Krankenhaustagegeld Versicherung, f. Stationären Psychiatrie aufenthalte u. A.

    Hat jemand Erfahrungen mit Krankenhaus Tagegeld Versicherungen?

    In erster Linie für stationäre Psychiatrie aufenthalte.

    Wenn man psychiatrische bzw Internistische vorerkrankungen hat?

    Ich habe nur die dkv ohne gesundheitsfragen gefunden mit hoechstsatz 65 Euro pro Tag.

    Gibt es noch andere?

    Benötige keinen Chefarzt Behandlung oder einzelzimmer Leistungen, nur das Tagegeld.

  • 9 Antworten

    Diese Versicherung gibt es von fast jeder Versicherung.

    Mal eben als Arbeitsloser mit Vorerkrankungen vor einem geplanten Psychiatrieaufenthalt ein paar Euros für die Versicherung zahlen um dann Krankenhaustagegeld zu klassieren wird nicht funktionieren,

    Ich denke mit deinen ganzen Vorerkrankungen und deinem Übergewicht wirst du es schwer haben so eine Krankenhaustagegeldversicherung abzuschließen.

    Aufenthalte in der Psychiatrie oder in einer Klinik für psychosomatische Erkrankungen werden meistens ausgeschlossen, erst recht wenn es sich um einen kurzen Zeitraum zwischen Vertragsabschluss und Beginn des Aufenthalts handelt.


    Ob das heute noch so ist weiss ich nicht, aber es gab mal eine Wartezeit von 3 Jahren. Außerdem dürften die Prämien ziemlich hoch sein, zumal wenn auch noch andere Vorerkrankungen vorhanden sind.


    Aber Versuch macht klug. Mehr als nein sagen können die auch nicht.


    Wenn Du Alo bist, erhältst Du während dieser Zeit Krankengeld. Das musst Du unter Vorlage der Bescheide nur rechtzeitig angeben beim AA und der KK.

    Plüschbiest schrieb:

    Diese Versicherung gibt es von fast jeder Versicherung.

    Mal eben als Arbeitsloser mit Vorerkrankungen vor einem geplanten Psychiatrieaufenthalt ein paar Euros für die Versicherung zahlen um dann Krankenhaustagegeld zu klassieren wird nicht funktionieren,

    Ich denke mit deinen ganzen Vorerkrankungen und deinem Übergewicht wirst du es schwer haben so eine Krankenhaustagegeldversicherung abzuschließen.

    Ich habe bisher eine gefunden bei der man keine gesundheitsfragen beantworten muss.

    Was hat denn ein Status als arbeitsloser bzw oder das man evtl. Einige vorerkrankungen hat damit zu tun das man keine solche Versicherung abschließen dürfe?


    Also bei fast jeder Versicherung sind aufenthalte in der Psychiatrie mit eingeschlossen.

    Die Wartezeit beträgt bei Psychiatrie min 8 Monate.

    So weit ich weiß können nur Leute die in einem festen Arbeitsverhältnis stehen eine Krankenhaustagegeldversicherung abschließen ohne Gesundheitsfragen zu beantworten.

    Wurde mir mal von einem Versicherungsmakler so gesagt.

    Menschen mir Vorerkrankungen können eine Versicherung abschließen müssen aber eine Sperrfrist in Kauf nehmen

    Das was fizzlypuzzly schreibt dürfte richtig sein

    Dass heißt wenn du jetzt eine Versicherung abschließt hast du für Erkrankungen die in den letzten 12 Monaten behandelt wurden frühestens 24 Monate nach Abschluss der Versicherung einen Leistungsanspruch.

    Die Versicherer wollen sich einfach absichern dass du nur wenige Monate Beiträge zahlst und dann fett abkassieren willst.

    Wenn das abkassieren so einfach ginge würden dass viele Hartz 4 Empfänger tun,

    Mark_mazhar schrieb:

    Ich habe bisher eine gefunden bei der man keine gesundheitsfragen beantworten muss.


    Mark_mazhar schrieb:

    Also bei fast jeder Versicherung sind aufenthalte in der Psychiatrie mit eingeschlossen.

    Die Wartezeit beträgt bei Psychiatrie min 8 Monate.

    Wenn Du das so genau weisst, warum fragst Du dann hier?

    Fizzlypuzzly schrieb:
    Mark_mazhar schrieb:

    Ich habe bisher eine gefunden bei der man keine gesundheitsfragen beantworten muss.


    Mark_mazhar schrieb:

    Also bei fast jeder Versicherung sind aufenthalte in der Psychiatrie mit eingeschlossen.

    Die Wartezeit beträgt bei Psychiatrie min 8 Monate.

    Wenn Du das so genau weisst, warum fragst Du dann hier?

    Weil ich nicht genug Weiss

    Mark_mazhar schrieb:

    Weil ich nicht genug Weiss

    Das weiss niemand, schon gar nicht was Versicherungen angeht. Schließlich schnüren die alle ihr eigenes Paket.

    Plüschbiest schrieb:

    Du kannst aber mal bei check24 einen Versicherungsvergleich machen.

    Genau. Da kannst Du die für dich wichtigen Angebote filtern und vergleichen.