• Warum ich Ärzte hasse

    Nach meiner Ärzte-Odyssee wurde mir eines klar: Fast alle Ärzte sind arrogante, besserwisserische Klugscheißer, denen das Leid ihrer Patienten am Arsch vorbeigeht. Und Ahnung vom Wesen des Menschen haben sie sowieso nicht! Der überwiegende Teil der Schulmediziner mit einer Denkschranke aufgewachsen, die die gesamte moderne Welt des Westens durchzieht.…
  • 303 Antworten
    Zitat

    Die Anforderungen sind gestiegen. Der Lehrplan in Biologie hat sich im Vergleich zum letzten Jahr bei uns nahezu verdoppelt.


    Das habe ich sogar von mehreren Lehrern gehoert.

    Im Vergleich zum letzten Jahr? Hallo, noch nicht ganz wach? Wir reden von 20-25 Jahren; einer Zeit, wo man nicht alles im Internet finden konnte, sondern sich noch wirklich anstrengen mußte!

    Zitat
    Zitat

    Zitat:


    Sieh dir einmal an, wieviele Menschen kaum eine nennenswerte Bildung haben und trotzdem Karriere machten.

    Yepp, aber vergleich das mal mit der Zahl derer, die Abitur haben und Karriere machen.

    Vergleich das mal mit der Zahl derer, die Abitur haben und nie Karriere machten, dann wirst du feststellen, daß diese Zahlern für sich sprechen....

    Zitat
    Zitat

    Zitat:


    Jajaja: du bezeichnest nur einzelne Aussagen als ungebildet, als deplaziert etc. etc.

    Und das ist weitaus angemessener

    Es gibt ungebildete Menschen und Aussagen, die auf mangelnde Bildung fußen.


    Aber es gibt keine ungebildeten Aussagen. Das ist wieder einmal eines deiner Phantasieprodukte.....

    Zitat
    Zitat

    Zitat:


    Du kannst es nicht ertragen, daß hier Dein selbstgeschaffenes und idealisiertes Weltbild zurechtgerückt wird.

    Bis jetzt haben mich die Dinge noch nicht wirklich ueberzeugt.

    Genau wie bei einem Schizophrenen: auch dieser läßt sich nicht davon überzeugen, daß die Stimmen, die er hört eben NICHT aus der Wand kommen ;-)

    Zitat

    Ein erhebliches Fachwissen zu haben, hab ich nie behauptet. Aber es ehrt mich, dass du das glaubst.

    Falls du es noch nicht gemerkt haben solltest: das glaubt hier keiner von dir....

    Zitat

    NUR Links und NUR Wunschvorstellungen ist quatsch. Man sollte sich ueberlegen, ob man nur rumkritisieren kann ohne selbst mal einen Verbesserungsvorschlag zu bringen. Und Verbesserungen sind immer Wunschvorstellungen.

    Leider läßt dein Differenzierungsvermögen sehr zu wünschen übrig:


    Verbesserungsvorschläge sind Wunschdenken, aber Verbesserungen sind tatsächliche Veränderungen und keine Wunschvorstellungen mehr.....

    Zitat
    Zitat

    Zitat:


    Ich habe keinerlei Zweifel daran, daß du in der Medizin NICHTS verändern wirst. Nicht einmal zum Negativen.

    In der Medizin als solcher nicht. Aber ich kann Patienten behandeln, wie ich moechte und mit was ich moechte und mit ihnen besprechen, wann eine Behandlung ihren Sinn verliert. Das ist weitaus mehr als vorm PC zu sitzen und sich beschweren.

    Mag sein, daß du das tun könntest, aber die Wahrscheinlichkeit, daß du es tust, ist sehr gering. Letztlich wirst du die Patienten so behandeln, daß es dir möglichst viel Geld einbringt. Das ist gängige Praxis.


    Ansonsten: wenn es wirklich noch einen Rest Idealismus in dir gibt, solltest du Heilpraktiker werden. Die können nämlich so, wie sie wirklich wollen.

    Zitat

    Meine Energie resultiert aus meiner Freizeit, die ich noch ein paar Tage habe. Das ist alles

    Dann scheinst du in den letzten rund 3 Jahren eine Menge Freizeit genossen zu haben......

    Valentinchen

    Das Leben ist ein guter Lehrmeister ;-) Das wird _demolant_ bald erfahren, da bin ich sicher ;-) Und irgendwann wird er sich vielleicht an die alten Weiber hier erinnern 8-)

    Zitat

    Das Leben ist ein guter Lehrmeister Das wird _demolant_ bald erfahren, da bin ich sicher

    Und wenn´s denn soweit ist, wird dieses Forum sicher weniger unterhaltsam sein ;-)

    Valentinchen, krass welche Unterstellungen du dir erlaubst ;-D


    Weißt du, es gibt Dinge, die man nicht Beurteilen kann und man keine Einsicht hat. Noch nicht mal mit einer Ewigkeit von Lebenserfahrung. Aber ich danke dir trotzdem für deine überaus interessante Einschätzung. Nur leider habe ich andere Menschen zu denen ich aufsehe und von denen ich lernen will. ;-)


    Sicherlich nicht jemand, der als einziges Argument seine Lebensweisheit hat und mit einer Vielzahl von Unterstellungen meint er habe ganz große psychologische Fertigkeiten.


    Ansonsten:


    Für keine deiner Behauptungen hast du ein Argument. Sie stehen einfach da ;-)


    Bsp:

    Zitat

    Mag sein, daß du das tun könntest, aber die Wahrscheinlichkeit, daß du es tust, ist sehr gering. Letztlich wirst du die Patienten so behandeln, daß es dir möglichst viel Geld einbringt.

