Die Frauen mit fortgeschrittenem Gebärmutterhalskrebs bei uns, waren auch die die seit Jahren nicht mehr beim Gyn waren.


    Ich finde diese Beiträge sehr gefährlich bzw. gesundheitsgefährdend.


    Man kann nicht alles verhindern, aber man kann für so manche Krebserkrankung Vorsorge betreiben.

    Ja, weil diese Abklärung eben relativ einfach ist. Eine Darmspiegelung,... bräuchte ich nicht alle paar Monate/einmal im Jahr, zur Vorsorge. Aber so ein schneller Abstrich? Also da erlebe ich schlimmere Dinge bedeutend öfter.

    Gebärmutterhalskrebs ist wenn in Vorstadien erkannt gut behandelbar und macht kaum Symptome, deshalb ist es wichtig regelmäßig Abstriche machen zu lassen. Genauso macht man Screeninguntersuchungen für Brustkrebs und auf Blut im Stuhl. Leider lassen sich nicht alle Krebsarten so frühzeitig feststellen. Aber dass man die anderen auch nicht screent heißt gerade deshalb nicht, dass man sich diejenigen wo Untersuchungen zur Verfügung stehen auch schenken kann. Ich unterschreibe bei Despero. Die Frauen die man mit hoffnungslos metastasiertem Gebärmutterhalskrebs sieht waren seit Jahren nicht mehr beim Arzt.

    Ich habe es verstanden, dass man als Frau eben nur diese Krebsarten bekommen kann...


    Blut abnehmen lassen ist auch nicht umständlich, also warum macht man dann nicht auch alle 3 Monate?


    Soll jeder machen wie er denkt.

    Häh? Frau kann jeden Krebs bekommen außer logischerweise den der die männlichen Geschlechtsorgane betrifft.


    Wie kommst Du denn auf so eine Idee saskia? Und bitteschön wegen was, soll man alle 3 Monate Blut abnehmen?


    Es gibt nur ein paar Tumormaker im Blut. Die decken aber lange nicht alle möglichen Krebsarten ab.