• Corona-Fake

    Ich würde gerne mal eure Meinung zum Thema Corona hören. Eure Meinuing ohne irgendwelche Medienmeinung oder sonst etwas. Hbt ihr euch schon mit Medien außerhalb der TV-Sender, Radiosender oder Tageszeitung ernsthaft befasst?
  • 2 Antworten
    CoteSauvage schrieb:

    Den ersten zweiten Lockdown gibt es ab morgen in einem bayerischen Landkreis:

    Den Söder finde ich lustig. Der pampt immer auf anderen rum, und dann stellen ihn die eigenen Leute bloß, indem sie Berlins Zahlen locker reißen. War schon kürzlich in München so, und jetzt eben im Landkreis. ;-D


    Aber Hauptsache beschilderte Maskenpflicht in der Fußgängerzone, nachdem man erst die Wirtshaus-Wiesen gefeiert hat. %-|

    Söder und Kurz haben sich Freitag vor einer Woche an der Zollstation am Walserberg getroffen...Kurz hat gut Wetter gemacht um den Wintertourismus für heuer zu retten.

    Und jetzt sitzen genau die zwei dort anliegenden Gemeinden in Quarantäne...]:D

    Nämlich Kuchl auf der österreichischen Seite und Berchtesgaden auf der deutschen...

    Ich finde die Ironie des ganzen super...]:D

    Der Einzelhandel, den es durch einen Lockdown angeblich so hart trifft, hat nichts aus der ersten Welle im Frühjahr gelernt: Die Klopapierregale sind schon wieder leer.

    Und was heißt Hamstern? Nächste Woche gibts vermutlich gar kein Klopapier (und Masken) mehr! Auch die Regierung versagt ein zweites Mal mit ihren konfusen, widersprüchlichen und uneinheitlichen Regelungen.

    onodisep schrieb:

    Der Einzelhandel, den es durch einen Lockdown angeblich so hart trifft, hat nichts aus der ersten Welle im Frühjahr gelernt: Die Klopapierregale sind schon wieder leer.

    Und was heißt Hamstern? Nächste Woche gibts vermutlich gar kein Klopapier (und Masken) mehr! Auch die Regierung versagt ein zweites Mal mit ihren konfusen, widersprüchlichen und uneinheitlichen Regelungen.

    Es ist nicht der Einzelhandel der nix gelernt hat, sondern die Verbraucher.


    Denn mehr als zwei Packungen Toilettenpapier zu kaufen fällt für mich absolut unter sinnloser Hamsterei, es sei denn man kauft gleich die Monatsration.

    https://www.stadt-koeln.de/artikel/69462/index.htmlwas man besser machen kann? Z.b. private Partys vermeiden, wo gesoffen wird. Je höher der Alkoholspiegel steigt, desto weniger werden die empfohlenen Schutzmassnahmen eingehalten und zumindest auf Flugreisen verzichten. Wichtig etwas mehr soziales Miteinander und Empathie, in Form von Mitgefühl gegenüber unseren Mitmenschen zeigen.

    Trastevere schrieb:
    Texas79 schrieb:

    wieso jetzt Flugreisen? Sind das jetzt neue Hotspots?

    Auf Flugreisen verzichten!!!!

    Aber warum? ":/

    Wieso? Wieso Flugreisen?

    Willst Du das nur touristische Flugreisen oder auch geschäftliche Flugreisen, Flugreisen zu Fernbeziehungen usw.


    Und ich finde, da gibt es mehr Hotspots wo man genauer hin schauen könnte als bei Flugreisen.

    Trastevere schrieb:

    Nun, da steht:


    "Seit dem 1. Oktober 2020 gelten wieder umfassend differenzierte Reise- und Sicherheitshinweise bzw. Reisewarnungen für einzelne Länder"


    ...und eben keine pauschale Reisewarnung mehr.


    Also spricht auch nichts gegen Flugreisen. Es sind ja schließlich nicht alle Länder Risikogebiete und innerhalb der betroffenen Länder sollte auch nochmal differenziert werden.


    Flugreisen an sich sind m.E. überhaupt kein Problem und dürften sogar ein weitaus geringeres Risiko darstellen als der tägliche Weg zur Arbeit im überfüllten ÖPNV.