• Warum ich Ärzte hasse

    Nach meiner Ärzte-Odyssee wurde mir eines klar: Fast alle Ärzte sind arrogante, besserwisserische Klugscheißer, denen das Leid ihrer Patienten am Arsch vorbeigeht. Und Ahnung vom Wesen des Menschen haben sie sowieso nicht! Der überwiegende Teil der Schulmediziner mit einer Denkschranke aufgewachsen, die die gesamte moderne Welt des Westens durchzieht.…
  • 303 Antworten
    Zitat

    bringt ihm zwar nens cheiss aber hauptsache man bekommt die zeit voll.

    ;-D Da bring ich meine Zeit aber lieber anders rum.

    Zitat

    was wieder zeigt dass auch beim lernen nicht nur quantität sondern qualität entscheidend ist...

    Naja, auch lernen muß man manchmal lernen.

    Zitat

    Unbestreitbar ist auch, daß es gerade in der ach so materiell hochentwickelten und "gesunden" westlichen Gesellschaft einen immer größer werdenden Anteil psychischer Erkrankungen gibt. Gerade diese psychischen Erkrankungen beeinträchtigen in so starkem Maße die Lebensqualität, daß von einem positiven Fortschritt keine Rede mehr sein kann.

    Da hast du auch recht. Wenn man heutzutage mit solchen Beschwerden einen Termin beim Psychologen oder Psychiater (je nach Beschwerdebild) einholen möchte, weisen die einen sofort auf die lange Dauer hin mit den Sätzen: "hmm, schwierig. Die Terminintervalle sind so zwischen 1-2 Jahre und bis nächstes Jahr August ausgebucht". Egal, wie akut deine Beschwerden sind und wie dreckig es dir geht. Egal, ob quälende Panikattacken, Angstzustände oder gar Suizidgedanken. ICH FINDE ES HEFTIG!!! In der Zeit, wo massiver und progredienter Bedarf ist wie nie zuvor.