Ja, das dass für die Anregung der Eierstocksfunktion sein soll hat mir der HP auch gesagt.


    Ist Ovaria comp. als Ampulle denn höher dosiert als die Globulis ? Ich habe die ersten 8 Wochen 3 x täglich 1o Globulis und dann 3 x täglich 20 Globulis genommen. Als das nichts half hab ich mit dem Spritzen angefangen.


    Was für eine Wirkung soll der Mutterkuchen haben?


    Vielen Dank buddleia für die kompetenten Antworten.

    In der Homöopathie gibt es keine Dosierung im eigentlichen Sinn.


    Bei Ovaria comp. ist in den Ampullen die Verdünnungsstufe höher, dies soll ja nach den Ideen der Homöopathie dann eine stärkere Wirkung haben.


    Welche Wirkung er sich von Placenta bovis verspricht, sollte dir dein Heilpraktiker doch eigentlich erläutert haben?


    Es gibt hier keine handfesten Angaben, ich bin auch kein Homöopath, habe da also nur rudimentäre Kenntnisse.

    *:) Heute ist es soweit. Nach ziemlich genau einem Jahr hab ich heute morgen meine Periode bekommen! :)z:-):-):-) Ach wie schön. Bin so happy. Dann hat die ganze Geduld und homöopathische Behandlung doch was gebracht. Und ich hab mich schon gewundert warum ich die letzten zwei Tage so komisch drauf war und mich ständig unwohl gefühlt habe.... - hatte auch schon vor zwei Tagen Bauchschmerzen aber ich hab das damit schon gar nicht mehr in Verbnindung gebracht. Gestern Abend hatte ich Heißhunger und Blähungen.....|-o Ob das wohl auch damit zusammenhing? Hm. jedenfalls ist heute mein 1. Zyklustag.... :-) dann werd ich jetzt schön mit meiner NFP-Kurve beginnen können.

    Ich hab noch immer keinen Zyklus :-( Das ist doch echt zum davonlaufen.....!


    Seit Herbst 2009 keine Periodenblutung mehr...... im März nur mal ein paar Tage eine Zwischenblutung..... aber das war nur schwarzer Schleim, hat mir richtig Angst gemacht...... ??? Ich verstehe das einfach nicht, warum kann mein Körper sich selbst nicht wieder in Einklang bringen...- meine FÄ will mir wieder die Pille verordnen.... - das will ich aber nicht. Weiss mir hier irgendjemand Rat????

    Ja, mein Testosteronwert ist leicht zu hoch.... - daher hat mir meine Ärztin gleich ein PCO-Syndrom diganostiziert...- ich glaube das aber nicht, da ich sonst überhaupt keine Sympthome haben die darauf hinweisen....! Alternativ sollte ich das Medikament "Androcour" nehmen, das ist ein Testosteronblocker.... - die Nebenwirkungen haben mich aber doch erschreckt und ich will ja das mein Körper die Hormone selbst wieder in den Griff bekommt und nicht mit der Chemikeule eingreifen....- ich hab so das Gefühl gehabt meine Ärztin hat sich in Ihrer Autorität untergraben gefühlt nachdem ich das Androcour nicht genommen haben, da hat sie mich nämlich recht schnell abgefertigt und gemeint wenn ich das nicht nehmen will soll ich ihr es wieder in die Praxis bringen, sie hätte Patientinnen die ihr das regelrecht aus der Hand reissen... ?!?!

    Meine Frauenärztin hat schon den Zusatz der Endokrinologin, sie kennt sich auf dem Gebiet also aus... daher hat sie auch einen Hormonstatus erstellt... Mein Testosteronwert ist bei 0,73 ug/l also wirklich nur minimal erhöht.... ich verstehe nicht wieso daher schon ein PCO-Syndrom diagnostiziert werden kann..... was für andere Ursachen kann es noch haben dass ich keine Periode mehr bekomme???

    Hallo,


    also bei dem Hormonspiegel meiner Frauenärztin (sie ist zusätzlich Endokrinologin) sind folgende Werte festgestellt worden:


    Luteinisierendes Hormon, LH 4.8


    Methode: Roche E170


    Follikelphase 2-10 / bei Ovulation 20-100 / Lutealphase 2-10 U/l


    Estradiol (E2) Roche E170 57


    Folikelphase 27-250 Zyklusmitte 100-600 /Lutealphase 50 - 300 ng/l


    Prolaktin 4.5


    Testosteron Roche E170 0.73 + 1)


    DHEA-Sulfat Roche E170 2322


    1) Interpretation: Erhöhter Gesamt-Testosteronspiegel.


    Zum Abschätzen des Ausmaßes der vermutlich bestehenden Hyperandrogenämie sollte auch SHBG zur Ermittlung des freien Androgenindex (PAI) bestimmt werden. Die Bestimmung von SHBG kann aus dem vorhandenem Serum erfolgen.


    Hanschriftlich wurde von meiner FÄ PCOD


    auf den Befund geschrieben.


    Was sagt ihr dazu


    Kann man anhand desse ein PCO diagnostizieren???