Was passiert wenn meine Eltern früh sterben und mein kleiner Bruder noch minderjährig ist ?

    Hallo..

    Mein kleiner Bruder ist gerade mal 3 Jahre alt.
    Meine Eltern sind Mitte 40, was würde passieren wenn meine Eltern während mein kleiner Bruder noch minderjährig ist sterben würden?
    Übrigens ich bin 22 Jahre alt..

    Würden die mich von meinem kleinen Bruder trennen. ?

  • 58 Antworten
    Lorena123 schrieb:

    Hallo..

    Mein kleiner Bruder ist gerade mal 3 Jahre alt.
    Meine Eltern sind Mitte 40, was würde passieren wenn meine Eltern während mein kleiner Bruder noch minderjährig ist sterben würden?
    Übrigens ich bin 22 Jahre alt..

    Würden die mich von meinem kleinen Bruder trennen. ?

    Wenn mein Bruder 18 ist sind meine beiden Eltern teile 61 Jahre alt.
    Ich habe seit kurzem mit Verlust Ängste zu kämpfen..

    Ich könne mein Bruder niemals jemand anderem geben könnten.

    Lies hier

    https://www.rundschau-online.d…-eltern-sterben--28129192


    Zitat


    Wenn die Eltern sterben – Familienangehörige werden bevorzugt


    „Das Familiengericht muss einen Vormund auswählen, der insbesondere nach seiner Vermögenslage und seinen persönlichen Verhältnissen geeignet ist“, sagt Hüren. Dabei sind der mutmaßliche Wille der Eltern, die persönliche Bindung des Kindes zum Vormund, die Verwandtschaft oder Schwägerschaft mit dem Kind sowie das religiöse Bekenntnis des Kindes zu berücksichtigen. „Daraus folgt, dass Familienangehörige bevorzugt werden“, erklärt Hüren.

    Lorena123 schrieb:

    Ich könne mein Bruder niemals jemand anderem geben könnten.

    Sofern du dich um ihn kümmern und auch finanziell versorgen kannst.


    Wie oben schon steht, entscheidet das auch das Familiengericht und einen Vormund wählen der das Kind versorgen kann.

    Danke!
    Gibt gibt es denn auch eine gewisse Zahl an Einkommen das überprüft wird?
    Ich mache zurzeit eine Ausbildung, also wenn jetzt morgen so etwas passieren würde, würden die mein kleinen Bruder von mir trennen habe ich es richtig verstanden?

    Ich verdiene ja nur Ausbildung/Gehalt

    Wohne mit meinen Eltern, habe keine Wohnung etc. Wir sind nur 2 Geschwister.
    Tante Onkel alle im Ausland, ich habe nur ihn ..

    Lorena123 schrieb:

    Ich mache zurzeit eine Ausbildung, also wenn jetzt morgen so etwas passieren würde, würden die mein kleinen Bruder von mir trennen habe ich es richtig verstanden?

    Vermutlich ja.

    Wie du sagst, du bist in der Ausbildung, keine eigene Wohnung ect.


    Das Gericht würde vermutlich einen anderen Vormund bestimmen der finanziell usw dazu in der Lage ist sich zum kümmern und auch die Erziehung übernimmt.

    Du könntest einen Termin bei einem Anwalt (Familienrecht) machen, zusammen mit deinen Eltern. Lasst Euch dort beraten, evtl kann man solche Situationen in Patientenverfügungen o.ä. festhalten.


    Lorena123 schrieb:

    Ich habe seit kurzem mit Verlust Ängste zu kämpfen..

    Und da solltest Du zeitnah dagegen steuern. Sonst wächst sich das zu psychischen Problemen aus, die Du alleine nicht mehr bewältigen kannst. Irgendwann werden Deine Eltern/Eure Eltern nicht mehr da sein, das ist nun mal der Lauf des Lebens.

    Aber im Regelfall werden Eure Eltern den 18. Geburtstag Deines Bruders erleben. Passieren kann natürlich immer etwas Unvorhergesehenes. Absichern kann man sich nur bis zu einem gewissen Punkt, aber das solltest Du, solltet ihr tun.

