• Äußerer Intimbereich seit Wochen "wund"

    Hallo liebes Forum, vielleicht weiß jemand von euch noch einen Rat. Hier mal meine "Krankheitsgeschichte" im Schnelldurchlauf:
    • 27.09.2020: 1. Blasenentzündung --> mit Blut --> Arzt verschreibt Fosfomyzin
    • 3 Wochen war alles okay
    • 17.10.2020: Anzeichen einer 2. Blasenentzündung --> Cystinol akut genommen und alle Symptome waren weg
    • Ein paar Tage später
  • 81 Antworten

    Danke für eure Tipps!

    Also ich habe heute noch Bepanthen dran, das scheint mir bisschen zu helfen, aber ich hab jetzt noch Tannolact Sitzbad aus der Apotheke geholt. Ich hoffe so sehr, dass es hilft... Ansonsten geh ich Montag mal zum Urologen, wenn das Wasserlassen noch brennt, ich hoff der nimmt mich noch vor Weihnachten :(

    Update: Habe jetzt 1x das Sitzbad gemacht und es war danach echt ein tolles Gefühl! Bis ich dann das nächste Mal wieder aufs Klo bin... Autsch.

    Wie lange muss man das denn machen, bis es etwa richtig wirkt?

    Hab leider im Trubel vergessen, die Creme dazu zu kaufen. Gehe morgen wohl doch mal zum Urologen, wenns geht.

    Frage: Wie habt ihr das während der Zeit eigentlich mit Geschlechtsverkehr gemacht? Mein Freund muss die letzten Wochen sehr Rücksicht auf mich nehmen. Nicht, dass es ein Problem ist, aber ich merke eben, dass GV währenddessen kontraproduktiv (mechanische Reizung) ist, obwohl ich echt gern mit meinem Freund schlafen würde...

    auf GV habe ich lange verzichtet. Das reizte einfach zu sehr und ich habe mir immer eine sprühflasche mit dem sitzbad abgefüllt und nach dem pipi untenrum besprüht. Dann wieder luftgetrocknen lassen. Du musst schon etwas geduldig sein. :)*

    Ich hab das Problem seit 4 Jahren 🙈🙈 auch nach einer Pilzinfektion mit anschließender Blasenentzündung...

    ich nehme bis heut vor dem Sex Multigyn actigel und auch danach ☺️

    Dann „gehts“ besser

    Braunesledersofa schrieb:

    Ja, es ist jetzt weg, war aber ein langer Prozess.


    Und von Milchsäurebakterien würde ich erstmal die Finger lassen! Das brennt wie Feuer und verschlechtert die Situation noch.

    Hast du Zäpfchen benutzt? Es gibt verschiedene. Man sollte natürlich drauf achten, dass nichts zusätzlich Reizendes drin ist. Aber normale Milchsäurebakterien sollten nicht brennen, die sind ja in der normalen Vaginalflora auch enthalten.

    Hey, ich hab immer wieder ähnliche Beschwerden und seit ein paar Wochen ist es bei mir jetzt auch wieder ganz schlimm. Ich war dann mal bei nem anderen Gyn. Der meinte, er könne sich bei mir auch gut Lichen Sclerosus vorstellen - hatte noch nie davon gehört! Jetzt, wo ich mich mal genauer damit beschäftigt habe, kommt mir leider sehr vieles davon bekannt vor. Vielleicht geht's Dir ja ähnlich. Sollte das so sein, dann versuch eine Praxis zu finden, die sich damit auskennt und sicher eine Diagnose stellen können (muss ich auch, denn mal eben so ne dahin gesagte Vermutung ist mir zu wenig). Ist echt krass, dass das so unbekannt ist. Ich wünsche Dir ganz bald gute Besserung!!

    Mietzli schrieb:

    auf GV habe ich lange verzichtet. Das reizte einfach zu sehr und ich habe mir immer eine sprühflasche mit dem sitzbad abgefüllt und nach dem pipi untenrum besprüht. Dann wieder luftgetrocknen lassen. Du musst schon etwas geduldig sein. :)*

    Das klingt nach einer guten Lösung. :)

    MissRosy schrieb:

    Ich hab das Problem seit 4 Jahren 🙈🙈 auch nach einer Pilzinfektion mit anschließender Blasenentzündung...

    ich nehme bis heut vor dem Sex Multigyn actigel und auch danach ☺️

    Dann „gehts“ besser

    Seit 4 Jahren?? Und dir konnte kein Arzt helfen? Das macht mir Angst. Das Actigel kenn ich auch, aber das hilft irgendwie nur temporär. Sobald ich am Klo war brennts wieder und wieder..

