Andauerndes Ausbleiben der Regel, Arzt meint normal

    Hallo. Ich nehme die Belara seit ich 17 bin (nun10 Jahre). Hatte nie Probleme. Vor 5 Jahren habe ich begonnen immer ca 3 Monate durch zu nehmen, weil ich Schmerzmittel nahm- das hatte mir meine Ärtzin empfohlen. Meine Regel war in den letzten Jahren äußerst schwach. Im September lag ich 2x kurz hintereinander wegen Nierenentzündung im Krankenhaus. Seither bleibt meine Regel aus. Ich habe seit 1 Jahr keinen Partner gehabt, drum kann ich nicht schwanger sein. Meine Ärztin meint, dass Ausbleiben wäre unbedenklich und das das jetzt so bleiben wird.


    Sicherheitshalber habe ich meine Freundin bei ihrer Ärztin mal fragen lassen und die meinte das dringender Handlungsbedarf besteht, da ich auf dem besten Weg bin unfruchtbar zu werden.


    Was nun? Kinder will ich später bekommen, aber mittlerweile gibt es auch wieder einen Mann in meinem Leben.

  • 35 Antworten

    1. Du hast unter der Pille keinen Zyklus und somit auch keine Regel, sondern nur eine Entzugsblutung.


    2. Wieso nimmst du die Pille, wenn du seit einem Jahr keinen Partner hast??? Schon mal was von Nebenwirkungen gehört? Inzwischen lohnt sichs wohl wieder, aber trotzdem... ":/


    Nebenwirkungen:

    Natürlich habe ich mit meiner Ärztin auch über Nebenwirkungen gesprochen- der Beipackzettel ist ja nicht umsonst Ellen lang! Sie meinte aber, dass das Absetzten nicht empfehlenswert ist, weil die Nebenwirkungen im 1. halben Jahr das höchste Risiko darstellen. Danach hat sich der Körper drauf eingestellt.


    Und schließlich wusste ich ja nicht, wie lange ich alleine bleiben werde... 8-)

    Versuchs einfach.


    Die meisten Frauenärzte raten deshalb vom Absetzen ab, weil sie dann nicht mehr am Patienten verdienen.

    Zitat

    Und schließlich wusste ich ja nicht, wie lange ich alleine bleiben werde...

    Wusste ich auch nicht und hab trotzdem abgesetzt... Auch wenn es nur für 3 Monate ist.


    Hast du eventuell noch Risikofaktoren?

    Zitat

    Danach hat sich der Körper drauf eingestellt.

    Das gibt es nicht. Der Körper stellt sich nicht drauf ein, er wird durch die Pille immer gleichermaßen beeinträchtigt. NW können immer entstehen und das Risiko wird nicht kleiner, je länger man sie nimmt.


    Das Ausbleiben der Blutung ist eine - meist gewünschte - völlig normale Nebenwirkung der Pille.

    Zitat

    weil die Nebenwirkungen im 1. halben Jahr das höchste Risiko darstellen

    Viele Nebenwirkungen treten erst nach längerer Einnahme schleichend auf.

    Zitat

    Und schließlich wusste ich ja nicht, wie lange ich alleine bleiben werde...

    Mit einem neuen Partner nimmt man doch eh erstmal Kondome.

    Habe keine Nebenwirkungen, Risikofaktoren, andere Erkrankungen und ich Rauche nicht.


    Das was mich ja nun am Meisten irretiert, sind die 2 unterschiedlichen Aussagen der Ärzte!


    Wem soll ich nun glauben? Natürlich mag es bequem sein ohne Blutung aber was ist mit der anderen Aussage das ich UNFRUCHTBAR werde??!! Zwischen unbedenklich und großes Problem liegt eine weite Kluft und nicht ich bin der Artz


    Die von meiner Freundin meinte ich müsste beginnen ein 3 Phasen Preparat zu nehmen?


    Was ist mit meinem Krankenhausaufenthalt? Ich habe ne Woche am Tropf gehangen und in der Zeit war eine Pillenpause. Ich habe einige Kilo abgenommen, aber hätte es sich nicht seither wieder stabilisieren müssen? Ich bin nicht untergewichtig aber ich sage mal etwas unter Normal und ich treibe täglich Sport.

    Naja... Man kann diverse Nebenwirkungen davontragen (Schilddrüse, Hormone total durcheinander), die im Endeffekt dazu führen, dass man unfruchtbar wird. Aber die Pille selbst macht nicht unfruchtbar.


    Wenn du sicher sein willst, lass die Pille ganz weg. Ein 3-Phasen-Präparat (wahrscheinlich meint sie noch die Qluaria) ist nicht besser als eine normale Pille und hat dazu noch ein viel komplizierteres Einnahmeschema.


    Was soll mit dem Aufenthalt sein? Weil du abgenommen hast?

    Wo ist nun der Weg?


    Ich lasse die Pille weg- warte bis meine Blutung wieder einsetzt- denke nun ist alles wieder normal- beginne wieder mit der Pille, damit ich (nach der "Kennenlernphase"!!!) mit meinem Freund wieder eine sichere Verhütung habe??


    Ich bin ein Kontrollfreak- es ist sicher schwer zu verstehen, aber ich kann mich einfach nicht auf einen Kalender und ein Tagebuch verlassen. - Aber jetzt bitte keine Antworten wie "dann kein Sex" ;-)