• Sohn wünscht sich ein Ego-Shooter Spiel für den Computer

    Hallo zusammen, ich wollte euch mal Fragen wie streng ihr mit euren Kindern seit, wenn es um Spiele für Computer, Playstation, etc. geht. Mich würde zum einen interessieren wie lange eure Kinder pro Tag spielen dürfen und zum anderen würde ich gerne wissen wie ernst ihr das wirklich mit den Altersfreigaben und dem Inhalt der Spiele nehmt. Unser Sohn ist…
  • 78 Antworten
    Zitat

    Klar, pauschalisieren darf man das nicht. Wenn es zB ueber Spiele alá Doom 3, einige Teile von Wolfenstein ( ;-) ) oder was weiß ich.

    Mich wundert etwas, weshalb du Doom 3 so stark davon abgegrenzt wissen willst. Im direkten Vergleich halte ich CS eher für konfliktbehaftet als Doom 3. Denn Doom 3 hat ein völlig abgehobenes Szenario, keinerlei authentische Waffenphysik und das personifizierte Böse sind fiktive Monster. Das Spiel hat praktisch keinen Bezug zur Realität.


    Bei CS ist das anders. Die Waffenphysik wird realen Vorbildern nachempfunden. Es schießen Menschen auf Menschen. Und wenngleich man erwähnen muß, daß der ursprüngliche CS-Mod geschrieben wurde, lange bevor die Angst vor Terrorismus in Europa aufkam, ist dieses Gut-gegen-Böse-Prinzip hier ein Polizisten-gegen-Terroristen, also eine Schwarz-Weiss-Malerei, die zwar immer noch primär fiktiv ist, aber Bezug zur Realität hat.

    Counter Strike zählt nicht zu den gewaltverherrlichten Spielen.


    Wenn eine Ego-Shoot in Deutschland ab 16 freigegeben ist, dann kann man fast schon davon ausgehen das es ziemlich harmlos ist. Man darf nicht vergessen das die Deutsche FSK sehr hart ist.


    Ich habe auch schon mit 13 CS gespielt. Jedoch nicht im Internet... wie auch damals gabs weder DSL noch Faltrate :-P.


    Ich sehe in CS keine Gefahr. Vor allem scheint euer Bub ja ganz ordentlich zu sein und nicht unter realitätsverlust leidet.


    Weil man kann noch so sehr auf Computerspiele achten oder sie kritisieren, der Kopf allein trennt Spiel und Realität und wenn das nicht funktioniert dann hilft auch noch so viel Vorsicht nicht.


    Übrigens haben Umfragen bei Spielern ergeben, dass ein Spiel durch einen höhere Gewaltdarstellung nicht besser wird.

    Das ist jetzt zwar nicht so richtig zum Thema, aber ich will es trotzdem sagen: Um so blutiger ein Spiel wird, um so weniger mag ich es.


    Einmal hab ich ein Adventure gespielt, das war wahrscheinlich ab 12 (?), und dann kam auf einmal an einer überraschenden Stelle die Nachricht, dass einer der Mitstreiter vom Bösen getötet wurde und dazu ein Bild der Blutverschmierten Leiche.. Das hätte man finde ich auch einfach weglassen können, jedenfalls hat es meinen Eindruck vom Spiel negativ beeinflusst. Aber gut, ich bin wohl etwas zart besaitet, mir ist es in den meisten Kinofilmen heute auch schon zu blutig. ;-D


    Bei CS hält sich das aber glaube ich im Rahmen. Ich habe vor Ewigkeiten mal ab und zu CS gespielt und das ist mir jetzt nicht so schlimm in Erinnerung geblieben, was die Bluteffekte etc. angeht. Ich fand es nur recht langweilig. ":/


    WoW kann die Entwicklung eines Kindes/Jugendlichen jedenfalls zehntausendmal stärker negativ beeinflussen als CS, auch wenn man es zuerst nicht glauben mag und man da ja nur "Fabelwesen" tötet. Das weiß ich aus persönlicher Erfahrung, sowie von Klassenkameraden und Komillitonen. ;-D

    Zitat

    Mich wundert etwas, weshalb du Doom 3 so stark davon abgegrenzt wissen willst.

