meinen Freund darauf angesprochen habe, meinte er nur das wäre doch nicht so schlimm und er ist ja auch erst 11.


    Da er viel beruflich unterwegs ist, möchte ich auch nicht einfach sagen :


    Ich passe nicht mehr auf ihn auf


    Mein Freund hat auch schon so viel für uns getan.


    Habt ihr irgendeinen Rat?

  • 29 Antworten

    Wahrscheinlich ist dem Kind einfach langweilig. Hört sich so an als wärst du die einzige Person die da ist, also rückt er dir dann auf die Pelle.

    Ich habe noch zwei Töchter, eine in seinem alter die andere etwas älter.


    Ich beschäftige ihn auch den ganzen Tag, wir machen Spiele, gehen in den Zoo usw

    Was haben denn die Töchter damit zu tun?

    Zitat

    Ich beschäftige ihn auch den ganzen Tag, wir machen Spiele, gehen in den Zoo usw

    Wenn du nicht schläfst oder duscht ..

    Zitat

    Was haben denn die Töchter damit zu tun?

    war wohl die Antwort auf deine Vermutung

    Zitat

    Hört sich so an als wärst du die einzige Person die da ist

    Weil du geschrieben hast


    Ich wäre die einzige Person.


    Duschen muss ich ja und wenn ich schlafe sollte er ja eigentlich auch schlafen

    Zitat

    Weil du geschrieben hast


    Ich wäre die einzige Person.

    Dann wohl die einzige Erwachsene. Möglicherweise kann er mit den Mädels schlicht nicht soviel anfangen?

    Ja da hast du recht.


    Was mich wundert, er ist sonst sehr selbstständig...


    Das er Nachts am Bett steht ist irgendwie komisch, aber abschließen will ich nun auch nicht

    Ist er kognitiv in der Lage, verbal vorgetragene Informationen aufzunehmen und zu verarbeiten?


    Wenn ja, dann sage ihm, dass es dich nervt, wenn er einfach in dein Zimmer geht wenn du schläfst und dich beobachtet, da das eine Verletzung der Privatshäre ist und er das sicher auch nicht so gerne möchte. Gleiches gilt fürs Duschen.


    Was genau passiert denn wenn du aufwachst und siehst ihn vor dem Bett stehen? Bleibst du dann stumm und er bleibt auch stumm und geht irgendwann raus und am nächsten Tag bleibt ihr beide stumm und redet nicht darüber??


    Ich würde ja mal als erstes Fragen, was los ist und was er da zu suchen hat, wenn ich nach dem Aufwachen plötzlich wen im Zimmer stehen habe.


    Vielleicht ist er ja auch neugierig auf Frauen, langsam geht es ja mit der Pubertät los. Trotzdem solltest du ihm das sagen. Er ist alt genug, das zu verkraften.

    oder denkst du dass er Angst oder Heimweh nach seinem Vater hat und deshalb zu dir will, sich aber nicht traut es zu sagen? Das kann auch mal sein, auch bei älteren Kindern.

    Natürlich frage ich ob er etwas hat und sage ihm das ich es nicht will.


    Es ist dann für die nächsten 1-2 Besuche gut, dann fängt es von vorne an.


    Auf die Frage antwortet er mit "nichts" oder "ich steh nur so hier"


    Das mit der Pubertät ist mir noch nicht in den Sinn gekommen, was die Sache aber nur um so komischer machen würde.


    Aber danke für den Hinweis.

    Ich mag den kleinen, aber bin für ihn schon von gewohnheiten abgewichen.


    Ich frage mich sollte ich vielleicht doch abschließen?

    Zitat

    Auf die Frage antwortet er mit "nichts" oder "ich steh nur so hier"

    Damit würde ich ihn aber nicht davonkommen lassen, spätestens beim 2. oder 3. Mal. Weil die Ausrede ist ja nunmal wirklich mau.


    Och ja, ich stehe halt mal (schon wieder) ziellos in deinem Schlafzimmer rum, das könnte doch jedem passieren.

    Zitat

    Das mit der Pubertät ist mir noch nicht in den Sinn gekommen, was die Sache aber nur um so komischer machen würde.

    Ist auch nur ins Blaue hineingeraten, aber es könnte doch sein oder?


    Und so komisch wäre es auch nicht.


    Wenn Frau schläft, kann man sie in Ruhe angucken und vielleicht hat sie ja auch mal wenig an zum Schlafen. Beim Duschen kann man auch vielleicht einen Blick erhaschen.


    Wenn es so ist, kannst du bei einer Person dieses Alters noch nicht erwarten, dass sie sich besonders rational verhält. Rein von der "normalen" Entwicklung her, wäre es zumindest denkbar, dass er langsam ein Interesse in die Richtung entwickelt.


    Du kannst dem Freund ja mal fragen, was er dazu meint. Vielleicht schenkt er ihm ein Playboyheft und dann wird es besser ;-D

    Zitat

    Ich mag den kleinen, aber bin für ihn schon von gewohnheiten abgewichen.


    Ich frage mich sollte ich vielleicht doch abschließen?

    Klar wieso denn nicht?


    Bei ganz kleinen Kindern wäre es vielleicht doof, falls die mal in Not sind und sofort Hilfe wollen und dann vor verschlossener Tür erstmal stehen aber die sind ja schon älter.