psychisch

    und meiner meinung nach ist das ganze problem auch sehr psychisch bedingt... sowie wohl die meisten krankheiten einen psychischen ursprung haben.. und ich denke dass, da die probleme hier im genitalbereich sind - es sich warsch. um sexuelle störungen, energieblockaden, hemmungen etc. handelt, die diese region schwächen.. - das entspannen hat mir, wie auch dir geholfen - bloss müsste man sich auch mal fragen, wieso man sich da unten überhaupt verkrampft.. wird ja wohl auch nicht grundlos so sein. mit der psyche bzw. dem unterbewusstsein zu arbeiten ist allerdings leider nicht so leicht, weil viele dinge in der kindheit liegen und verdrängt wurden und deshalb nicht gleich ersichtlich sind... falls jemand mit dem unterbewustsein arbeiten möchte, als tipp, ist kinesiologie eine möglichkeit dazu.


    grüsse, chatte

    1. Alter


    18


    2. Größe und Statur (Untergewicht, Übergewicht, sehr schlank, zerbrechlich oder eher vollschlank und robust)


    1.78 ich wiege 74kg robust


    3. wie lange habt Ihr schon die Beschwerden?


    6 Monate


    4. Wo genau könnt Ihr diese lokalisieren?


    im inneren der Scheide


    5. Gibt es eine auffällige Hautveränderung an der schmerzenden Stelle? Rötung usw.?


    nicht das ich wüsste,


    6. Sind die Beschwerden permanent oder werden sie nur durch Reizung ausgelöst? Wann wird es besser, schlechter? morgens, abends, Sex, Toilette, Anfassen, Regel...


    wenn wir miteinander schlafen schmerzt es am Ende für ca. 10 Minuten, wenn er ein weiteres mal in mich eindringen möchte, sticht es und fängt an zu brennen, wir hören dann auf


    7. Leidet Ihr an sonstigen Hautkrankheiten? Neurodermitis, trockene Haut, Allergien..


    nein


    8. Seid Ihr sehr schmerzempfindlich? Und bekommt Ihr schnell blaue Flecken?


    ja


    9. Habt Ihr Immunschwächen? Sprich seid Ihr oft krank?


    ja


    10. Habt Ihr Magenprobleme? Wenn ja, wann und wie oft?


    ja, immer wenn ich Stress habe oder etwas zu fettiges esse, aller 2 Wochen


    11. Ist Euer Zahnfleisch desöfteren wund oder entzündet?


    nein


    12. Seid Ihr kälteempfindlich?


    relativ


    13. Habt Ihr Venenbeschwerden? Sprich Krampfadern oder schwere Beine?


    nein


    14. Was ist bei Euch schon alles diagnostiziert worden? Sprich was ist bei Euch schon untersucht, gefunden oder ausgeschlossen worden? Bei welchen Fachärzten ward Ihr schon? Und welche Behandlungen habt Ihr schon über Euch ergehen lassen? Wenn es geht in Stichpunkten.