    Weil es brutal ist und ein komplett anderes Szenario schafft.

    Doom 3 ist doch auch viel zu gruselig, das hab ich mich nicht zu spielen getraut. Aber ich hab auch bei F.E.A.R. öfter mal gekreischt und fast die Maus weggeworfen, bei so Schockmomenten bin ich etwas empfindlich. ;-D

    Doom 3 finde ich ehrlich gesagt gar nicht so schlimm, eben weil abwegiges Szenario. Schlimmer empfinde ich persoenlich BioShock, weils irgendwie nachvollziehbarer ist.


    Und natuerlich die ganzen anderen grusligen Spiele, die keine EgoShooter sind... Jaja, nicht nur EgoShooter koennen grausam sein. ;-D

    BioShock finde ich einfach nur wunderschön - ich könnte da einfach nur rumlaufen und mir diese tragisch schöne Stadt anschauen.

    Klar ists schoen, ich liebe dieses Spiel. ;-D Aber gerade dadurch laesst man sich hineinziehen und das erzeugt dann die unglaubliche Spieltiefe.


    Und die (Fuer einen BOT ;-D ) laesst sich bei CounterStrike recht schlecht erzeugen. Weil man eben immer wieder damit rechnen muss, in der Runde "getroffen" zu werden, man aber immer wieder einsteigen kann in der naechsten Runde. Oder dass man nachdem man getroffen wurde erstmal ueber die Karte schweben kann...

    Ich muß mich mal outen und sagen, daß ich mich vor vielen, vielen Jahren bei Thief: Dark Project gegruselt habe ;-D


    Ich weiß, wat'n Weichei... :-)

    Zitat

    Weil es brutal ist und ein komplett anderes Szenario schafft.

    Wie läßt sich denn Brutalität messen? Wie im konkreten Fall lassen sich Brutalität zwischen CS und Doom voneinander unterscheiden?


    Was das andere Szenario angeht, dazu hatte ich mich bereits geäußert.

    Zitat

    Man darf nicht vergessen das die Deutsche FSK sehr hart ist.

    Finde ich nicht - vielleicht liergt es aber auch daran, dass ich "zu zart besaitet bin" und mir als erwachsener Mensch beispielsweise viele FSK 16-Filme schon zu brutal bzw. zu gruselig sind.


    Aber wißt ihr was?


    Ich bin stolz darauf, dass ich noch nicht so abgestumpft bin unsd Gewaltdarstellungen als das empfinde, was sie sind: abstoßend

    ALso meiner Meinung nach kommt es immer aufs Kind an.. Dein Sohn benimmt sich super, hat keine Probleme.. und ist reifer wie Kinder in seinem Alter.. Mit gewissen Regeln (Stundenzahl begrenzen) usw würde ich dem zustimmen.. Spielen wird er es sowieso...

    Zitat

    Finde ich nicht - vielleicht liergt es aber auch daran, dass ich "zu zart besaitet bin" und mir als erwachsener Mensch beispielsweise viele FSK 16-Filme schon zu brutal bzw. zu gruselig sind.


    Aber wißt ihr was?


    Ich bin stolz darauf, dass ich noch nicht so abgestumpft bin unsd Gewaltdarstellungen als das empfinde, was sie sind: abstoßend

    Die FSK hat Europa weit die härtesten Kriterien.


    Wenn du so etwas nicht ab kannst ist das natürlich nichts negatives aber meiner Meinung nach auch nichts positives.

    Nur weil ich mich nicht uebergeben muss, sobald ich man etwas Blut oder aehnliches sehe, heißt das nich, dass ich Gewaltdarstellungen befuerworte... Nur mal so als Anhaltspunkt.