• Äußerer Intimbereich seit Wochen "wund"

    Hallo liebes Forum, vielleicht weiß jemand von euch noch einen Rat. Hier mal meine "Krankheitsgeschichte" im Schnelldurchlauf:
    • 27.09.2020: 1. Blasenentzündung --> mit Blut --> Arzt verschreibt Fosfomyzin
    • 3 Wochen war alles okay
    • 17.10.2020: Anzeichen einer 2. Blasenentzündung --> Cystinol akut genommen und alle Symptome waren weg
    • Ein paar Tage später
  • 81 Antworten
    Aseret01 schrieb:

    Ich glaube irgendwie, dass das ganze Milieu durch solche Infektionen durcheinander gebracht wird. Mein Urologe hat auch nochmal Abstriche genommen und da wurden jetzt im Labor Kulturen angelegt (von Harnröhre und Scheide) - mal abwarten.

    Das kann natürlich sein. Wann kriegst Du denn die Ergebnisse?



    Aseret01 schrieb:

    Von Vulvodynie hab ich auch schon was gehört. Damit freunde ich mich allerdings nicht an... Ich bin erst 21 Jahre alt... Das kann doch nicht durch eine einfache Blasenentzündung / BV / Pilz hervorgerufen werden?

    Die Vulvodynie ist nur ein Gedanke von mir. Ich befasse mich gerade damit. Es kann durch Blasenentzündung oder Pilz entstehen, muss aber nicht. Dafür gibt es zig Ursachen.



    Aseret01 schrieb:

    Hormonmangel? Ich hab im Mai 2020 meine Pille abgesetzt und messe nebenbei Temperatur. Ich könnte einen Progesteronmangel haben, weil meine 2. Zyklushälfte immer nur 8 Tage lang war seitdem. Denkst du, das hat was damit zu tun?

    Vielleicht sind Deine Hormone noch durcheinander. Einen Mangel kann man meines Wissens aber in jedem Alter haben. Hormonmangel kann die verschiedensten Folgen haben.


    Ich wünsche Dir auf jeden Fall gute Besserung!

    Aseret01 schrieb:
    Mietzli schrieb:

    Ich weiss aber nicht, ob die Impfungen überall gleich kosten .

    Gynatren hatte auch eine Zeitlang Lieferschwierigkeiten.

    Okay - aber gibts da nicht noch ähnliche "Produkte"?

    Das weiss ich leider nicht.

    Das Ergebnis bekomme ich voraussichtlich morgen - ich werde angeblich angerufen.


    Vielleicht sollte ich mal mit meiner Frauenärztin oder mit einem Endokrinolgen darüber reden.


    Danke für deine Tipps! Es ist sehr hilfreich mit jemandem darüber zu reden!


    Ich wünsche dir auch gute Besserung! :)

    Mietzli schrieb:
    Aseret01 schrieb:
    Mietzli schrieb:

    Ich weiss aber nicht, ob die Impfungen überall gleich kosten .

    Gynatren hatte auch eine Zeitlang Lieferschwierigkeiten.

    Okay - aber gibts da nicht noch ähnliche "Produkte"?

    Das weiss ich leider nicht.

    Nicht schlimm. :)

    Update: Habe heute beim Urologen angerufen wegen der Laborbefunde.

    Es war alles negativ (Katheter-Urin, Harnröhren- und Scheidenabstrich).


    Ich werde mir glaube ich noch eine Zweitmeinung von einer anderen Frauenärztin einholen. Ansonsten steht der Termin zur Blasenspiegelung noch.


    Frohe Weihnachten euch!

    Aseret01 schrieb:
    Mietzli schrieb:
    Aseret01 schrieb:
    Mietzli schrieb:

    Ich weiss aber nicht, ob die Impfungen überall gleich kosten .

    Gynatren hatte auch eine Zeitlang Lieferschwierigkeiten.

    Okay - aber gibts da nicht noch ähnliche "Produkte"?

    Das weiss ich leider nicht.

