• Wann gehören Kinder ins Bett?

    Ich bin durch einen anderen Faden auf die Idee gekommen mal diese Frage in den Raum zustellen. Wann gehören eurer Meinung nach 7 Jährige Kinder ins Bett???? Also meine Grosse ist acht und verschwindet unter der Woche nach dem Sandmann 18.50 Uhr im Bett und am Wochenende ist 20.00 Uhr schlafen gehen angesagt. Bin gespannt auf eure Antworten.
  • 84 Antworten
    Zitat

    ja natürlich ist es da normal, aber da geht das mit dem wohnen und der erziehung auch viel mehr hand in hand. wenn ein kind bis 22uhr bei bekannten sein muß und das regelmäßig, dann hab ich echt mitleid für das mäuschen. spätestens ab 21 uhr sind kinder in dem alter dann auch schon mal müde und haben dann im prinzip keinen platz wo sie sich hinkuscheln können. und selbst wenn, werden sie dann irgendwann rausgerissen um ins eigene bett zu kommen. mal ist das völlig ok, aber jeden tag ist das nicht wirklich schön :(v

    eben:)z


    Letztens kamen die auch gegen 19 Uhr zu uns, die kleine war da schon völlig abgedreht vom ganzen hin und her am Tag, aber anstatt man heim fährt, nöhö , bleiben erstmal noch bis 20.30 und dann ab weiter zur freundin, als ins eigene bett:=o

    ähm - vielleicht hab ich mich vertan - aber wir reden hier von einem vierjährigen säugling!


    der einzige platz zum hinkuscheln, den der braucht ist mamas brust und die geborgenheit vermittelnden alltagsgeräusche anderer menschen. und die hat er in diesem fall eher bei bekannten als zuhause.


    ist echt bei mir ne grundsätzliche sache - ich bin absolute verfechterin davon, dass babies gestillt, getragen und dabei sein wollen.

    @ Hase:

    Mit fast 12 Jahren um 19.30 Uhr ins Bett ? :-o Da muss sich die Älteste ja im Vergleich zur jüngeren Schwester benachteiligt fühlen ?


    Ich finde mit fast 12 Jahren reicht es, wenn man um 21 Uhr ins Bett geht. Bin ich früher in dem Alter auch.


    LG

    Zitat

    der einzige platz zum hinkuscheln, den der braucht ist mamas brust und die geborgenheit vermittelnden alltagsgeräusche anderer menschen. und die hat er in diesem fall eher bei bekannten als zuhause.

    auch da ist jedes kind anders. meine hätten auf solch ein durcheinander zu der uhrzeit mit totaler knatscherei reagiert.

    Ich gehe unter der Woche meist 20 Uhr ins Bett:=oLese immer noch was oder hör Musik und gegen 21 Uhr schlafe ich dann...


    Ich könnte niemals so spät ins Bett gehen und dann morgens zeitig aufstehen, dann fallen mir tagsüber die Augen zu. Ich denke auch, dass das Schlafbedürfnis sehr unterschiedlich ist, es kommt mit Sicherheit auch darauf an, was man am Tage so macht.


    Ich bin immer freiwillig ins Bett gegangen, wollte nie länger aufbleiben. Bis ich 10 war, war 19 Uhr Schluss und dann 20 Uhr, was ich wie gesagt auch jetzt noch meistens so mache. Später als 21.30 Uhr schlafe ich Wochentags niemals:|N

    Sogar ich mit meinen mittlerweile 21 Jahren hab echt Probleme, in der Vorlesung wach zu bleiben, wenn ich mehr als zwei Tage nur 7,5 h Schlaf bekomme. Ich brauch einfach ~9h, um fit zu sein, heißt also, wenn ich um 24 Uhr ins Bett geh, muss ich mindestens bis um 8:30 schlafen, damit das was wird.


    Ich denke, da gibts keine pauschale Angabe. Das muss man einfach rausfinden bei jedem Kind; wenn sie aber schon freiwillig ins Bett gehen, würde ich daran nichts ändern.


    Ich finde es auch nicht ok, sein Kind bis 22 Uhr zu Freunden mitzunehmen. Ab und zu ist das in Ordnung, aber jeden Tag ist das zu viel. Die Kinder brauchen nun mal viel Schlaf, wenn sie dann erst um 22:30 Uhr im Bett sind und 10-11 Stunden Schlaf brauchen, sind sie erst um 9:30 bis 10:30 Uhr fit. Das ist nicht normal, vor allem, wenn sie in den Kiga müssen. Da sind geregelte Abläufe doch besser.

    Huhu


    Meine beiden mädels gehen in der Woche 18.45uhr ins bett,sie sind fast 5jahre und 3 jahre;-) Denn wir müssen zwischen 5.30uhr und 6uhr aufstehen,und zicken mag ich morgens garnicht;-D Am wochenende gehen sie dann aber auch erst 20-20.30uhr ins bett,sie sollen ja auch mal was von der mama haben;-)


    Und wie die TE schreibt, finde ich es für ein 7jähriges Kind völlig ok 19uhr ins bett,denn Kinder sollen ja schließlich auch in der Schule fit sein:)^

    Von einer Freundin der Sohn ist 4 Jahre alt und geht zwischen 21 und 21:30 ins Bett.


