Zitat

    eine UF merkt man doch auch noch anders, oder?


    Gewichtszunahme oder sowas?

    Kann sein, muss aber nicht sein. Ist bei jedem anders. Ich hab eine UF und ich hatte auch schon einen Eisenmangel. Die bekannte Müdigkeit war bei mir einfach wieder da.


    Eine Unterfunktion kann eben noch mehr Symptome machen, aber ich sage mal gerade die oben beschriebenen Symptome können sowohl auf die UF als auch auf einen Eisenmangel passen. ;-)

    Zitat

    TSH lag da bei1.39mU/l


    der hb bei 12.3


    von f steht da nix

    TSH sieht normal aus. Ich würde an deiner Stelle bezüglich dem Eisenmangel noch mal nachforschen und den Ferritinwert nachholen lassen. Vermutlich sind die Eisenspeicher noch nicht aufgefüllt. ;-)

  • Dieser Beitrag wurde gelöscht, Informationen über den Löschvorgang sind nicht verfügbar.
  • Dieser Beitrag wurde gelöscht, Informationen über den Löschvorgang sind nicht verfügbar.
  • Dieser Beitrag wurde gelöscht, Informationen über den Löschvorgang sind nicht verfügbar.
    Zitat

    Der HB-Wert ist aber schon sehr weit unten – also irgendwas stimmt auf jeden Fall nicht; sieht sehr nach einem Mangel aus.

    Inzwischen ist er auf 15


    Der khs-wert war Mitte letzen Jahres


    Im Okt. wurde der Ferr-wert leicht erniedrigt gemessen und deshalb eisen zugeführt.


    Bei hb 15 meinte meine Gyn, jetzt brauch ich die nicht mehr nehmen. Offenbar stimmt das so nicht.


    Werd das mal vom HA prüfen lassen und das Eisen weiter nehmen.

    äh nein ... nur wenn mein Fahrlehrer mich mal wieder zur Sau macht weil ich seine Kupplung ruiniere. :D


    ich dachte jetzt eher an:


    Extreme Kälteempfindlichkeit und entsprechendes Frieren, ständige Müdigkeit und Antriebsschwäche, Konzentrationsprobleme, nachlassende Leistungsfähigkeit, gestörte Sexualhormonbildung, Libidostörungen, Zyklusstörungen, Unruhe, Reizbarkeit, Nervosität, Zittrigkeit, innere Anspannung, Konzentrationsschwäche, eingeschränkte Leistungsfähigkeit, Schlafstörungen, Gewichtsabnahme, (vermehrtes Schwitzen, Wärme wird schlecht vertragen, feucht-warme Haut) eher kalter Schweiß, (Herzbeschwerden: das Herz wird ständig zu Höchstleistungen angetrieben > Vorhofflimmern, Herzschwäche sind möglich. dauerhaft erhöhter Pulsschlag (Ruhe-Puls über 90 Schläge/Min.), manchmal unregelmäßiger Puls) manchmal Herzrasen, meistens Nachts oder erhöhter Herzschlag ohne Grund, Gewichtsverlust trotz grossem Appetit, Durst, Häufige Stuhlentleerung, manchmal Durchfall, Doppeltsehen, Bewegungsstörungen der Augen


    ;)

    ach, sonst haben wir nix? ;-)


    Tja, mit schilddrüse kenn ich mich nicht aus, aber wer weiß, was da hormonell evtl nicht ok ist.


    Möglicherweise kann man zwischen Ufu und Üfu hin und her hüpfen ":/


    witzig ist das jedenfalls nicht, was Du schreibst.


    Mal sehen, ob hier jemand schlaueres ist.


    :)*

    Wegen der kalten Hände google nach dem Raynaud-Syndrom. Wegen diesem, den Gelenkbeschwerden, der Haut und auch der anderen Beschwerden könntest du dir mal eine ÜW zu einem internistischen Rheumatologen geben lassen.