    Und wenn meine Eltern jetzt schon sagen wir möchten das unser Sohn bei meiner Tochter bleibt und als Vormund mich bestimmen ? Kann dann trotzdem später jemand sagen „nein es geht nicht sie sind in der Ausbildung“. Oder wenn ich direkt Vollzeit irgendwo anfange zu arbeiten falls sowas mal passieren sollte damit ich gut verdiene?
    Was ist denn dann wenn mein kleiner Bruder sagt ich will bei meiner Schwester sein, kann doch dann niemand nein sagen oder ?

    Das ist es eine sehr traurige Situation, man denkt nie dran das tatsächlich sowas mal passieren kann. Es passiert aber vielen..

    Das sind sehr viele Wenns und Abers und ich denke, dass das allergrößte Problem dabei deine Vorstellungskraft und Deine Ängste sind.

    Ja, Eltern können umkommen, früh versterben, schwer krank werden. Das ist aber nicht der Regelfall.

    Wissen Deine Eltern von Deinen Ängsten ?


    Wie gesagt, macht einen Termin bei einem Anwalt oder einer Rechtsberatung. Dort weiß man genau, wie in diesen Situationen vorgegangen werden kann und welche Vorkehrungen für den Notfall zu treffen sind.

    GastFrau schrieb:

    Du könntest einen Termin bei einem Anwalt (Familienrecht) machen, zusammen mit deinen Eltern. Lasst Euch dort beraten, evtl kann man solche Situationen in Patientenverfügungen o.ä. festhalten.


    Lorena123 schrieb:

    Ich habe seit kurzem mit Verlust Ängste zu kämpfen..

    Und da solltest Du zeitnah dagegen steuern. Sonst wächst sich das zu psychischen Problemen aus, die Du alleine nicht mehr bewältigen kannst. Irgendwann werden Deine Eltern/Eure Eltern nicht mehr da sein, das ist nun mal der Lauf des Lebens.

    Aber im Regelfall werden Eure Eltern den 18. Geburtstag Deines Bruders erleben. Passieren kann natürlich immer etwas Unvorhergesehenes. Absichern kann man sich nur bis zu einem gewissen Punkt, aber das solltest Du, solltet ihr tun.

    Ich hoffe das sie es miterleben werden..

    Ich war jahrelang Einzelkind bis zu meinem 19 Lebensjahr.. Ich hatte immer so Sehnsucht nach ein Bruder Schwester. Jetzt habe ich einen und es ist so ein schönes Gefühl zu wissen, das man jemanden so nah aus der Familie hat. So ein schönes Geschenk möchte ich nicht verlieren.

    Ich bin zurzeit in Therapie mir geht es eig sehr gut seit längerem mit meinen ängsten , wegen der aktuellen Situation gehe ich seit einiger Zeit nicht, weil mein Arzt geschlossen hatte. Aber nächste Woche habe ich wieder mein Termin und werde es ansprechen. Ich weiß nicht wie ich meine Eltern drauf ansprechen soll..

    GastFrau schrieb:

    Das sind sehr viele Wenns und Abers und ich denke, dass das allergrößte Problem dabei deine Vorstellungskraft und Deine Ängste sind.

    Ja, Eltern können umkommen, früh versterben, schwer krank werden. Das ist aber nicht der Regelfall.

    Wissen Deine Eltern von Deinen Ängsten ?


    Wie gesagt, macht einen Termin bei einem Anwalt oder einer Rechtsberatung. Dort weiß man genau, wie in diesen Situationen vorgegangen werden kann und welche Vorkehrungen für den Notfall zu treffen sind.

    Ja wissen sie.. Aber ich habe eig nie wegen sowas Angst gehabt, oder nachgedacht. Desto älter sie werden merke ich das ich eig auch Verlust Ängste habe. Da auch meine Familie im Ausland ist und ich hier nur meine Eltern und mein kleinen Bruder habe denke ich das ich irgenwann völlig alleine sein werde, und dann auch noch mein kleiner Bruder mit weggenommen wird.

    In nur wenigen Jahren ist deine Ausbildung beendet und du verdienst dann was. Wieso eigene Wohnung, falls du dir die Elterliche Wohnung leisten kannst, kannst du doch darin wohnen bleiben.

    Man kann alles regeln.


    Dann müßten alle jungen Mütter ja eigentlich ihr Baby abgeben wenn sie kein Einkommen haben? Wieso geht es nicht bei Geschwistern?