    Nicht schlimm. :)

    Lyseen und Gynatren ist das Gleiche. Lyseen ist oft noch lieferbar wenn Gynatren nicht lieferbar ist.

    Ah super! Ich glaube ich mache im neuen Jahr einen Termin bei einer anderen Frauenärztin aus und spreche sie mal drauf an :)

    wurde da auch auf Mycoplasmen getestet? In der Harnröhre?
    die sieht man unterm Mikroskop nicht. Da muss ein spezieller Test her.

    Das weiß ich ehrlich gesagt nicht.. Weißt du denn, wie der Test heißt und ob man den einfach beim Urologen (oder auch Frauenarzt) machen kann?

    das muss der Urologe oder ein anderer Arzt speziell im Labor mit nem Abstrich aus der Harnröhre in Auftrag geben.

    Und wie kommst du auf die Mykoplasmen? Ist das ein geläufiges Bakterium oder kannst du dir das bei mir vorstellen?

    das ist immer wieder die Lösung wenn man solche Beschwerden wie du hat, man aber keine der gängigen Ursachen findet.


    Wo brennt es denn genau beim Toilettengang?

    Ganz unten beim Harnröhrenausgang. Fühlt sich danach vor allem schlimm an - so wund irgendwie.


    Eine andere Sache, was ich gerade überlege: eine Gebärmutterentzündung kann es nicht sein, oder? Das hätte man bei den ganzen Abstrichen bemerkt, oder? Ich habe eine Spirale und momentan ganz komische Schmierblutungen, die ich nie hatte. Ich komme da jetzt drauf, weil ich irgendwie an meinen Bauch gekommen bin und das richtig gepiekst hat.

    Update:

    - über Weihnachten habe ich viele Sitzbäder gemacht (mit Tannolact). Die Rötung ist verschwunden und ich war eine kurze Zeit komplett beschwerdefrei!

    - Ich habe kein Brennen beim Wasserlassen mehr und auch nicht danach, was mich wirklich sehr freut.

    - Einzige Sache: manchmal, wenn ich Harndrang verspüre, fühlt sich meine Klitoris "geschwollen" an. Sieht aber nicht so aus. Weiß jemand, was das sein könnte?

    - meine Zwischenblutungen haben auch wieder aufgehört. Insgesamt haben sie aber über eine Woche gedauert. Schon bisschen komisch.


    Ich nehme seit ein paar Tagen Omnibiotic FloraPlus+ (28 Tage), um Scheiden- und Darmflora gut aufzubauen. Und auch bisschen Cranberry-/VitaminC-Kapseln. Aber ich glaube, dass der Faktor Stress wohl eine richtig große Rolle spielt. Und vielleicht auch die Ernährung...

    Hoffe, ihr hattet ein schönes Weihnachten!

    Hallo!

    Ich würde dir dazu raten, deine Vaginalflora aufzubauen, denn wenn diese intakt ist, kann die Schleimhaut auch ihrer physiologischen Funktion nachgehen. Krankmachende Keime bilden einen Biofim, den Antibiotika nicht durchdringen. Die Bakterien in OMNI BiOTIC FLORA + plus lösen den Biofilm auf und bauen gleichzeitig die vaginale Schleimhaut wieder auf. Am besten funktioniert das mit Milchsäurebakterien. Das Reservoir dafür ist der Enddarm! Von hier aus wird die Vagina mit allem drum und dran besiedelt. Also ist die Aufnahme "über den Mund" genau richtig. Nimm dafür einfach 1 x am Tag 1 Sachet, 2 Min. aktiviert in etwas Wasser. Am besten morgens nüchtern. Damit die Laktobazillen die Schleimhaut ausreichend besiedeln können, nimm OMNi BiOTiC FLORA + am besten für mindestens drei Monate ein! Wichtig gerade jetzt im Winter ist auch das Vitamin D3, einfach den Status mal beim Arzt checken lassen. Damit kannst du hoffentlich erneute Blasenentzündungen verhindern und deinen Intimbereich schonen. Ich hoffe das hilft dir weiter.

    Alles Gute!