Angst, dass die FÄ entdeckt, dass ich nicht mehr Jungfrau bin

    Hallo,


    ich bin 19 Jahre alt und habe ein sehr großes Problem und zwar bin ich Muslimin und meine Eltern sind auch eigentlich sehr modern aber Sex vor der Ehe ist bei denen ein Tabuthema.. Nun bin ich keine Jungfrau mehr und war bis jetzt nur 1 mal bei der Frauenärztin mit meiner Mutter (sie war auch im Gesprächszimmer/Behandlungszimmer) wo ich noch Jungfrau war.


    Sie wollte mir beim ersten Mal nur einen Ultraschall machen und anschließend sich meine Scheide nur von außen einmal angucken da ich aber zu der Zeit meine Tage hatte hat sie dann nur die Ultraschalluntersuchung durchgeführt. Jetzt habe ich ein sehr großes Problem da meine Mutter meinte, sie müsste mal wieder zum Frauenarzt und die jährliche Kontrolluntersuchung durchführen und es wäre nicht schlecht wenn ich das auch machen würde (Krebsvorsorge usw.) Die Frauenärztin ist eine Türkin und ebenfalls Muslimin.


    Jetzt habe ich eine sehr große Angst wenn ich dahin gehe mit meiner Mutter das sie vielleicht herausfindet das ich keine Jungfrau mehr bin. Jaa ich weiß der Arzt hat Schweigepflicht aber ich habe echt eine große Angst weil die Frauenärztin meiner Meinung nach ein bisschen altmodisch ist. Wenn ich sagen würde das ich Jungfrau bin dann könnte Sie ja nur eine Ultraschalluntersuchung durchführen aber was ist wenn Sie auch sich meine Scheide von außen angucken möchte? Da sieht Sie ja das ich keine Jungfrau mehr bin. Und was wenn meine Mutter auch im Behandlungszimmer sein wird und nicht raus möchte?


    ICH HABE SO EINE GROßE ANGST BITTE ANTWORTET MIR :((((((!!!!!!! :-( :-( :-( :-( :-( :-( :-( :-( :-(


    Vielen Dank...


    Eure Melly *:)

  • 213 Antworten

    Ich weiß nicht wie meine Mutter reagieren würde wenn ich Ihr sagen würde das sie draußen warten soll oder vor dem Zimmer weil Sie das eigentlich nicht kennt von mir... Ich weiß nicht ob Sie das machen würde und meine Mutter ist jahrelang bei dieser Ärztin weil Sie beeindruckt ist von Ihrem Wissen da Sie bei mehreren Ärzten war und diese nie was gefunden haben und diese Ärztin es sofort gefunden hat.. also muss ich auch zu dieser Ärztin mit meiner Mutter... Sie würde mir auch nie erlauben alleine dorthin zu gehen.. Ich habe so eine große Angst.. meine Eltern würden mich bestimmt rausschmeissen da Sie meinem jetzigen Freund auch gesagt haben das Sie nie etwas hören oder sehen möchten davon das wir sowas nicht machen sollen... Ich habe Angst :( :( :(

  • Dieser Beitrag wurde gelöscht, Informationen über den Löschvorgang sind nicht verfügbar.

    dann mußt du halt dazu stehen;


    du wohnst hier in deutschland, hier ist die gesellschaft anders und nicht von den regeln des islams diktiert.


    wir sind christlich und individualistisch.


    und nirgendwo in der bibel steht, dass man sich aufhebe muß – das gegenteil aber auch nicht ]:D


    es läuft auf die freie entfaltung hinaus,


    sowohl in der religion als auch im sozialen miteinander und du bist nun mal teil dieser gesellschaft. steh dazu.

    Oder tu überrascht, dass Dein Jungfernhäutchen kaputt ist. Das kann ja immerhin auch wirklich "einfach so" kaputt gehen. Ich hab's mir bei meinen ersten Tamponversuchen zerstört, lange Jahre bevor Sex auf der Ebene eine Rolle spielte.


    Oder geh' zur Ärztin und sag, dass Du den Verdacht hast, dass es Dir mit einem zu großen Tampon gerissen ist. Oder oder oder.


    Und sieh' zu, dass Du allein ins Untersuchungszimmer gehst. Du wirst älter, also darfst Du Dich durchaus mehr abgrenzen.