    nein


    15. Gibt es sonstige Krankheiten oder Beschwerden, die Ihr habt, ich aber hier nicht aufgeführt habe?


    nein


    16. Seid Ihr eher zerbrechlich und leicht überfordert, weinerlich oder wirft Euch so schnell nichts aus der Bahn?


    weinerlich und leicht überfordert


    17. Wie wirken sich die Beschwerden auf Euer Sexleben aus? Verbindet Ihr schon Sex mit Schmerz?


    eingeschränktes Sexleben, keine Verbindung zwischen Sex und Schmerzen


    18. Hattet Ihr in Eurer Kindheit irgendwelche schlimmen Erfahrungen? Scheidung der Eltern etc...


    nein


    19. Habt Ihr viel Stress? Und wie schlägt sich der bei Euch nieder? Unwohlsein, Bauchschmerzen, Kopfschmerzen...


    ja, Erschöpfung, Magenprobleme, Immunschwäche


    20. Eßt Ihr regelmäßig und trinkt Ihr genug?


    ja


    21. Seid Ihr die Einzigsten in Eurer Familie die solche Beschwerden haben oder hatten?


    ja


    22. Habt Ihr anormalen Ausfluss? Farbe, Beschaffenheit...


    normalen


    23. Schwitzt Ihr sehr stark? Gibt es gar Verfärbungen in der Kleidung?


    nein


    24. Habt Ihr auch Schmerzen beim oder nach dem Stuhlgang? Verspürt Ihr da ein Brennen am After?


    nein


    25. Brennt es auch beim Urinieren?


    nein


    26. Benutzt Ihr Tampons oder Slipeinlagen?


    Tampons


    27. Habt Ihr eine trockene Scheide?


    nein


    28. Wie wascht Ihr Euch? Nur mit Wasser? Seife? Macht Ihr Schaum ins Badewasser?


    meist nur mit Wasser


    29. Tragt Ihr Synthetikunterwäsche oder Baumwolle?


    eher Synthetikunterwäsche


    Ich hoffe das kann dir weiterhelfen!


    Danke im Vorraus


    Granini24

    @Ishara

    Hallo liebe Ishara,


    falls Du irgendwelche Gedankenanstöße brauchst oder einfach nur Hilfe, falls Du Dich vielleicht festgefahren fühlst und nicht mehr weiterweißt, dann meld Dich ruhig bei mir.. Die Antwort könnte vielleicht etwas dauern, aber sie kommt bestimmt..


    Liebe Grüße


    Andrea

    Hallo Andrea und alle anderen.


    Ich habe jetzt nicht gelesen worum es gerade bei euch genau geht aber ich bin auch eine dieser leidgeplagten die Schmerzen beim Sex haben.


    Ich bin vorhin durch Zufall auf der Suche nach Übungen für den Beckenboden auf eine Webseite gestoßen.


    Dort steht

    Zitat

    Durch Traumata auf das Becken, Operationen in diesem Bereich, durch einseitig schwere körperliche Belastung, sowie durch Schwangerschaft und Geburt kann es zu teils leichten, aber auch schwerwiegenden Veränderungen und Problemen am Beckenboden kommen.


    So kann zum Beispiel ein Sturz auf das Steißbein als Jugendliche/r später zu Kreuzbeschwerden, zu Schmerzen während der Schwangerschaft im Bereich des gesamten Beckens, zu Problemen bei der Geburt in Form einer Verlängerten Austreibungsphase, zu sexuellen Beschwerden oder Harninkontinenz und bei Männern auch zu Prostatabeschwerden führen. Das heißt, dass eine osteopathische Behandlung für Kinder, Frauen und Männer angebracht und notwendig sein kann.

    Und als ich diesen Absatz las schossen mir zwei Szenen meiner Kindheit wie ein Blitz durch den Kopf.


    1. weiß nicht mehr ob ich noch in der volkschule oder schon in der hauptschule war. folgendes szenario. bei meiner tante im garten stand ein kleines schwimmbecken. es stand gestützt durch so metallstangen wo das blaue plastik drübergespannt war. ich hoffe ihr könnt euch das ungefähr vorstellen. ich bin am rand des schwimmbeckens herumspaziert und dann ist es passiert. ich bin ausgerutscht, ein fuß links weg der andere rechts weg und bin voll in der mitte auf diese metallstange geknallt. Das tat höllisch weh.


    2. etwas älter - hauptschule. bei uns in der siedlung war so ein kleiner rummel mit einem "tagata" (diese rote runde scheibe die sich dreht und hüpft). jugendlich und dumm wir standen natürlich in diesem ding während sich das drehte. das ding fing zu hüpfen an und ich knallte mit dem steißbein auf die kante von dem sitz. ich konnte mich danach mind. eine woche nicht mehr runterbeugen zu meinen füßen um mir die schuhe zuzubinden weil es so weh tat.


    jetzt zu euch. was denkt ihr? könnte das etwas damit zu tun haben das ich schmerzen beim sex habe? was könnte den da passiert sein? ganz besonders die erste sitation macht mir ein bisschen angst.

