• Unser schon erwachsener Sohn hat keinen Anstand

    Hallo Zusammen, ich bin verzweifelt. Und weiß nicht, bin ich irgendwo mal stehen geblieben oder sind meine Vorstellungen einfach nicht mehr Zeitgemäß? Es geht um unseren Sohn, wird im März 20. Er ist so ein toller Kerl, macht seinen Weg, macht seine Ausbildung mit guten Noten. Ist da, wenn man ihn braucht. Und dennoch Es gibt da ein paar Dinge, wenn ich…
  • 107 Antworten
    Zitat

    Mich würden weniger die Mädels stören, als diese latent frauenverachtende Art, wie er über sie spricht. Das würde mich tierisch ärgern und da würde ich auch sehr wohl ein Fass aufmachen. Die Nachbarn wären mir da wurscht – aber Frauen sind keine Fickschnitzel,, die sich nur dadurch auszeichnen, dass Sönchens Schwanz schon in ihnen war...

    Da man junge erwachsene nicht mehr erziehen kann, kannst du da ein ganzes Fass-Lage aufmachen ... bringen tut's nichts, außer das man sich aufregt. ;-)

    Zitat

    Er ist so ein toller Kerl, macht seinen Weg, macht seine Ausbildung mit guten Noten.


    Ist da, wenn man ihn braucht.

    :)^ :)^ Manche Eltern wünschen sich so einen Sohn.

  • Anzeige

    @ Wolfgang

    Zitat

    Solange er aber in dem Haus lebt __> siehe auch ZRub

    ZRub lässt außer Acht, dass man in der Regel zu Hause ja noch gewisse andere Privilegien genießt: gekochte Mahlzeiten z.B. gemachte Wäsche, es wird (zumindest die Gemeinschaftsräume) sauber gemacht etc. Wir wissen nicht, wie das hier organisiert ist, aber die 'Gemeinschaftswohnungen', die ich kenne, funktionieren keineswegs WGmäßig, sondern den jungen "Erwachsenen" wird der Po bis zum Dortwohin gepampert.


    Von daher ist es m.E. nicht damit getan, dass der Bub sein Unterhaltsrecht dadurch erfüllt bekommt. Mich würde auch mal interessieren, ob er z.B. noch Taschengeld zusätzlich bekommt – oder das Kindergeld ":/

    @ Eleonora

    Das ist mir zu bequem gesagt. Natürlich kann man sich jegliche Worte sparen, sehe ich aber nicht ein. Und dass man junge Erwachsene nicht mehr erziehen kann, halte ich auch für ausgemachten Blödsinn. Hier und dort mal ein paar deutliche Worte zu verteilen, hat schon so manchem geholfen. Ich find es ziemlich traurig, wie sich viele Eltern viel zu früh mit diesem Kalenderspruch aus der Verantwortung ziehen.

    Zitat

    Manche Eltern wünschen sich so einen Sohn.

    Viele. Aber einige haben leider ein

    Zitat

    Fickschnitzel

    Die armen Eltern... :)*

    Das ist eigendlich normal bei der heutigen Jugend... Ich bin 28 und würde nie so handeln. Ich hatte in meinem Leben 5 Freundinen und alle fest für lange Zeit. Ka ich weiss gar nicht was die an dem reinem Sex so toll finden, Liebe ist viel wichtiger und schöner.


    Ich mein es dauert nicht mehr lange und er handelt sich ne Geschlechtskrankheit ein und schaut er erstmal dumm, oder hat Pech und liegt ihn einigen Jahren im Grab. HIV sieht man nicht am Äuseren. Naja mich würde es nicht wundern bei der Lebensweise.

  • Anzeige

    "dem Bub den Po pampern und andere Privilegien" Ach weisst du, wenn ein Familienverhältnis mal auf solchen Kategorien basiert, dann ist es sowieso mürbe. Aus dem Eingangspost (BirStu hat ja bisher nur einmal geschrieben) kann ich das aber nicht herauslesen und alles andere ist Kaffeesatzleserei. Das Hauptargument des Eingangsposts ist und bleibt das Gerede der Nachbarn... %-| %-| >:(

    Auch wenn einige der Meinung ist, das dieses Verhalten völlig normal ist, ich finds nicht normal. Ich kenne auch sehr viel die 19 und 20 sind, die feste Beziehungen haben. Da poppt sich niemand durch die Betten, sorry. Mich würde es stören, wenn ich einen Sohn hätte, der ständig andere Frauen mit nach Hause bringt. Dann soll er sich ne WG suchen, da kanner tun und lassen, mit wem und was er will.

    Ich wundere mich mal wieder, welche Wendung so ein Faden nehmen kann. Die frauenverachtenden Ausdrücke stammen in keiner Weise von der TE und es ist nicht ersichtlich, dass der besagte Sohn so spricht. Sie wurden von den Diskussionsteilnehmern hier verwendet! Ich habe geschrieben, was zu schreiben ist und verlasse daher diesen Faden. Auf dieser Ebene mag ich nicht weiter schreiben.