    Da möchte man doch die Wände hochgehen. >:(

    Zitat

    meine Eltern würden mich bestimmt rausschmeissen da Sie meinem jetzigen Freund auch gesagt haben das Sie nie etwas hören oder sehen möchten davon das wir sowas nicht machen sollen...

    :|N :|N :|N :|N


    Aber wäre es eine Option, dass du mal "kurz auf die Toilette" gehst und diese Problematik ihr erzählst? ":/


    Oder du rufst sie vorher an ???


    Ich kann mir schwer vorstellen, dass sie ihren Status als Arzt über den Schwachsinn mit der heiligen Jungfrau stellt.

    Meine Mutter würde das SICHER NICHT glauben dass das Jungfernhäutchen durch andere Sachen platzen kann Sie ist fest davon überzeugt dass das nur durch Sex passiert... Ich habe auch eine sehr große Angst das die Frauenärztin vielleicht auch nicht dazu bereit ist dies für sich zu behalten ich weiß das Sie das muss wegen der Schweigepflicht aber irgendein Gefühl sagt mir das Sie das vielleicht nicht machen wird... Sie muss ja nicht lügen oder sagen das Ich noch Jungfrau bin oder sonst etwas meine Mutter würd ja nicht fragen ob ich noch Jungfrau bin weil Sie selbst noch denkt ich bin es... aber das Sie halt einfach still ist und nichts dazu sagt... Dabei weiß ich nichtmals ob mein Jungfernhäutchen komplett gerissen ist oder nur verletzt ist... hatte bis jetzt nur 1 mal Sex davor habe Ich mich selber befriedigt beim Befriedigen kam aber nie reines Blut sondern manchmal wenn Ich zu feste gedrückt habe und schon gemerkt habe es haut gegen den 'das Fleisch' innendrin dann kam immer so weißer Schleim wo so bisschen rosa mit drin war also nie richtiges Blut und beim Sex war es sehr schwer das er erstmal dort reinkommt aber da kam auch kein Blut.. Ich weiß das ich ein bisschen übertreibe aber vielleicht versteht ihr meine Angst nicht.. :(

    @ coldlife

    mal abgesehen davon dass es schon "Ehrenmorde" gab: Du meinst diesen Ratschlag jetzt nicht ernst ?


    [Bezieht sich auf eine zwischenzeitlich gelöschte religiöse Empörung]


    Soll die TE riskieren, von den Eltern rausgeworfen zu werden ?


    Ich gehe übrigens davon aus, WENN die Gyn der Mutter verraten will dass die TE keine Jungfrau mehr ist dann wird sie es auch tun wenn die Mutter während der Untersuchung

    Hallo beautymelly,


    Deine Beiträge erschrecken mich in einem Alter, wo ich Deine Oma sein könnte. Du bist 19 Jahre alt und wie sehr ich auch jede religiöse Einstellung von anderen achte, es gibt , wenn überhaupt, nur einen liebevollen Gott, der dann die Menschen auch mit sexuellen Wünschen geschaffen hat, damit sie diese in Würde leben.


    Diese Verbote mit diesem Druck sind irgendwann nicht von Gott, auch nicht von Allah, sondern von anderen Menschen erfunden worden, damit diese anderen Menschen die übrigen besser unterdrücken können, indem sie so Angst bei diesen übrigen hervorrufen, wie jetzt bei Dir.


    Mir käme als Gedanke, dass es das beste wäre, Du steht ganz zu Dir und setzt für Dich durch, zu einer Ärztin Deiner Wahl ohne Deine Mutter zu gehen. Du bist für Dich selbst verantwortlich und Deine Mutter hat keine Rechte, über diese Dinge von Dir gezwungernermaßen Informationen zu erhalten.


    Wenn Du das schaffen könntest, wäre es sicher ein großer Schritt zur persönlichen Freiheit hin, der viel Gutes für Dein Leben bedeuten könnte.


    Du bist volljährig, erwachsen und solltest selbst entscheiden. Vielleicht gibt es jemandem in Deinem persönlichen Umfeld, der Dich unterstützen könnte.


    Ich wünsche Dir das Beste. @:)


    Gruß sophica