Durchgehende Übelkeit, bitte helft mir :-(

    Hallo erstmal frohe Weihnachten!! ich leide seid Ewigkeiten unter durchgehender Übelkeit, es fängt früh morgens sofort an und geht den ganzen Tag über aber Abends ist es meist besser. Dieses Jahr wurde mir weihnachten davon versaut, war gestern bei oma zum mittag und hab nicht ein bissen runter bekommen, es war so ein Gefühl als wenn sich sofort eine Sperre im Hals eingestellt hat sobald was im Mund gelandet ist, habe ewig drauf rum gekaut und musste irgendwann raus und es ausspucken. Muss dazu sagen das ich mir schon tagelang vorher gedanken darüber gemacht habe wie ich dort zu dem Familientreffen etwas runter bekommen soll. Am schlimmsten ist allerdings diese unausstehliche Übelkeit die seit über 3 jahren aktiv ist. War schon bei der Magenspiegelung ( axiale Hiatushernie 2,5 cm ), bauchultraschall 2 mal, herzultraschall, schilddrüsenarzt, paar Blutuntersuchungen, lunge geröntgt, stuhlprobe, urintest. Nächste Woche muss ich zum EEG und am 2.2.17 zum Mrt vom kopf. Woher kann die Übelkeit kommen?? Hoffe ihr könnt mir helfen denn sie versaut mein Leben, habe so langsam keine Lust und keine Kraft mehr. 
Achso nehme seit 1,5 wochen citalopram 20mg je ne halbe tablette am tag.

  • 4 Antworten

    Und was haben die Ärzte gesagt? Was ist mit diesem Hernie? Kann es daher kommen?


    Ich nimm mal an, dass alles Gängige wie Magenschleimhautentzündung oder Ähnliches längst ausgeschlossen wurden, oder?

    Der Arzt meinte nur das die Übelkeit nicht von dort kommen kann und das diese auch nicht weiter behandelt werden muss. Helicobacter wurde ausgeschlossen, leichte Magenschleimhautentzündung, viel Nüchternsekret. Was seltsam ist, ist das wenn ich in der Nähe des Solarplexus in den Bauch rein drücke das es dort schmerzt. LG

    Ich bin zwar nicht so die Psychotante, aber liegt dir gewissermaßen etwas auf dem Magen? Hast du derzeit viel Stress und/oder Sorgen? Gerade wenn ich lese, dass du tagelang nachgedacht hast, wie du das Essen runterbekommen sollst, klingt es nach Stress und Psyche. Möchte damit aber keine körperlichen Ursachen ausschließen!


    Hast du mal Tabletten gegen Übelkeit ausprobiert, ob diese Anschlagen? Vomex zum Beispiel hilft ganz gut oder Nux Vomica, wenn man es erstmal sanfter probieren möchte.

    Ja mich belastet eigentlich sehr vieles, Viele Todesfälle in den letzten jahren, Arbeit bin ich eigentlich nicht mehr so zufrieden und die Hirnblutung erkrankung meiner Freundin bringt mich auch noch desöfteren zum nachdenken obwohl es schon 4,5 jahre her ist, jeden morgen ist das erste was ich mache rüber schauen zu ihr ob sie noch atmet und sofort danach überprüfen wie stark meine übelkeit heute ist, direkt beim ersten Augen öffnen ist nix zu spüren aber nur wenige Sekunden später fängt es dann an mit der Übelkeit und dem Druckgefühl am Solarplexus, und das jeden morgen :-(