  • Anzeige

    Doch noch eine Anmerkung:

    Zitat

    einige der Meinung ist, das dieses Verhalten völlig normal ist,

    Ich habe hier in keiner Weise geschrieben, ob ich dies Verhalten normal finde oder nicht. Gerade auf sexuellem Gebiet enthalte ich mich jeglicher Bewertung von Normalität. Was ist da schon normal? Ist es unnormal, wenn es über die Missionarsstellung hinausgeht?


    Ich habe aber geschrieben, dass ich es nicht normal finde, dass Eltern bei erwachsenen Kindern bestimmen wollen, welchen Besuch diese empfangen.

    Tja, in solchen Threads kommen halt bei manchen unbeabsichtigt die eigenen perversen Fantasien und Gedanken durch. Und einige stellen sich einfach an, wie sonst was. Leute wie leben im 21. Jhd. und nicht im Mittelalter wo Sex nur mit einem/r erlaubt war und wer sich nicht daran hielt am Galgen endete. Ändert mal eure mittelalterliche Einstellung. Vielleicht ist die TE nur besonders empfindlich hinsichtlich Sexualität und im Endeffekt war es nicht mal halb so schlimm wie es hier rüber kommt.

    Zitat

    Das ist eigendlich normal bei der heutigen Jugend... Ich bin 28 und würde nie so handeln. Ich hatte in meinem Leben 5 Freundinen und alle fest für lange Zeit. Ka ich weiss gar nicht was die an dem reinem Sex so toll finden, Liebe ist viel wichtiger und schöner.


    Ich mein es dauert nicht mehr lange und er handelt sich ne Geschlechtskrankheit ein und schaut er erstmal dumm, oder hat Pech und liegt ihn einigen Jahren im Grab. HIV sieht man nicht am Äuseren. Naja mich würde es nicht wundern bei der Lebensweise.

    Ja du bist ein ganz toller und besserer Mensch.


    Du bist der verrohten Jugend Moralisch völlig überlegen.


    Dann geh doch bitte und gibt dich damit nicht ab. Tschüss!

    Zitat

    Auch wenn einige der Meinung ist, das dieses Verhalten völlig normal ist, ich finds nicht normal. Ich kenne auch sehr viel die 19 und 20 sind, die feste Beziehungen haben. Da poppt sich niemand durch die Betten, sorry. Mich würde es stören, wenn ich einen Sohn hätte, der ständig andere Frauen mit nach Hause bringt. Dann soll er sich ne WG suchen, da kanner tun und lassen, mit wem und was er will.

    Ich finde das aber nicht Normal. MIMIMI dann darf auch niemand anders das für sich richtig halten.

  • Anzeige
    Zitat

    Hier und dort mal ein paar deutliche Worte zu verteilen, hat schon so manchem geholfen.

    Da hast du natürlich Recht – das ist aber keine Erziehung, sondern ein Apell an den gesunden Menschenverstand seines erwachsenen Kindes. Genau so wie man es auch bei anderen Mitmenschen handhabt. :)z


    Ich bin nicht der Meinung das man so ein Verhalten wortlos übergehen sollte, aber ich find's nicht richtig da von 'Rechten' und 'Pflichten' innerhalb der Familie zu sprechen – man sollte mit einem erwachsenen Menschen auch umgehen wie mit einem erwachsenen Menschen. Also nicht in Mustern wie "erlauben/verbieten" denken, sondern schlicht und einfach klar machen was einen daran stört. Wenn Sohnemann dann net einlenkt, würd' ich beim nächsten "Popp-Konzert" vor seiner Zimmertür stehen und demontrativ applaudieren oder mitstöhnen. Da wird's Sohnemann schon vergehen. ;-)


    Anstatt sich zu ärgern kann man auch nach kreativen Möglichkeiten fahnden. ]:D

    Zitat

    Wenn Sohnemann dann net einlenkt, würd' ich beim nächsten "Popp-Konzert" vor seiner Zimmertür stehen und demontrativ applaudieren oder mitstöhnen. Da wird's Sohnemann schon vergehen.


    Anstatt sich zu ärgern kann man auch nach kreativen Möglichkeiten fahnden.

    Dann muss man aber auch ganz Still sein wenn Sohnemann im Gegenzug Applaudierend vor dem Elternschlafzimmer steht.


    Ach ne da ist das ja bestimmt wider etwas GANZ anderes richtig?

    Zitat

    Dann muss man aber auch ganz Still sein wenn Sohnemann im Gegenzug Applaudierend vor dem Elternschlafzimmer steht.


    Ach ne da ist das ja bestimmt wider etwas GANZ anderes richtig?

    Käse. ;-D


    Ich meinte wegen der Lautstärke. So wie die TE es beschrieben hat, müssen die schon wahnsinnig laut sein. Deswegen schrieb' ich auch 'Popp-Konzert'. ;-)


    Wenn die Eltern genau so laut sind, sollten sie sich wohl eher zurückhalten.


    (Ey, wenn man einen Rundumschlag macht sollte man schon aufpassen wen man trifft ... mit mir hast'e die falsche erwischt. :-P)

  • Anzeige