@ Laurilinchen

    Wenn es ein geplanter KH-Aufenthalt ist und du gegen irgendwelche Farb- oder Duftstoffe oder Materialien allergisch bist, dann frag doch einfach in dem KH nach !


    Falls es z.B. eine Hausstauballergie ist haben die vielleicht auch selber antiallergene Bettwäsche und man muß vorher nur was sagen ?


    Wegen dem "es haben schon 1200 andere Menschen drin geschlafen":


    Bettwäsche im KH wird a)gekocht und b)dauernd gewechselt. Da darfst du dann auch in kein Hotel, da isses schlimmer

    @ dewil_w

    Zitat

    Die meisten Häuser haben ja auch nicht mehr diese langweilige weiße Bettwäsche

    Echt ? Ich kenne nur eine Uniklinik und eine Rehaklinik, da ist es noch so...

    das kommt darauf an, wielange du im krankenhaus bleiben musst...sei es nur für ein oder zwei nächte ist das eigentlich kein problem unter der vorraussetzung das du ein einzelzimmer hast....


    für längeren zeitraum ist das leider nicht möglich...wegen dem waschen und wechseln der wäsche!

    Meine Mutter hat wegen einer Allergie immer ihr eigenes Bettzeug, sowohl Kopfkissen wie Bettdecke, Moltonbezug, Lacken und Bettbezüge, im Krankenhaus benutzt, ganz gleich ob der Aufenthalt 2 Tage oder 6 Wochen war.


    Ich arbeite im Krankenhaus und ich hab schon eine ganze Reihe Patienten mit eigenem Bettzeug im Krankenhaus gesehen.


    Sowas kommt öffter vor.

    Zitat

    Heutzutage wird doch im KH jeden Tag die Wäsche gewechselt. Das ist das mit eigener Wäsche nicht möglich.

    Nein, das würde früher so gemacht. Das Bett wird täglich gemacht, das Bettzeug wird nur gewechselt wenn das Lacken oder der Bezug verschmutzt sind, also alle paar Tage. Die Krankenhäuser müssen sparen.


    Und das eigene Bettzeug kann man wechseln so oft man das möchte.

    Zitat

    das kommt darauf an, wielange du im krankenhaus bleiben musst...sei es nur für ein oder zwei nächte ist das eigentlich kein problem unter der vorraussetzung das du ein einzelzimmer hast....

    Alle Patienten mit eigener Bettwäsche die ich gesehen habe waren übrigens auf 2 Bettzimmern untergebracht.

    Aus eigener Erfahrung weiß ich, dass man auf der Onkologie so gut wie alles darf. Natürlich müssen die Hygienerichtlinien eingehalten werden, aber die Ärzte und Schwestern wissen, dass die Patienten sehr oft und/oder sehr lange im Krankenhaus liegen müssen und es generell nicht leicht haben. Da wird sehr viel erlaubt und eigene Bettwäsche ist keine Ausnahme.