    Am Wochenende auch mal bis halb elf oder elf.


    Finde es übertrieben die Kinder um 18 Uhr oder so ins Bett zu schicken.:-o


    Selbst 19 Uhr ist viiiel zu früh.

    Zitat

    Und wie die TE schreibt, finde ich es für ein 7jähriges Kind völlig ok 19uhr ins bett

    ...und so sieht es jeder anders...


    Hallo !


    Ich kenne zwar nur ein paar Kinder im Kiga-/Grundschulalter aber KEINS muß um 7 Uhr ins Bett. Aber spätestens um 8 sind se alle in der Falle (oh das reimt sich *g*)


    Sogar als ich noch ein Kind war, hieß es "um sieben Uhr ein waches (Grundschul)kind ins Bett zu stecken ist ein Unding" (das war vor 25-30 Jahren)


    => Ich denke es kommt drauf an, wann das Kind aufstehen muß und ob es abends wirklich müde ist. Und wieviel Schlaf es an sich braucht. Das ist doch individuell.


    (Und ein Kind das den ganzen Tag herumtobte, Fußball spielte, zu einer CD tanzte, mit Inlinern rumdüste oder was auch immer ist müder, als eins das den ganzen Tag vorm PC oder TV hockte...)


    LG Silbermondauge *mal wieder mitsenfend*

    Ich schrieb aber auch, dass es bei jedem Kind unterschiedlich ist. Und bevor es in der Schule einschläft, schick ich es lieber um 19 Uhr ins Bett.

    Zitat

    Finde es übertrieben die Kinder um 18 Uhr oder so ins Bett zu schicken. :-o


    Selbst 19 Uhr ist viiiel zu früh.

    Ich muss ehrlich sagen, ich bestehe auf meinen "Feierabend" und der ist mir heilig :)z Ich liebe meinen Sohn über alles, aber abends will ich meine Ruhe haben, mit meinem Mann gemeinsam auf der Couch kuscheln und gemütlich einen Film ansehen. Die meisten Filme im Hauptabendprogramm sind für Kleinkinder sowieso absolut ungeeignet, alleine deshalb hat mein Sohn nach 20 Uhr im WZ nix mehr verloren und geht daher zwischen 19 und 19.30 Uhr ins Bett, dann wird noch eine Geschichte gelesen und bissl gekuschelt und dann ist Ruhe angesagt. zzz


    Bei aller Liebe zu meinem Kind brauche ich auch Zeit für mich, bzw. brauchen mein Mann und ich Zeit für uns als Paar x:) Ich spiele oft und viel mit meinem Sohn, daher hab ich auch absolut kein schlechtes Gewissen, dass er abends früh ins Bett muss. Und morgens kommt er so gegen 5 Uhr in unser Bett, dann schlafen wir noch bis 6 Uhr, längstens 6.30 Uhr, dann müssen wir aufstehen.

    hallo,


    also mein kleiner ist grad 2 jahre alt geworden und geht immer zwischen 19uhr und 20uhr ins bett, je nachdem wie es mit dem abendessen hinhaut und wie er so drauf ist. meist spielen wir nachdem essen alle zusammen oder kuscheln nochmal zu dritt, weil da ist ja dann auch der papa da von der arbeit und dann finde ich es okay das er bis um 20uhr im bett liegt und dann auch sofort schläft. :)*

    Hallo


    unsere Kinder gingen so 20.30 Uhr ins Bett, solange sie Mittagschlaf hielten. Die ohne Mittagsschlag eine Stunde eher. Auch heute noch sollten meine Kinder bis ca 9 Jahre um 19.30 Uhr im Bett sein. In Realität ist es eher 20.00 Uhr. Doch dann ist Schluss. So um den 9. Geburtstag rum beginnen wir, sie einmal die Woche länger auf zu lassen (bis 20.30 Uhr). ;-)


    Unserem 11 jährigen haben wir jetzt ein Wochen-Schlaf-Kontingent gegeben (68 h die Woche)]:D, das er Schlafen muss oder sollte und er selber einteilen kann... Das läuft jetzt seit Neujahr und ist im Moment nicht schlecht. Vor allem fallen die allabendlichen Diskussionen weg, wann er zu Bett gehen soll.. :=o


    Beim Aufstehen sind unsere Kinder auch früh dran: so um 6 werde ich sicher vom ersten Geweckt... , spätestens um 6.45 Uhr müss ich sie wecken, damit sie sich rechtzeitig auf den Weg zur Schule/Kiga machen können.


    Ach ja, noch etwas, mein Mann muss früh raus, deshalb ist es für uns auch wichtig, dass die Kinder früh zu Bett gehen, damit wir noch Zeit zu zweit haben.


    *:*:) Grüsschen