    Steckbrief

    Hey, ich haaauch so ähnliche Symptome wie all anderen Leidensgenossinen auch und deshlab werd ich einfach mal den Steckbrief ausfüllen und wenn jemand, tipps, Ratschläge, Anmerkungen etc. bin ich für alle Antworten dankbar!!


    1. Alter


    17


    2. Größe und Statur (Untergewicht, Übergewicht, sehr schlank, zerbrechlich oder eher vollschlank und robust)


    1.73, übergewicht


    3. wie lange habt Ihr schon die Beschwerden?


    Oktober-Ende Novemder '04 brennen(fühlte sich so "benutzt"an) nach GV, dez. hat ich ruh(da kaum GV), ende Dez. Harnwegsinfektion, dann ca. 2-3 wochen ruh, dann immer wiederkehrendes und wieder weg gehendes Brennen beim wasserlassen, seit ca. 3 wochen dauernde Schmerzen


    4. Wo genau könnt Ihr diese lokalisieren?


    die momentanen Schmerzen kommen so unterm Kitzler her (harnweg?)


    5. Gibt es eine auffällige Hautveränderung an der schmerzenden Stelle? Rötung usw.?


    nö,nicht das ich wüsste


    6. Sind die Beschwerden permanent oder werden sie nur durch Reizung ausgelöst? Wann wird es besser, schlechter? morgens, abends, Sex, Toilette, Anfassen, Regel...


    sie kommen und gehen....öfters am tag....besonders stark nach dem Wasserlassen, beim pipi machen nur ein wenig....wenn ich am weekend öfters sex hatte und direkt auf klo war ging es an dem wochenende einigermaßen mit den schmerzen, anfassen/regel geht auch...


    7. Leidet Ihr an sonstigen Hautkrankheiten? Neurodermitis, trockene Haut, Allergien..


    nein...eigentlich nicht!?


    8. Seid Ihr sehr schmerzempfindlich? Und bekommt Ihr schnell blaue Flecken?


    Ja, hatte als ca. 7/8 Jährige eine Krankheit wo ich erst rote dann blaue und dann teilweise schwarze Flecken bekam, die dann aber ca. nach 9 monaten wieder weg ging, keiner wusste genau was es war; bekome schnell balue flecken


    9. Habt Ihr Immunschwächen? Sprich seid Ihr oft krank?


    Bis vor einem ghuten halben jahr eigentlich nicht, da ging es jedes jahr eigentlich....seitdem ich en praktikum im kiga mache bin ich öfters krank - logisch!


    10. Habt Ihr Magenprobleme? Wenn ja, wann und wie oft?


    Nö,eigentlich nicht


    11. Ist Euer Zahnfleisch desöfteren wund oder entzündet?


    nee


    12. Seid Ihr kälteempfindlich?


    Ja,eigentlich sehr


    13. Habt Ihr Venenbeschwerden? Sprich Krampfadern oder schwere Beine?


    Nö,soweit ich weiß nicht


    14. Was ist bei Euch schon alles diagnostiziert worden? Sprich was ist bei Euch schon untersucht, gefunden oder ausgeschlossen worden? Bei welchen Fachärzten ward Ihr schon? Und welche Behandlungen habt Ihr schon über Euch ergehen lassen? Wenn es geht in Stichpunkten.


