Ach ja, was ich noch vergessen habe: die Imfpung mit Gynatren ist ebenfalls SUPER. Danach fühlte ich mich wie im 7. Himmel. Doch leider habe ich danach Antibiotika verschrieben bekommen und die Impfung war sinnlos!!!! Aber da hatte ich mal keine Schmerzen beim GV. Einfach den FA fragen, ob er es verschreibt. 5 EUR fürs Rezept und 4 Spritzen --> einen Versuch ist es wert! ich muss leider 1 Jahr warten.... Die Impfung darf man nur 1x im Jahr machen...

    ich weiß nicht genau. Das sind glaub verschiedene Stämme von Lactobazillen, die dir da geimpft werden, die Stabilisieren die Scheidenflora, so dass die gestärkt ist gegen Pilze oder andere Infektionen. Ist glaub sowas wie die Produkte Vagiflor, Döderlein Med oder Vagisan-- wo allesamt die Flora aufbauen -- nur in Spritzenform?!? Zwei Frauenärzte haben mir dazu geraten und auch so liest man oft, dass es vielen geholfen hat. Schau doch mal bei Google unter "Gynatren" nach....

    Ich frag mal meine FA bezüglich dieser Impfung beim nächsten termin! Habe ganz schön viele Fragen, muss mir glaub ich nen Spickzettel machen ;-)


    HAbe übrigens gerade nochmal nachgeguckt, habe damals doch nicht Linaldiol N bekommen. DAs war nur so ne Fettsalbe, Lonola Fett heißt die! Was ist Linaldiol N nun schon wieder?

    Ist ne Östrogensalbe! Danach ist alles superfeucht und geschmeidig. Mit der (ca. 1 Woche angewandt) muss der GV klappen! Wird normal nur Frauen in den Wechseljahren verschrieben, welche zu trockene Scheiden haben um Sex zu praktizieren.. Mit der Creme hatte ich nach 7 Monaten Schmerzen beim GV zum ersten Mal SCHMERZFREIEN GV. Leider kann man die Salbe nicht "ständig" nehmen, weil die ja Hormone enthält. und der Körper sollte diese ja in unserem Alter noch selber produzieren....

    Scheidenflora aufbauen

    Meine FA hat mir auch diese Döderlein Zäpfchen und Salben usw. empfohlen, aber als ich sie gefragt hab, ob denn Naturjoghurt nicht die gleiche Wirkung habe, meinte sie, eigentlich schon. Ist vielleicht eine günstigere und natürlichere Variante. Mache im Moment eigentlich super gute Erfahrungen damit. Und dazu Sitzbäder und Deumavan.. Im Moment geht's mir fast richtig gut, nachdem es die letzten Wochen wieder richtig schlimm war!


    Bin morgen auch nochmal bei der FA, die werd ich dann mit den geballten Infos aus unserem Forum konfrontieren, mal gespannt, wie sie reagiert;-)


    LG


    Kiana

    Stimmt... das hört sich auch gut an... man man man... bei den ganzen Vorschlägen weiß ich garnicht womit ich anfangen soll! Aber endlich überhaupt mal Vorschläge, meine FA wusste ja sogar keinen Rat mehr! Ihr seid echt spitze :)^


    Werde meine FA auch mit den ganzen Ideen mal konfrontieren... mal gucken was sie sagt. Hab mir auch schon alles auf nen Zettel aufgeschrieben ;-)


    Ääähm, "Verätzung"??? Also das hört sich nach einer harten Methode an... Ein Arzt meinte mal zu mir dass man mit fast jedem operativen Eingriff an der Scheide nur mehr kaputt machen kann als man heilt... ich denke dass diese Methode vermutlich auch dazu zählt! Also sowas würde ich glaub ich nur in Betracht ziehen wenn es wirklich KEINE andere Möglichkeit mehr gäbe! Auch die Methoden "schmerzende Stelle rausschneiden" oder "Stelle mit Botox behandeln" hören sich meiner Meinung nach äußerst brutalst an. Bin zwar kein Arzt, aber denke das man damit echt vorsichtig sein sollte!!!

    Verätzen

    Tja, meine FA hat mir das so erklärt, dass in dem Bereich dadurch die Schmerzschwelle erhöht wird und man später dann die "kleinen" Schmerzen nicht mehr wahrgenommen werden. Aber mir kam das auch komisch vor und ich hab halt im Internet mehrmals gelesen, dass das eigentlich total kontra-produktiv ist. Das hat mich total verwirrt und werd meine FA da morgen auch noch drauf ansprechen. Bin auch erstmal für sanftere Methoden, vor allem weil ich denke, dass es bei mir nicht nur ein körperliches Problem ist. Bin mal gespannt, was meine FA mir dazu noch zu sagen hat...


    Naja, erstmal Gute Nacht für heute.


    Kiana

    Echt? Deine FA hat also gesagt dass du das machen sollst oder wie??? Also mir hat meine erste FA auch ne OP nahe gelegt. Sie meinte meine Scheide sei wohl zu eng und die müsse geweitet werden! Habe ihr gesagt dass das nicht sein kann, da ich doch schon 2 Jahre normalen sex hatte, aber sie meinte sie wüsste nichts anderes, und das wäre der letzte Ausweg!


    Das war dann das letzte Mal dass ich die gesehen habe, bin dann direkt zu ner anderen FA und diese meinte dass das wirklich totaler Quatsch ist was die mir da erzählt hat, das man sowas nur macht wenn man halt wirklich nie richtigen Sex hatte weil man zu eng ist! Das haben mir zwei weitere Ärzte dann auch nochmal bestätigt! Also ich find es echt erschreckend wieviele FAs einem falsche Ratschläge geben oder wenn sie keinen Ausweg mehr sehen irgendwelche Methoden wie OP oder Verätzung vorschlagen! Schon irgendwie erschreckend :-o

    hab mir nun auch noch einen gemacht, bei einem anderen FA... Termin: Dienstag!


    Die Woche darauf hab ich ne Darmspiegelung, die Woche darauf eine Bauchspiegelung. und dann hoffe ich mal, dass die mehr wissen... Blasenspiegelung liegt schon hinter mir.... Aber mein Problem ist grad eher, dass ich, seitdem ich die Pille abgesetzt habe, unentwegt Bauchschmerzen habe. Kann gar nicht richtig stehen oder sitzen. Nur liegen und laufen ist ok... Nun ja, wird schon irgendwann mal wieder, hoffe ich.