• Äußerer Intimbereich seit Wochen "wund"

    Hallo liebes Forum, vielleicht weiß jemand von euch noch einen Rat. Hier mal meine "Krankheitsgeschichte" im Schnelldurchlauf:
    • 27.09.2020: 1. Blasenentzündung --> mit Blut --> Arzt verschreibt Fosfomyzin
    • 3 Wochen war alles okay
    • 17.10.2020: Anzeichen einer 2. Blasenentzündung --> Cystinol akut genommen und alle Symptome waren weg
    • Ein paar Tage später
  • 81 Antworten

    Puh das ist schon ordentlich viel… Ich würde den Körper jetzt nicht überstrapazieren. Die D Manose ist super kann man auch mal 30 Tage am Stück nehmen um alles richtig aus zu kurieren nicht nur nach dem GV. Von außen ein Sitz Bad Für circa zwei Wochen und dann die Dönerline Kapseln ohne Sitz Bad. Eine Creme wie zum Beispiel die Multigyn Und von innen ein Vitaminpräparat wie die Folsäure. Da musst du aufpassen bei den anderen Vitaminpräparaten ist da viel zu wenig drin.

    MissRosy schrieb:

    Puh das ist schon ordentlich viel… Ich würde den Körper jetzt nicht überstrapazieren. Die D Manose ist super kann man auch mal 30 Tage am Stück nehmen um alles richtig aus zu kurieren nicht nur nach dem GV. Von außen ein Sitz Bad Für circa zwei Wochen und dann die Dönerline Kapseln ohne Sitz Bad. Eine Creme wie zum Beispiel die Multigyn Und von innen ein Vitaminpräparat wie die Folsäure. Da musst du aufpassen bei den anderen Vitaminpräparaten ist da viel zu wenig drin.

    Danke für die Tipps! Ja und D-Mannose verursacht auch keinen brennenden Urin, der vielleicht die Haut reizen könnte (wie zb durch Cranberry-Kapseln).

    Das Sitzbad find ich echt angenehm. Multigyn find ich gut, aber da hatte ich das Gefühl, dass mir da Kokosöl irgendwie besser geholfen hat (und nicht so glitschig ist).

    Zu wenig? Das, was ich da hab, liegt bei NRV 150 %.


    War gerade beim Urologen (mit 2 Stunden Wartezeit...) und ich habe ein bisschen Restharn und eine trübe Blase. Laborbefunde kommen am Mittwoch.

    Ok na das ist doch schon mal eine Diagnose die dem Arzt sagt er muss genauer gucken. ich drück die Daumen dass er was "glimpfliches" findet was dich weiterbringt @:)

    MissRosy schrieb:

    Ok na das ist doch schon mal eine Diagnose die dem Arzt sagt er muss genauer gucken. ich drück die Daumen dass er was "glimpfliches" findet was dich weiterbringt @:)

    Ohja, ich hoffe auch. Allerdings möchte ich nicht schon wieder Antibiotikum nehmen... Ich halte dich auf dem Laufenden!

    Döderlein musst du bei solchen Beschwerden mindestens 10 Tage täglich, dann noch mindestens einen Zyklus jeden zweiten Tag nehmen. Tagsüber kannst du auf das Actigel zurückgreifen, auch äußerlich.


    Öle wie Kokosöl bitte nie auf die trockene Haut, das trocknet dann nämlich aus. Nach dem Duschen auf feuchter Haut ist es ok.


    Duschen nur mit Wasser, D-Mannose täglich 2mal, gemeinsam mit dem Urologen überlegen ob eine Strovac Impfung Sinn macht.


    Ansonsten ist das Tannolact oft super und viel Luft dran lassen.

    ist strovac nicht eher was bei Blasenentzündungen? Ich habe strovac bekommen, weil ich ständig Blasenentzündung hatte und gynatren bekomm ich immer noch jährlich wegen ständigen Entzündungen im Genitalbereich. Beides hat mir super geholfen..strovac bekomme ich nun schon ein paar Jahre nicht mehr . Gynatren lass ich mir immer noch impfen, hab aber seit den Grundimpfungen echt Ruhe.

    Mietzli schrieb:

    ist strovac nicht eher was bei Blasenentzündungen? Ich habe strovac bekommen, weil ich ständig Blasenentzündung hatte und gynatren bekomm ich immer noch jährlich wegen ständigen Entzündungen im Genitalbereich. Beides hat mir super geholfen..strovac bekomme ich nun schon ein paar Jahre nicht mehr . Gynatren lass ich mir immer noch impfen, hab aber seit den Grundimpfungen echt Ruhe.

    ja richtig! Aber wenn sie ein Brennen nach dem Toilettengang hat und der Urologe Restharn feststellt, könnte es ja sein, dass sie doch ne latente Entzündung hat.

    aseret , gibt's Neuigkeiten bei Dir?


    Ich habe auch schon ewig solche Probleme. Bei mir ging's mit 2 Pilzbehandlungen direkt hintereinander los. Seitdem habe ich einen geröteten wunden Imtimbereich, teilweise Jucken und Brennen, aber beim Abstrich war alles gut.