    Hausarzt: Harnwegsinfektion ende letzten Jahres, behandelt-> Antibiotika; momentan weiß er auch nicht weiter->überweisung zum urulogen


    15. Gibt es sonstige Krankheiten oder Beschwerden, die Ihr habt, ich aber hier nicht aufgeführt habe?


    BIn schon seit einigen Monaten erkältet, war schon beim HNO doch klappt das Lösen im Kopf ohne Medi. irgendwie besser


    16. Seid Ihr eher zerbrechlich und leicht überfordert, weinerlich oder wirft Euch so schnell nichts aus der Bahn?


    Nö, eigentlich krieg ich alles gut hin, außer das ich bei nicht so tollen emotionalen sachen was zeitn brauch um des zu verkraften, bzw."schluckt" man manche sachen einfach runter


    17. Wie wirken sich die Beschwerden auf Euer Sexleben aus? Verbindet Ihr schon Sex mit Schmerz?


    Nö, eigentlich nicht, weil es beim Sex nicht weh tut,wenn wir wm we öfters sex hatten und ich danach direkt auf klo war geht es eigentlich sogar an dem we besser, doch letztes we waren wir grad 3 minuten dran und wir mussten abbrechen weils einfach zu weh tat (war ich zu trocken?)


    18. Hattet Ihr in Eurer Kindheit irgendwelche schlimmen Erfahrungen? Scheidung der Eltern etc...


    nö,eigentlich nichts....außer ner äußerst miesen Verarschung von nem Typen


    19. Habt Ihr viel Stress? Und wie schlägt sich der bei Euch nieder? Unwohlsein, Bauchschmerzen, Kopfschmerzen...


    Also wenn ich Stress hab...dann steh ich nur wenn unter druck oder so...aber ansonsten krieg ich den schulstress relativ gut geregelt


    20. Eßt Ihr regelmäßig und trinkt Ihr genug?


    essen tu ich regelmäßig und auch gesund, d.h. viel gemüse, vollkornsachen etc. und bin vegetarierin


    21. Seid Ihr die Einzigsten in Eurer Familie die solche Beschwerden haben oder hatten?


    Ja, außer meine Oma hatte bevor sie gestorben war auch probleme mit den nieren


    22. Habt Ihr anormalen Ausfluss? Farbe, Beschaffenheit...


    nö, eigentlich nicht


    23. Schwitzt Ihr sehr stark? Gibt es gar Verfärbungen in der Kleidung?


    nee, auch nicht


    24. Habt Ihr auch Schmerzen beim oder nach dem Stuhlgang? Verspürt Ihr da ein Brennen am After?


    nee


    25. Brennt es auch beim Urinieren?


    ein wenig


    26. Benutzt Ihr Tampons oder Slipeinlagen?


    slipeinlagen


    27. Habt Ihr eine trockene Scheide?


    nö,eigentlich nicht


    28. Wie wascht Ihr Euch? Nur mit Wasser? Seife? Macht Ihr Schaum ins Badewasser?


    hatte vor einiger zeit mich auch mal "unten herum" mit seife gewaschen, was ich aber mittlerweile auch abgestezt hab


    29. Tragt Ihr Synthetikunterwäsche oder Baumwolle?


    eher synthetik


    LG Stockley

    @ ka_os

    5-6liter??? Krass, wie machst Du das? Da musst Du ja die ganze Zeit am Trinken sein...


    Viel zu trinken bringt auch noch keine Heilung, nur Linderung! Achte mal drauf, ob Du in irgendeiner Weise verkrampfst.. Das passiert meist unbewußt und ist so eine Art "Nach-innen-ziehen".. Konzentrier Dich auf Entspannung und das alle 5 minuten.. So oft wie Du kannst.. Wenn Du das Gefühl hast Du läßt schon locker, dann gibt es immer noch eine Steigerungsstufe.. Hab mich mittlerweile "Locker" trainiert und das hat ein Jahr gedauert.. Verkrampfe immer noch zeitweise unbewußt, aber bemerke es ziemlich schnell und tu was dagegen..


    Falls Du das allein nicht hinbekommst, gibt es auch Biofeedback mit dem du trainieren könntest.. Ist allerdings ein bisschen umständlicher als sich alle 5 Minuten mal "dranzuerinnern"..


