• Tochter möchte zu Kita-Freundin - ich möchte das aber nicht

    Hallo liebe Forengemeinde, nachdem ich schon erfolglos mit der Erzieherin gesprochen habe, wende ich mich an euch. Meine Tochter ist 4 Jahre alt und hat in der Kita eine Freundin. Naja, die beste Freundin ist es eigentlich nicht, aber wenn die nicht da ist, hält das andere Kind gut hin. Außerdem hat dieses Kind "Höckerschuhe" (Schuhe mit nem kleinen…
  • 101 Antworten

    das ist ihre unmaßgebliche Meinung zu deinem Thread.


    Liebe TE, du solltest auf dein Bauchgefühl achten und hören, du bist die Mutter von Mausi – niemand sonst. Nimm dir das alles nicht so zu Herzen, such dir die Antworten raus, die sich für dich richtig anfühlen und alles andere ist nicht wichtig !

    @ amyle

    "Such dir die Antworten raus, die sich für dich richtig anfühlen" ???


    Na, dann mal viel Spaß... Hätte man den Thread ja auch sparen können, wenn man eh nur das lesen will, was man selbst schon denkt. :=o


    Und das, was du da von meiner Seite als "unmaßgeblich" erachtest, ist genau das, was niemand anderes gerne hören mag: direkte Kritik am eigenen Denken.

    Zitat

    Auffallend ist halt ganz einfach die Verniedlichung für das eigene Kind der TE und die doch sehr befremdlich aus dem Rahmen fallenden Namen für die ungeliebten anderen Kinder. Jemand, der solche Vorurteile schon ausdrückt, kann natürlich keine offene Basis für eventuelle Zusammentreffen finden.

    Das ist doch total übertrieben. Vielleicht wird das Mädchen der TE zu Hause oder auch sonst wo einfach immer Maus/Mausi genannt. Nun schreibt die TE in dieses Forum und möchte den eigentlichen Namen ihrer Tochter nicht nennen und bleibt bei ihren Kosenamen. Das sie nun das andere Kind, welches sie nicht mag, nicht Spatz, Hasi.....oder sonst wie nennt ist doch logisch. Stattdessen greift sie zu irgendwelchen Namen zu denen sie sich sicher nicht ewig lang Gedanken gemacht hat um auch deren eigentliche Namen nicht nennen zu müssen. Wo ist da das Problem?

    Zitat

    Jemand, der solche Vorurteile schon ausdrückt, kann natürlich keine offene Basis für eventuelle Zusammentreffen finden.

    Wo sind das denn Vorurteile?


    Puuhhh, was hier so zum Teil alles geschrieben wird ist schon alle Achtung.

    Zitat

    "Such dir die Antworten raus, die sich für dich richtig anfühlen" ???


    Na, dann mal viel Spaß... Hätte man den Thread ja auch sparen können, wenn man eh nur das lesen will, was man selbst schon denkt.

    ? Man bekommt Antworten und Anregungen und sucht sich die aus, die sich richtig anfühlen. Würdest du dir die raussuchen, die sich falsch anfühlen??

    Zitat

    Such dir die Antworten raus, die sich für dich richtig anfühlen" ??


    Und das, was du da von meiner Seite als "unmaßgeblich" erachtest, ist genau das, was niemand anderes gerne hören mag: direkte Kritik am eigenen Denken.

    du scheinst wirklich nicht viel Ahnung zu haben :-D


    Lebst du das Leben anderer Leute ? Ich nicht ;-) und ich hoffe die TE ebenso wenig.


    Deine Meinung ist genauso unmaßgeblich wie der Rest der Meinung hier im Thread. Wichtig ist was die TE hier für sich herausziehen kann. Und du hast hier zum Thread wirklich nicht viel beigetragen als rumzustänkern, so was finde ich immer sehr schade und auch sehr zeitraubend für den Fadensteller.

    Zitat

    Na, dann mal viel Spaß... Hätte man den Thread ja auch sparen können, wenn man eh nur das lesen will, was man selbst schon denkt. :=o

    das zeigt leider ganz deutlich, dass du bei dem bleibst was du denkst – schade !


    Ich habe nirgendwo geschrieben, dass sie sich andere Meinungen nicht durchlesen und für sich annehmen kann.


    Aber warum sollte sie deine Meinung annehmen nur weil DU es für richtig hälst, aber die TE (und manch ein anderer auch ;-) ), aber sie hat, wenn du es richtig gelesen hättest, einen anderen Weg mit Mausi eingeschlagen, weil es sich für sich gut anfühlt.


    Sie ist also vorwärtsgegangen.

    @ amyle

    Wahrscheinlich liegt es eher daran, dass ich mehr Ahnung habe, als manch anderer hier. :=o


    Macht ja nix. Kommt oft vor, dass Menschen damit nicht umgehen können.

    Also ich finde es schon mal gut, wenn du es in betracht ziehst Agaghte zu dir einzuladen.


    Beiträge in denen man Freundschaften mit anderen Kindern verbietet finde ich ... h.. befremdlich. Damit nimmt man seinem Kind die Möglichkeit selbst Menschenkenntnis aufzubauen.


    Ich hatte in meiner Jugend eben auch (wie auch shcon mal beschrieben) zwei freundinnen die nun keine Vorzeigeschwiegertöchter waren. Trotzdem waren es zwei ganz liebe Mädchen.


    Natürlich ist das Kind nochklein und natürlich möchte man es beschützen.


    Die Frage wäre doch, was würde im schlimmsten Fall passieren? Das deine Tochter da nicht mehr hingehen will. Dann hättest du erreicht, was du wolltest ohne etwas zu verbieten.


    Das man bei dem ersten Kind manchmal unsicher ist, kann ich voll nachvollziehen. ich hab auch nur eins und bin auch oft unsicher. Aber ich denke mir oft, dass mein Sohn selbst Fehler machen muss um darauf zu lernen.


    Auch wenn es mir selbst weh tut. Womit ich nicht sagen möchte, dass es ein Fehler ist wenn du deine Tochter zu Agate läßt.


    Teste einfach au, wie das Kind bei dir ist und dann entscheidenoch mal. Vielleicht ist sie ja in einer ruhigen Umgebung ganz reizend.


    Meist sind Besucherkinder ruhiger, ordentlicher und wohlerzogener als Zu Hause. ;-D

    Zitat

    Wahrscheinlich liegt es eher daran, dass ich mehr Ahnung habe, als manch anderer hier. :=o

    ist immer schön wenn jemand eine soo hohe Meinung von sich hat ;-D


    ich werde auf deine Postings nicht weiter anworten

    Zitat

    Wahrscheinlich liegt es eher daran, dass ich mehr Ahnung habe, als manch anderer hier. :=o


    Macht ja nix. Kommt oft vor, dass Menschen damit nicht umgehen können.

    Wow, ich bewundere ja Menschen, die so ein tolles Selbstbewusstsein haben. So toll reden, bei völliger Ahnungslosigkeit und trotzdem völlig von sich überzeugt. Das ist prima :)= :)= :)= ]:D ]:D ]:D ]:D