    holla, die waldfee schrieb:

    Hey, ich hab immer wieder ähnliche Beschwerden und seit ein paar Wochen ist es bei mir jetzt auch wieder ganz schlimm. Ich war dann mal bei nem anderen Gyn. Der meinte, er könne sich bei mir auch gut Lichen Sclerosus vorstellen - hatte noch nie davon gehört! Jetzt, wo ich mich mal genauer damit beschäftigt habe, kommt mir leider sehr vieles davon bekannt vor. Vielleicht geht's Dir ja ähnlich. Sollte das so sein, dann versuch eine Praxis zu finden, die sich damit auskennt und sicher eine Diagnose stellen können (muss ich auch, denn mal eben so ne dahin gesagte Vermutung ist mir zu wenig). Ist echt krass, dass das so unbekannt ist. Ich wünsche Dir ganz bald gute Besserung!!

    Hallo, vielen Dank für die Info! Ich hab einmal gegooglet und bin dabei über den Begriff gestolpert. Allerdings müsste ja die Haut da weiß sein und bei mir ist sie einfach nur rot... Aber das mit dem Gyn wechseln hab ich auch schon überlegt.

    Bei mir ist die Haut auch nicht weiß... Der Gyn hatte den Verdacht trotzdem geäußert, auch da Haut ausgedünnt ist (pergamentartig) und die inneren Schamlippen haben sich schon angefangen zurückzubilden. Keine Ahnung, ich fühl mich auch ein bisschen verloren gerade und schlecht informiert. Ich werde im Januar zur Hautärztin gehen. Generell kann es nie schaden, verschiedene Ärzt*innen abzuklappern.. so bin ich damals auf mein Hashimoto gekommen, immer und immer wieder mit demselben Thema, bis jmd endlich drauf gekommen ist. Ich hoffe, dass Du bald jmd findest, der Dir helfen kann oder vielleicht gibt's ja auch ne Wunderheilung!

    holla, die waldfee schrieb:

    Bei mir ist die Haut auch nicht weiß... Der Gyn hatte den Verdacht trotzdem geäußert, auch da Haut ausgedünnt ist (pergamentartig) und die inneren Schamlippen haben sich schon angefangen zurückzubilden. Keine Ahnung, ich fühl mich auch ein bisschen verloren gerade und schlecht informiert. Ich werde im Januar zur Hautärztin gehen. Generell kann es nie schaden, verschiedene Ärzt*innen abzuklappern.. so bin ich damals auf mein Hashimoto gekommen, immer und immer wieder mit demselben Thema, bis jmd endlich drauf gekommen ist. Ich hoffe, dass Du bald jmd findest, der Dir helfen kann oder vielleicht gibt's ja auch ne Wunderheilung!

    Oh. Bei mir bildet sich noch nichts zurück...

    Hautarzt ist ein guter Aspekt! Wenn ich beim Urologen nichts finde, gehts da hin und dann zum Heilpraktiker. Hab in einem anderen Forum gelesen (bei einer Frau, die die gleichen Symptome hatte), dass der ihr helfen konnte. Und ich probier es jetzt trotzdem mit Milchsäurebakterien (aber oral eingenommen), weil ich da in dem Beitrag auch nur Positives lesen konnte.

    Meinst du, dass die Sagella hydramed-Waschlotion helfen könnte? Die ist antimykotisch und antibakteriell. Auf der anderen Seite hab ich eigentlich echt schon sehr viele Mittelchen ausprobiert...

    Aseret01 schrieb:
    MissRosy schrieb:

    Ich hab das Problem seit 4 Jahren 🙈🙈 auch nach einer Pilzinfektion mit anschließender Blasenentzündung...

    ich nehme bis heut vor dem Sex Multigyn actigel und auch danach ☺️

    Dann „gehts“ besser

    Seit 4 Jahren?? Und dir konnte kein Arzt helfen? Das macht mir Angst. Das Actigel kenn ich auch, aber das hilft irgendwie nur temporär. Sobald ich am Klo war brennts wieder und wieder..

    Naja sagen wirs so... kein Arzt hatte bisher interesse dran. :( Weder meine zwei Gyns, noch der Uro noch der Hautarzt.


    Eine creme nach der anderen hab ich versucht.... nur das Gel half bisher.


    Ich bin nun grad auf ner anderen Spur. Hab damals nach der ersten Antibiotika Behandlubg (war auch die erst meines Lebens) die Probleme. Vorher nicht. Auch nicht nach dem Pilz der dem vorausging.