    WEnn Du das drauf hast, wird es schon mal seeeeeehr viel besser werden.. Das kann ich schon soweit versprechen.. (Allerdings braucht das Zeit und Geduld - in 2 Wochen wirst Du noch nicht viel merken..)


    Da wir hier alle unterschiedliche Ursachen haben, kann ich Dir auch keine Heilung versprechen.. Aber eine Grundstabilität und die ist total wichtig.. Verlaß Dich nicht zu sehr auf die Ärzte sondern mehr auf Dich.. Du kannst mehr bewirken als irgendein Arzt auf der Welt.. Dazu gehört auch sich mit nicht unbedingt unmittelbaren Problemen die Dich beschäftigen auseinanderzusetzen.. Das ist nämlich die Frage.. Warum verkrampfen wir überhaupt???


    Liebe Grüße


    Andrea

    Hallo,

    ich bin Heute zum ersten Mal da. Hab mir gerade eure Beiträge durchgelesen und bin auf jeden Fall ziemlich erleichtert, dass ich nicht die einzige auf der Welt mit dem Problem bin.


    Hat von euch schon mal jemand die Celebrex Creme benutzt? Mir wurde sie letze Woche gegen meine Beschwerden verschrieben. Sie hilft auch sehr kurzfristig aber sobald das Zeug wieder draußen ist fühlt sich alles schrecklich trocken an und brennt fürchterlich.


    Leider kann ich den Arzt nicht erreichen. Die in der Apotheke können mir auch nicht weiterhelfen.


    Ich denke inzwischen drüber nach einfach mit der Behandlung aufzuhören.


    Weiß vielleicht jemand etwas über die Creme und ob es vielleicht noch besser wird?


    Liebe Grüße


    Schmausal

    eine Frage...

    Hallo,


    ich war gestern zum ersten mal hier u hab mich stundenlang hier durchgelesen. auch ich wusste nicht dass es so viele gibt, die mit sowas kämpfen - vom FA bekommt man ja doch eher indirekt vermittelt dass man damit so gut wie alleine dasteht, denn er weiss sich ja keinen rat. eine frage hätt ich da mal: wie geht ihr mit der sache um? ich meine, ihr probiert doch ab und zu mal, sex zu haben, oder? und wenns dann nicht klappt? also ich versuche es sehr oft, es gibt tage da hab ich ein gutes gefühl, an den schlechten tagen lass ich es natürlich gleich. und wenn es dann nicht klappt, ich wider erwarten schon wieder schmerzen hab, dann... naja weiss ich auch nich, dann bricht die welt zusammen, ich bin total fertig, kriege heulkrämpfe, lasse meinen freund nich mit mir drüber reden. ich bin einfach total verzweifelt. das bestimmt mein leben mitlerweile so sehr, dass ich fast an nix anderes mehr denken kann. ich fühl mich als frau irgendwie nicht "komplett", das nagt an meinem selbstbewusstsein, ich habe angst meine beziehung zu gefährden usw. wahrscheinlich setze ich mich damit selbst unter druck, aber ich kann das nicht einfach so abschalten.


    gestern als ich das hier alles gelesen hab, war ich sehr verblüfft wie viel kraft ihr alle habt :)^ , während ich schon alleine beim lesen nur am heulen war. könnt ihr mir vielleicht tipps geben? geht jemand von euch vielleicht zum psychologen, sexualtherapeuten oder sowas?


    alles gute... x:)

    hallo zusammen


    ich habe vor einiger zeit mal geschrieben, dass es mir besser geht und versprochen zu schreiben durch was, falls es tatsächlich anhält. also, ich bin immer noch nicht gesund, es geht mir aber etwas besser, und zwar durch akupunktur. ich gehe seit einiger zeit und ich merke immer deutlich, dass sich am tag nach der sitzung einiges verändert. zum beispiel habe ich dann deutlich mehr ausfluss und bin feuchter (ist bei mir eine gute sache, bin nämlich absolut trocken) und ich habe weniger schmerzen beim sex, manchmal sogar fast keine. leider hält die wirkung aber nie an, also sobald ich länger als eine woche keine akupunktur bekommen habe, ist alles wieder beim alten....ich werde jetzt aber weiterhin regelmässig hingehen und hoffen, dass irgendwann mal eine dauerwirkung einsetzt.


