Zitat

    Dann treff dich mal mit mir und 4 meiner Kumpels und ziehe dich aus vor uns. Wie wäre das? Sicher unangenehm oder?

    Du verstehst es echt nicht!!!


    Es geht hier um eine medizinische Untersuchung und nicht um nen Strip!!!


    Und mal ehrlich: Wer geht denn bitteschön wirklich gern zum Arzt? Wer zeigt sich gern nackt vor einem Arzt und Helferinnen? Angenehm ist so ne Untersuchung wohl nie und das wissen auch Arzt und Helferinnen.


    Und wenn ich ne Darmspiegelung hätte wäre wohl so ziemlich das letzte woran ich denken würde, dass irgendwer mir beim ausziehen zuschaut. Da hätte ich ja wohl viel mehr Angst vor der Vorbereitung mit Abführmitteln, Schmerzen während dem ganzen usw.


    Also ehrlich, bleib mal auf dem Teppich! Aber scheint wohl "männlich" zu sein, nen Arztbesuch gleich immer mit Sexualität zu verbinden.


    Erinnert mich irgendwie sehr an meinen Ex-Freund, der mir (3 Tage vor unserer Trennung ;-D ) verboten hat, mich weiterhin von meinem männlichen Gynäkologen untersuchen zu lassen mit der Begründung, ER wolle nicht, dass mir da ein anderer Mann hinguckt außer ihm.... *LOL* sag ich nur...

    Ich kann das alles irgendwie nachvollziehen. Andererseits: ich bin wie ich bin. Ärzte, die Darmspiegelungen oder Prostatauntersuchungen vornehmen, haben es nun einmal mit nackten Tatsachen zu tun. Und das Tag für Tag. (Bei meiner Prostatauntersuchung war außer meiner Ärztin niemand dabei. Wozu auch?)


    Was ich allerdings putzig finde: warum wird immer wieder soviel Wert darauf gelegt, sich unbeobachtet ausziehen zu können, wenn man sich anschließend doch nackt präsentiert? Liegt das an Eurer gewagten Unterwäsche? Doppelripp mit Eingriff etwa? Oder Korselett? :-)


    Viele Grüße

    Man kann sich auch anstellen.


    Es wird schon einen Grund gehabt haben, dass diese 4 Frauen anwesend waren. Der Arzt wird sicherlich nicht vorher gesagt haben: "Kommt alle zu meiner Untersuchung, da könnt ihr mal nen nackten Mann sehen."


    Ich hab berufsbedingt auch etliche nackte Männer jeden Alters gesehen und da gibt es wirklich nichts, was ich nicht schonmal gesehen hätte. So spannend sind nackte Männer nun auch wieder nicht.


    Mich interessiert in diesem Moment bestimmt nicht der Intimbereich des Mannes sondern primär seine Erkrankung. Und so wird es auch den Damen ergangen sein, die bei deiner Untersuchung dabei waren.

    Zitat

    Dann treff dich mal mit mir und 4 meiner Kumpels und ziehe dich aus vor uns. Wie wäre das? Sicher unangenehm oder?

    Tja gibt nur ein Problem, medizinisches Personal und Kumpels.


    Man wie alt bist du das du dich so anstellst. 15? Glaubst du dir kuckt einer was weg? Es gibt nichts was wir in unserem Beruf noch nicht gesehen haben.

    Das ist hier doch echt lächerlich, wer sich wie so ne Memme anstellt, der soll halt nicht zum Arzt gehen. Als ob mich der

    von nem Patienten interessiert der vor mir liegt :|N


    Und die 4 Helferinnen hat der genausowenig interessiert, die wollten lediglich was lernen. Wenn dich das stört such dir halt nen Arzt der alles alleine macht. Wirst du aber nicht finden :=o

    Zitat

    Ja wenn´s um nen Mann geht ist es plötzlich lächerlich,bei einer Frau wär´s okay wenn sie sich schämt – und ich glaub kaum das sie beim Frauenarzt von 4 Männern angekuckt wird!

    Was glaubst du, wer ne Frau alles anguckt, wenn sie ein Kind zur Welt bringt?


    Ja, ihr armen Männer, ihr habt's aber auch wirklich schwer auf der Welt. Uns Frauen wird alles ganz kinderleicht gemacht.

    Beim Proktologen haben auch schon drei Männer in recht unbequemer Lage in meinen Allerwertesten geschaut, daran/darin herum gefriemelt und sich fachmännisch unterhalten.


    Da muss man durch, als Mann, als Frau.


    Was mich stört ist das "mit zweierlei Maß messen" des TE. Bei Frauen ist das alles nicht so schlimm, aber er ist halt arm dran.

    Zitat

    Was glaubst du, wer ne Frau alles anguckt, wenn sie ein Kind zur Welt bringt?

    Sorry, aber die stehe dann nicht alle vor dem Bärenloch und schauen schick auf Deine Mumu.


    Bei mir war immer nur der Gyno und die Hebi dabei, sonnst keiner.

    Zitat

    Ja wenn´s um nen Mann geht ist es plötzlich lächerlich,bei einer Frau wär´s okay wenn sie sich schämt – und ich glaub kaum das sie beim Frauenarzt von 4 Männern angekuckt wird!

    Du hast Recht, ich fände es grausam mich vor 4 Männern ausziehen zu müssen nur weil die was lernen wollen. Und ja auch Männer dürfen sich schämen und gerade hier sieht man mal wieder wie Frauen sich angegriffen fühlen weil ein Mann mal Privatsphäre haben möchte.


    Ganz ehrlich, ich möchte nicht wissen wieviel Schöngerede hier gewesen wäre wenn der Threat von einer Frau erstellt worden wäre. :=o


    Und wo es gerad mal um Darmspiegelung geht, bei mir war auch nur der Arzt und die Helferin drinne und das ist bei meinem Arzt auch nur so üblich damit der Patient sich nicht noch unwohler fühlt als er es so schon tut. Bei Vollnarkose/Betäubungsmittel dabei ist es eine andere Sache, aber nicht wenn keine BTM im Spiel sind.

    Zitat

    ABER was mich nach Monaten immernoch so aufregt, ist eben, dass ich mir wirklich, WIE DU SAGST, wie ein Vorführobjekt vorkam

    Hast Du wirklich keine anderen Probleme? Nur weil Du einmal versäumt hast, rechtzeitig den Mund aufzumachen und für Deine Interessen aufzustehen, machst Du hier so ein Drama. Was verletzt Dich denn nun wirklich? Dass Du Dich vor 4 Frauen ausziehen musstest oder dass Du nicht geschafft, Dich Deinen Wünschen entsprechend durchzusetzen?