Unterhalt in Ausbildung

    Hallo 👋 mein Sohn fĂ€ngt im August seine Ausbildung an. Sein Vater zahlt monatlich 290€ Unterhalt. Wir sind getrennt seid mein Sohn 4 ist. Ich habe ihn nie gefragt ob er was zu gibt, Schulsachen, Klassenfahrten, Wandertage, Klamotten, Sportverein, Geburtstag, weihnachten ... er hat nie etwas dazu gegeben. Nun will er die Unterhaltszahlungen einstellen. Mein Sohn bekommt im ersten Jahr knapp 800€ brutto. Davon sollte er eigentlich 400€ weglegen fĂŒr spĂ€ter. Kann man das irgendwie online berechnen? Kann er die Zahlungen einfach kĂŒrzen/ streichen? Er zieht schon seid Jahren monatlich 30€ fahrgeld ab, weil er ihn alle 2 Wochen holt ( in den letzten Monaten deutlich seltener). Lg👋

  • 5 Antworten

    DafĂŒr gibt es Beratungsstellen, wie z.B. bei der Caritas. Was auch kostenlos ist.


    Hier kann niemand wirklich sagen, was berechtigt ist oder nicht. Das wird/muss ĂŒber die persönliche Situation unter BerĂŒcksichtigung der geltenden Gesetze geklĂ€rt werden.


    Einfach mal so den Unterhalt einstellen ist nicht, nur weil dein Ex das meint.

    Es liegt aber an dir, was Du dir bieten lassen willst, oder auch nicht.

    Fahrgeld abziehen. Wirklich? Will er seinen Sohn denn nicht sehen... Finde ich sehr bedenklich.


    Was ich von meiner Zeit in Ausbildung weiß, ist das der Elternteil bei dem man nicht wohnt, bis zur ersten abgeschlossenen Ausbildung zahlen muss. Zudem ist der Betrag der er ihm zahlt in meinen Augen unter den Betrag den er bekommen sollte. Mein Vater musste damals die niedrigste Stufe zahlen und das war mehr als das was dein Sohn bekommt. Ist hier keine Rechtsberatung nur meine Daten die ich damals recherchiert habe und auch Recht bekommen hatte.


    Ich wĂŒrde beim Jugendamt definitiv nachfragen. Diese kĂŒmmern sich in der Regel ziemlich flott darum.

    GrundsĂ€tzlich hat dein Sohn bis zur abgeschlossenen Ausbildung Anspruch auf Unterhalt vom Vater. Da dein Sohn allerdings Ausbildungsgehalt erhĂ€lt, wird dies gegengerechnet beim Unterhalt. In welcher Höhe dies rechtmĂ€ĂŸig ist, weiß ich allerdings nicht.


    Ich wĂŒrde mich diesbezĂŒglich auch mal ans Jugendamt wenden.

    Auf die Schnelle:

    https://www.unterhalt.net/kindesunterhalt/ausbildung.html


    SelbstverstÀndlich ist dein Sohn noch unterhaltsberechtigt. Das kannst du dem Vater deines Sohnes als erstes mal als ganz knappe Ansage um die Ohren hauen. Wie alt ist dein Sohn?


    Aber, wie Fizzlypuzzly schon sagte: Recht haben und Recht bekommen sind immer zwei Paar Schuhe. Ob du dir den Stress jetzt antun willst, bleibt dir ĂŒberlassen. Wenn du genauere AuskĂŒnfte brauchst, kannst du dich wie gesagt ans Jugendamt wenden.


    Ich habe drei Kinder in Ausbildung bzw. Studium und der Vater zahlt nicht einen Cent. NatĂŒrlich könnten die Kinder ihn nochmal vor den Richter zerren, aber du meine GĂŒte, dann geht das Theater nochmal wieder von vorne los...und wenn dein ExMann sich schon wegen des Fahrgeldes anpisst, wird er wohl auch nicht gerade zugĂ€nglich sein.

    Das dazu.>:(

    Hallo ihr lieben 😊erstmal danke fĂŒr die Antworten 😊er wird im Herbst 17 Jahre alt. Ich melde mich morgen nochmal ausfĂŒhrlicher. Die MigrĂ€ne hat mich voll im Griff đŸ€ą 👋