    Ausserdem nehme ich jeweils vor dem sex 4-5 globuli "arnica montana D30" , die lindern etwas die schmerzen.

    Ich auch...

    Ich reihe mich auch ein in die Riege.. Seit einigen Jahren habe ich Schmerzen beim GV und hatte schon immer ständig Theater mit Nierenendzündungen, BE's und Harnröhrenendzündungen. Die letzte Harnröhrenendzündung ist nun 4 Wochen her, keine Bakterien mehr da, aber es brennt noch immer. Jetzt aber auch in der Scheide.. Glaub ich jedenfalls. Ich kann es kaum noch auseinanderhalten....


    1. Alter


    25


    2. Größe und Statur (Untergewicht, Übergewicht, sehr schlank, zerbrechlich oder eher vollschlank und robust)


    1,68, 85 kg


    3. wie lange habt Ihr schon die Beschwerden?


    Seit 4 Wochen, erst Harnwegsinfekt, danach "Dauerbrennen", kaum bis gar keine Besserung durch Wasserlassen


    4. Wo genau könnt Ihr diese lokalisieren?


    Unter dem Kitzler, zwischen den kleinen Schamlippen


    5. Gibt es eine auffällige Hautveränderung an der schmerzenden Stelle? Rötung usw.?


    Vor zwei Wochen Rötungen


    6. Sind die Beschwerden permanent oder werden sie nur durch Reizung ausgelöst? Wann wird es besser, schlechter? morgens, abends, Sex, Toilette, Anfassen, Regel...


    Die Beschwerden sind ständig da, beim Sport oder auf der Arbeit denke ich nicht so sehr dran, dann ist es etwas besser. Schlimmer werden die Beschweren durch enge Hosen, Sex habe ich noch nicht probiert weil ich Angst habe, es könnte noch schlimmer werden... :-(


    7. Leidet Ihr an sonstigen Hautkrankheiten? Neurodermitis, trockene Haut, Allergien..


    nein...eigentlich nicht!


    8. Seid Ihr sehr schmerzempfindlich? Und bekommt Ihr schnell blaue Flecken?


    schmerzempfindlich bin ich eigentlich nicht, halte schon viel aus, aber blaue Flecke bekomme ich schnell


    9. Habt Ihr Immunschwächen? Sprich seid Ihr oft krank?


    Als Kind ja, heute eigentlich nicht mehr


    10. Habt Ihr Magenprobleme? Wenn ja, wann und wie oft?


    Ne, nur sehr selten und dann nervöser Natur


    11. Ist Euer Zahnfleisch desöfteren wund oder entzündet?


    Seit ich diese Probleme habe, schon! Früher nie! Komisch!?


    12. Seid Ihr kälteempfindlich?


    Ja und wie!


    13. Habt Ihr Venenbeschwerden? Sprich Krampfadern oder schwere Beine?


    Besenreisser, sonst nichts


    14. Was ist bei Euch schon alles diagnostiziert worden? Sprich was ist bei Euch schon untersucht, gefunden oder ausgeschlossen worden? Bei welchen Fachärzten ward Ihr schon? Und welche Behandlungen habt Ihr schon über Euch ergehen lassen? Wenn es geht in Stichpunkten.


