Ja,nicht alle Ärzte sind berechtigt den Patienten nackt zu sehen,oder anzufassen.;-)


    Und dan,kann es schon unangenehm sein.


    Es gitb ja auch bei männlichen Ärzten oft eine Arzthelferin,die beochtet,dass er dich nicht unsittig anfässt.


    Die Ärzte und Helfer haben eine Schweigepflicht.Es darf nur in den Rahmen passieren.Und der Patient entscheidet,ob die Unterlagen weitergereicht werden dürfen,oder die Schweigepflicht etwas gelockert werden kann,oder ob andere Ärzte dabei sein dürfen etc.......


    Ich find nicht,dass ich eine falsche Sicht habe.Ich find das ist totla richtig so.:)^:)^:)^:)^


    Aber wenn du das Nacktscannen nicht schlimm findest,dann ist das deine Sicht.,die ich nicht versteh.:|N:|N:|N%-|%-|


    Wenn die Mehrheit das so sehen würde,dann dürfte jeder über jeden verfügen.Also es gibt keine Gesetzte und Richtlinien und Verbote......


    Das kann man nicht akseptieren.>:(>:(>:(>:(>:(>:(

    Zitat

    ich war zuerst da.

    Okey, ich werde in Zukunft alle Fäden scannen ob Du mit von der Partie bist, bevor ich mich traue was zu schreiben. Oh man... :=o


    Da ich aber nu eh schon hier bin kann ich ja auch meinen Senf dazu geben. Finger in den Po sollte echt nur gemacht werden wenn die entsprechende Person bei anderen Tests "aufällig" ist, also nur als letztes Mittel.

    Zitat

    Dazu suchst du dir den Arzt deines VERTRAUENS aus und machst es dann FREIWILLIG.


    Irgendwie passt dein Vergleich nicht. Merkst du selbst, oder?

    Klar kein Thema, hab das deswegen...

    Zitat

    Und dass ist doch dein heilgies,was doch unantastbar sein soll.

    ...geschrieben. Nackt-Scanner und life ausziehen ist ja optisch doch ein deutlicher Unterschied.

    Zitat

    geschrieben. Nackt-Scanner und life ausziehen ist ja optisch doch ein deutlicher Unterschied.

    Nacktscanner werden aber bei Drogen verdacht nicht zum Einsatz kommen. Mir fällt gerade keine Droge ein die nicht von so geringer Dichte ist das der Scanner genau wie durch die Kleidung durchleuchtet. Auch der Sprengstoff vom 1 Weihnachtstag wäre übrigens auf einem Nacktscanner unsichtbar geblieben...

    Zitat

    Auch der Sprengstoff vom 1 Weihnachtstag wäre übrigens auf einem Nacktscanner unsichtbar geblieben...

    Deshalb ja dann noch das normale "filzen", Gepäck durchleuchten und so. 100%ige Sicherheit kann es eh nie geben, aber man kann es halt so gut wie möglich (und zumutbar) einschränken.

    Zitat

    Deshalb ja dann noch das normale "filzen", Gepäck durchleuchten und so. 100%ige Sicherheit kann es eh nie geben, aber man kann es halt so gut wie möglich (und zumutbar) einschränken.

    Ich wüsste sehr gerne mal, wie viele Terroristen schon abgefangen wurden. Ich habe den dumpfen Verdacht, nahezu keine.


    Die Grenzen der Zumutbarkeit sind so eine Sache, die verlaufen ja nicht statisch und bei allen gleich. Ich persönlich empfinde es schon als recht lästig, abgetastet zu werden. Die Nacktscanner sind eine Unverschämtheit, und ich stelle auch ihren Nutzen infrage.

    Zitat

    Ich wüsste sehr gerne mal, wie viele Terroristen schon abgefangen wurden. Ich habe den dumpfen Verdacht, nahezu keine.

    Deshalb sollen ja jetzt die Sicherheitsvorkehrungen geändert werden, weil zu viele durchkommen.

    Zitat

    Die Grenzen der Zumutbarkeit sind so eine Sache, die verlaufen ja nicht statisch und bei allen gleich. Ich persönlich empfinde es schon als recht lästig, abgetastet zu werden. Die Nacktscanner sind eine Unverschämtheit, und ich stelle auch ihren Nutzen infrage.

    Ich finde halt das man zumindest diese Opfer, zugunsten der Sicherheit aller, bringen kann. Auch wenns nicht angenehm ist.


    Es sind ja auch die meisten nicht gezwungen zu fliegen, wenn einem das zu lästig ist wählt man halt ein näheres Urlaubsziehl. Geschäftsleute müssen dann halt durch.