    Es ist bei mir so schlimm, dass ich kaum noch Unterwäsche tragen kann. Ich habe von einer Hautärztin die Verdachtsdiagnose Vulvodynie bekommen. Meine Symptome passen auch. Dafür gibts viele Ursachen, u.a. ein simpler Hormonmangel.


    Mein Frauenarzt wusste aber ohne Hormonstatus, dass meine Hormone in Ordnung sind - dabei muss man in meinem Alter (45) auch an beginnende Wechseljahre denken.


    Ich suche mir jetzt auf jeden Fall einen neuen Frauenarzt, denn das kostet mich viel zuviel Lebensqualität.

    Ah okay! Ich bin am überlegen, ob ich nicht erstmal gar nichts in meine Vagina lasse und dies erst nach meiner Periode ausprobiere. Ich wollte mal Omnibiotic FloraPlus+ einen Monat probieren, davon hab ich viel gutes gelesen.


    Danke für den Tipp mit dem Kokosöl, habe da tatsächlich nicht drauf geachtet.


    Da werde ich den Urologen mal drauf ansprechen, falls er Mittwoch noch anruft.


    Tannolact als Sitzbad oder Creme?

    Mietzli schrieb:

    ist strovac nicht eher was bei Blasenentzündungen? Ich habe strovac bekommen, weil ich ständig Blasenentzündung hatte und gynatren bekomm ich immer noch jährlich wegen ständigen Entzündungen im Genitalbereich. Beides hat mir super geholfen..strovac bekomme ich nun schon ein paar Jahre nicht mehr . Gynatren lass ich mir immer noch impfen, hab aber seit den Grundimpfungen echt Ruhe.

    Das muss man selbst zahlen oder? Ist das teuer?

    Hallo Parisfan,

    noch keine Neuigkeiten, ich warte mal bis morgen ab. Einen Termin zur Blasenspiegelung hab ich nur ausgemacht für nächstes Jahr.


    Ich glaube irgendwie, dass das ganze Milieu durch solche Infektionen durcheinander gebracht wird. Mein Urologe hat auch nochmal Abstriche genommen und da wurden jetzt im Labor Kulturen angelegt (von Harnröhre und Scheide) - mal abwarten.


    Von Vulvodynie hab ich auch schon was gehört. Damit freunde ich mich allerdings nicht an... Ich bin erst 21 Jahre alt... Das kann doch nicht durch eine einfache Blasenentzündung / BV / Pilz hervorgerufen werden?


    Hormonmangel? Ich hab im Mai 2020 meine Pille abgesetzt und messe nebenbei Temperatur. Ich könnte einen Progesteronmangel haben, weil meine 2. Zyklushälfte immer nur 8 Tage lang war seitdem. Denkst du, das hat was damit zu tun?

    Aseret01 schrieb:
    Mietzli schrieb:

    ist strovac nicht eher was bei Blasenentzündungen? Ich habe strovac bekommen, weil ich ständig Blasenentzündung hatte und gynatren bekomm ich immer noch jährlich wegen ständigen Entzündungen im Genitalbereich. Beides hat mir super geholfen..strovac bekomme ich nun schon ein paar Jahre nicht mehr . Gynatren lass ich mir immer noch impfen, hab aber seit den Grundimpfungen echt Ruhe.

    Das muss man selbst zahlen oder? Ist das teuer?

    man bekommt bei beiden Impfungen erst 3 Impfungen in einem gewissen Abstand. Dann hat man eine Art Grundimmunisierung. Das hat mich je 90 Euro gekostet. Also 3x 30 Euro für strovac und noch mal 3x30 Euro für gynatren . Und danach bekam ich jedes Jahr 1x Impfung strovac für 30 Euro und noch immer bekomme ich 1x gynatren für 30 Euro.

    Ich weiss aber nicht, ob die Impfungen überall gleich kosten .

    Gynatren hatte auch eine Zeitlang Lieferschwierigkeiten.

    Mietzli schrieb:
    Aseret01 schrieb:
    Mietzli schrieb:

    ist strovac nicht eher was bei Blasenentzündungen? Ich habe strovac bekommen, weil ich ständig Blasenentzündung hatte und gynatren bekomm ich immer noch jährlich wegen ständigen Entzündungen im Genitalbereich. Beides hat mir super geholfen..strovac bekomme ich nun schon ein paar Jahre nicht mehr . Gynatren lass ich mir immer noch impfen, hab aber seit den Grundimpfungen echt Ruhe.

    Das muss man selbst zahlen oder? Ist das teuer?

    man bekommt bei beiden Impfungen erst 3 Impfungen in einem gewissen Abstand. Dann hat man eine Art Grundimmunisierung. Das hat mich je 90 Euro gekostet. Also 3x 30 Euro für strovac und noch mal 3x30 Euro für gynatren . Und danach bekam ich jedes Jahr 1x Impfung strovac für 30 Euro und noch immer bekomme ich 1x gynatren für 30 Euro.

    Das klingt ja noch so, als wäre das im Rahmen. Muss ich mal überlegen, ob das in meinem Alter auch schon sinnvoll wäre oder nicht. :)

    Mietzli schrieb:

    Ich weiss aber nicht, ob die Impfungen überall gleich kosten .

    Gynatren hatte auch eine Zeitlang Lieferschwierigkeiten.

    Okay - aber gibts da nicht noch ähnliche "Produkte"?