    Bisher nur Harnwegsinfekte, Abstrich auf Clamydien steht noch aus


    15. Gibt es sonstige Krankheiten oder Beschwerden, die Ihr habt, ich aber hier nicht aufgeführt habe?


    Habe eine Lactoseintoleranz (Milchzuckerunverträglichkeit)


    16. Seid Ihr eher zerbrechlich und leicht überfordert, weinerlich oder wirft Euch so schnell nichts aus der Bahn?


    Bin recht sensibel und nah am Wasser gebaut


    17. Wie wirken sich die Beschwerden auf Euer Sexleben aus? Verbindet Ihr schon Sex mit Schmerz?


    Beim Sex habe ich schon Jahrelang Probleme mit Schmerzen, allerdings ist es besser wenn ich sehr sehr sehr viel Zeit für's Vorspiel habe. Momentan hab ich gar keine Lust auf Sex, weil das Brennen so unangenehm ist..


    18. Hattet Ihr in Eurer Kindheit irgendwelche schlimmen Erfahrungen? Scheidung der Eltern etc...


    Ja, Elterhaus ziemlich "turbulent", früher Tot des Vaters


    19. Habt Ihr viel Stress? Und wie schlägt sich der bei Euch nieder? Unwohlsein, Bauchschmerzen, Kopfschmerzen...


    Hab eigentlich wenig Stress


    20. Eßt Ihr regelmäßig und trinkt Ihr genug?


    Essen sehr regelmässig (eher zuviel ;-( und seit ich die Probleme habe, achte ich penibel drauf 3 Liter / Tag zu trinken, trinke aber generell recht viel


    21. Seid Ihr die Einzigsten in Eurer Familie die solche Beschwerden haben oder hatten?


    Hm.. weiß ich nicht genau! Meine Oma hatte Niereninsuffiziens und meine Mutter hat nur noch eine Niere (TBC)


    22. Habt Ihr anormalen Ausfluss? Farbe, Beschaffenheit...


    Normalerweise weiß, manchmal bröckelig


    23. Schwitzt Ihr sehr stark? Gibt es gar Verfärbungen in der Kleidung?


    Schwitze schon immer stark, aber keine Verfärbungen


    24. Habt Ihr auch Schmerzen beim oder nach dem Stuhlgang? Verspürt Ihr da ein Brennen am After?


    Brennen? Ja und ab und an juckt es..


    25. Brennt es auch beim Urinieren?


    Nein da komischer Weise nicht


    26. Benutzt Ihr Tampons oder Slipeinlagen?


    slipeinlagen


    27. Habt Ihr eine trockene Scheide?


    manchmal


    28. Wie wascht Ihr Euch? Nur mit Wasser? Seife? Macht Ihr Schaum ins Badewasser?


    Badewasser nur mit Schaum, Sonst Duschzeug


    29. Tragt Ihr Synthetikunterwäsche oder Baumwolle?


    beides


    Hoffe, ich konnte auch was Hilfreiches Beitragen... Wäre ja schön, wenn wir auf eine Lösung kämen. Ich habe es zwar noch nicht so lange wie manch anderer hier, aber es reicht mir jetzt schon. Die Vorstellung, dass die nächsten Jahr nimmer los zu werden, graust mich sehr. Warum finden die Ärzte nichts? Haben die kein Interesse an intensiven Nachforschungen???


    Fragende Grüße

    @tigerin und kati

    Ich kann es nur immer wieder anbringen, laßt die Finger von Medikamenten, je mehr ihr nehmt desto schlimmer wird es. Die ständigen Antibiotika lösen Pilze aus und die Haut erholt sich nimmer.


    Ich hab vor zwei Jahren angefangen regelmäßig zu laufen um mein Immunsystem zu stärken, hab mich dann gegen Pilze impfen lassen und jede Menge Geschictsaufarbeitung gemacht. Mittlerweile benutze ich nur Vaselinecreme um die Haut gleitfähig zu halten und sonst gar nichts mehr. Ich bin seit 6 Monaten fast völlig schmerzfrei und ich merke, daß es vor allem daran liegt daß ich möglichst nicht mehr daran denke. Denn die Angst vor den Schmerzen ist es, die die Schmerzen dann nährt!