Viele Fragen zur Familienversicherung ...

    Hallo,

    ich bin seit über 25 Jahren immer privat versichert, weil selbständig. Und hab daher absolut null Plan, was die ganzen gesetzlichen Versicherungen angeht. ???

    Durch Scheidung und demnächst Wiederheirat ändert sich allerdings jetzt einiges an meinem Einkommen. Mit meinen Firmenanteilen muß ich den Ex-Ehemann auszahlen und ich habe demnächst dann nur noch maximal einen 450,- Job und kann mir die private KV dann eh nicht mehr leisten. Neuer Job geht aus diversen Gründen nicht, die hier zu umständlich zu erklären sind.
    Bei der KV von meinem neuen Mann könnte ich mich, wenn ich nur noch "Hausfrau" bin (oder eben mit 450-€-Job) soweit ich das verstanden habe, ohne Zusatzkosten familienversichern lassen. Er wird aber deutlich früher in Rente gehen als ich - kann mir jemand sagen, wie das dann ist? Bleibe ich dann familienversichert, muß ich zuzahlen, fliege ich raus und muß mich selbst versichern? Gibt es eine Stelle wo man sowas "offiziell" nachfragen kann?


    Danke für aufklärende Antworten :-)

  • 2 Antworten

    Ich bin selbst privat versichert und bin der Meinung „einmal privat immer privat“. Ich kann mich in Elternzeit beispielsweise nicht über meinen Mann familienversichern lassen und muss in den sauren Apfel beißen und trotz deutlich niedrigerem Elterngeld weiterhin meine vollen PKV-Beiträge zahlen.


    Der einzige Weg zurück in die gesetzliche KV wäre bei dir meiner Meinung nach eine sozialversicherungspflichtige Beschäftigung. Danach wäre dann auch wieder eine Familienversicherung über deinen Mann möglich, sofern du ein gewisses Alter nicht überschritten hast.


    100%ig kenne ich die Rechtslage allerdings auch nicht.