    Zitat

    Weißt du, es gibt Dinge, die man nicht Beurteilen kann und man keine Einsicht hat. Noch nicht mal mit einer Ewigkeit von Lebenserfahrung.

    Dich zu beurteilen ist ein Leichtes, dazu bedarf es nicht viel an Lebenserfahrung. Und letztlich bin ich -wie du hier in diesem Faden lesen kannst, nicht der Einzige mit dieser Meinung.


    Du wirst von deiner Selbstverherrlichung schon herunterkommen.


    Warte noch ein paar Jährchen :-p

    Interessanterweise sind alle deiner Meinung, die mich aufgrund dessen nicht mögen weil ich eine andere Sicht der Dinge habe als ihr. ;-)


    Aber nur zu. Ich finds ulkig, wenn ihr euch darin verstrickt. Besonders, weil ihr vom Thema ablenken musstet. ;-D


    Sehr reif ^^

    Zitat

    Genau aus diesem Grund werde ich jetzt aussteigen,

    Immer diese leeren Versprechungen. Kannst es doch nicht lassen;-D;-D;-D


    Aber, ich finde es gaaaanz süß von dir, das du extra für uns jedesmal in Internet-Cafe marschierst-oder hast du inzwischen schon einen eigenen Anschluss in deiner neuen Heimat??

    Zitat

    Wann gibt es denn hier Frühstück?

    Ich will auch 'nen Kaffee! :)D

    Zitat

    Interessanterweise sind alle deiner Meinung, die mich aufgrund dessen nicht mögen...

    Es hat doch hier niemand gesagt, daß er dich nicht mag!


    Aber ganz offensichtlich gehört das zu deiner Erlebensweise.....

    Zitat

    ....weil ich eine andere Sicht der Dinge habe als ihr.

    Es ist einerseits eine Sichtweise, die jeglicher Realität entbehrt, und andererseits eine "Argumentations"weise, die jeden Forumsteilnehmer abwertet und schlechtmacht, nur weil er kein Abitur hat, nicht studiert hat etc,; also keine Qualifikationen nach **deinen

    Zitat

    Maßstäben besitzt. Aber außer einem lumpigen Abitur hast du gar nichts.

    Zitat

    Besonders, weil ihr vom Thema ablenken musstet.

    Wenn du schon gleich zu Beginn den Fadeneröffner als ungebildet beschimpfst und seine Überschrift als deplaziert deklarierst, hast du in diesem Faden keinen Furz verloren.

    Zitat

    Sehr reif ^^

    [b]DU** sprichst von Reife? ;-D ;-D ;-D ;-D ;-D ;-D ;-D 8-)

    oh mann wie geil ist das denn!


    lieber demo, ich freue mich wie gesagt, dass du jetzt das studium deines traumberufes anstrebst und ich wünsche dir viel erfolg und durchhaltevermögen dafür :)*:)*:)*


    aber kleiner tipp: schalt man 1-2 gänge runter!


    denn du bist und bleibst noch für ne ganze weile ein NICHTS!


    das einzige was du hast ist abi, das haben millionen, viele sogar ein besseres als du. noch bist du nix, hast du nix, kannst du nix. du ist kein mediziner und dein angelesenes tehoretisches wissen nützt dir herzlich wenig, da du noch bei weitem nicht in der lage bist, es anzuwenden!


    du wirst sicher deinen weg machen, aber wie jmd hier schon sagte: das leben ist ein guter lehrmeister und wenn du erstmal ERFAHRUNGEN gesammelt hast, wirst du mit der einstellung ganz übel auf die schnauze fliegen. ich denke das sind wir im leben alle mal zu genüge. dass alles so lustig nach plan verläuft und du einfluss nehmen wirst auf die medizin und so, das werden wir ja sehen! also mach du erstmal dein studium, es wird NICHT leicht!


    und dann gucken wir mal weiter und du meldest dich hier in paar jahren nochmal und dann schauen wir wie du die realität erlebt hast!


    ich habe auch 4 monate im krankenhaus gearbeitet und mir viel wissen angeeignet, nächste woche fängt meine ausbildung zur krankenschwester an, aber ich kan mich bis zu dem verschissenen tag meines abgeschlossenen staatsexamens NICHT als solche nennen, soviel zum thema "meine fähigkeiten als mediziner" ;-D


    nichts für ungut, ich wünsche dir alles gute, aber mach mal langsam, immer locker durch die hose atmen und echt dran denken: noch bist du NICHTS! *:)

    Zitat

    ch habe auch 4 monate im krankenhaus gearbeitet und mir viel wissen angeeignet, nächste woche fängt meine ausbildung zur krankenschwester an, aber ich kan mich bis zu dem verschissenen tag meines abgeschlossenen staatsexamens NICHT als solche nennen, soviel zum thema "meine fähigkeiten als mediziner"

    Und nicht mal an diesem Tag darfst du dich so nennen.


    Die Berufsbezeichnung "Krankenschwester" ( heißt das jetzt nicht unsinnigerweise "Gesundheitspfleger) ist geschützt.


    Du bekommst von zuständigen Gesundheitsamt eine Urkunde mit "der Erlaubnis zur Führung der Berufsbezeichnung Krankenschwester".


    Kostete damals 50 DM>:(

    Hihi...

    ich darf mich so nennen..*angeb


    ;-D


    50DM..Mir kam das irgendwie mehr vor..Egal..Bezahlt ist bezahlt.


    Is eh schon eine Unverschämtheit..*motz


    Escada...Viel Glück und Spass mein Ausbildungsstart @:)

    valentinchen ich hab sie bisschen geleert *:)


    lampeter das weiss ich ja^^ ich wollte nur gesagt haben dass ich das mit der sache von wegem "meine qualitäten als mediziner" (größenwahn? bisschen weit hergeholt finde :-D