    Auf meine Vermutung hin, das ist ein Langzeiteffekt von dem Zeug wurde ich mehr oder minder ausgelacht. :-(


    Das das ich bekommen hab stört den Folsäurestoffwechsel der Bakterien. Man soll es nur geben wenn kein Folsäuremangel besteht. Das wurde nicht gecheckt. Das Antib. war auch viel zu stark für eine BE.

    Naja nun hab ich mal Folsäure als Nahrungsergänzungsmittel genommen und mir gings besser. Es baut ja die Schleimhäute auf, bzw. Hilfe bei der Zellneubildung. Nach einer Entzündung muss ja eigentlich wieder gesundes Gewebe her.


    Vielleicht hilfts dir auch? Gibts ja beim DM und überall zu kaufen @:)

    MissRosy


    Danke für den Ratschlag! Ich habe tatsächlich vor der Blasenentzündung einen Vitaminkomplex genommen, da ich meine Pille Mitte des Jahres abgesetzt hatte. Vielleicht besteht da tatsächlich ein Zusammenhang. Ich habe sogar noch Vitaminkapseln da, da ist auch Folsäure drin. Ich bin dankbar für jeden Tipp, also probiere ichs aus! Danke dir :)


    Ich habe jetzt auch ganz viele Tipps in Richtung Cremes/Bäder bekommen (die helfen ja alle temporär), glaube aber auch, dass man das von innen auch heilen kann.

    Ich hab mir jetzt mal das überlegt:


    Für Blase und Niere möchte ich vorbeugend

    * Aqualibra (ist gegen Nierengrieß) --> jeden Tag

    * D-Mannose --> nach dem GV (falls es mal dazu kommen sollte...)

    nehmen.


    Für Darm- und Scheidenflora:

    * Döderlein --> 1x pro Woche

    * Mikrosan oder Dr. Wolz Darmflora Plus Select intens


    Für die Haut:

    * Bepanthen Augensalbe --> für Schleimhäute


    Was meinst du? Ist das zu viel?

    Danke für den Ratschlag! Ich habe tatsächlich vor der Blasenentzündung einen Vitaminkomplex genommen, da ich meine Pille Mitte des Jahres abgesetzt hatte. Vielleicht besteht da tatsächlich ein Zusammenhang. Ich habe sogar noch Vitaminkapseln da, da ist auch Folsäure drin. Ich bin dankbar für jeden Tipp, also probiere ichs aus! Danke dir :)


    Ich habe jetzt auch ganz viele Tipps in Richtung Cremes/Bäder bekommen (die helfen ja alle temporär), glaube aber auch, dass man das von innen auch heilen kann.

    Ich hab mir jetzt mal das überlegt:


    Für Blase und Niere möchte ich vorbeugend

    * Aqualibra (ist gegen Nierengrieß) --> jeden Tag

    * D-Mannose --> nach dem GV (falls es mal dazu kommen sollte...)

    nehmen.


    Für Darm- und Scheidenflora:

    * Döderlein --> 1x pro Woche

    * Mikrosan oder Dr. Wolz Darmflora Plus Select intens


    Für die Haut:

    * Bepanthen Augensalbe --> für Schleimhäute


    Was meinst du? Ist das zu viel?

    Danke für den Ratschlag! Ich habe tatsächlich vor der Blasenentzündung einen Vitaminkomplex genommen, da ich meine Pille Mitte des Jahres abgesetzt hatte. Vielleicht besteht da tatsächlich ein Zusammenhang. Ich habe sogar noch Vitaminkapseln da, da ist auch Folsäure drin. Ich bin dankbar für jeden Tipp, also probiere ichs aus! Danke dir :)


    Ich habe jetzt auch ganz viele Tipps in Richtung Cremes/Bäder bekommen (die helfen ja alle temporär), glaube aber auch, dass man das von innen auch heilen kann.

    Ich hab mir jetzt mal das überlegt:



    Für Blase und Niere möchte ich vorbeugend

    * Aqualibra (ist gegen Nierengrieß) --> jeden Tag


    * D-Mannose --> nach dem GV (falls es mal dazu kommen sollte...)

    nehmen.


    Für Darm- und Scheidenflora:

    * Döderlein --> 1x pro Woche

    * Mikrosan oder Dr. Wolz Darmflora Plus Select intens


    Für die Haut:

    * Bepanthen Augensalbe --> für Schleimhäute


    Was meinst du? Ist das zu viel?