Antibiotika UND Vagi-hex??

    Hallo zusammen!


    Da in momentan in der Tuerkei bin und der Arztbesuch hier nicht so einfach ist, wende ich mich an dieses Forum.


    Vor ungefahr drei Wochen hatte leichte Symptome eines Scheidenpilzes (und was vielleiocht auch wichtig ist, seit vier Wochen einen neuen Freund), die ich mit einer entsprechenden Creme behandelt habe und dann auch schnell abgeklungen sind. Danach hatte ich dann haeufig Schmezen beim Geschlechtsverkehr und seit ein paar Tagen Symptome, die nach meinen Recherchen auf eine Chlamydieninfektion hindeuten (Blutung nach Geschlechtsverkehr und eine Art Druck, selten schmerzhaftes Ziehen im Unterleib), zusaetzlich manchmal ein lecihtes ....Gefuehl (schwer beschreibbar, da Jucken und Brennen nicht zutrifft, fuer sich alleingenommen wuerde ich dem wahrscheinlich keine Beachtung schenken).


    Lange Rede, kurzer Sinn, gestern war ich dann bei einer Frauenaerztin. Eileiter und Gebarmutter sahen bei Ultraschalluntersuchung normal aus, bei der "normalen" Untersuchung hat sie irgendwas ueber die Cervix und Infektion erwaehnt, leider habe ich nicht genau verstanden ob es nach Infektion aussah oder nicht. Sie wollte mir dann Antibiotika verschreiben, ich habe aber darauf bestanden dass sie noch einen Abstrich macht. Es werden nun Untersuchungen auf Chlamydien und Myoplasten durchgefuehrt, das Ergebnis werde ich Mittwoch erfahren.


    Sie hat mir Antibiotika und Vagi-hex verschrieben und mir nahegelgt mit der Antibiotikatherapie schon vor dem Laborergebnis zu beginnen, wegen der moeglichen Eileiterentzuendung. Ist das wirklich sinnvoll? und was haltet ihr von Antibiotika und Vagi-hex? Sollte Vagi-hex nicht eigentlich ueberfluessig sein, wenn ich Antis nehme? Ich moechte ungerne zuviele Sachen einnehmen und Scheiden- und Darm- und sonstige Floren durcheinanderbringen..


    Viele Gruesse!

  • 1 Antwort

    Ich würde in dem speziellen Fall wohl auch gleich mit dem AB beginnen. Mit einer Eileiterentzüdnung durch Chlamydien ist nicht zu spaßen...und wenn du sonst keine Probleme mit trockenen Schleimhäuten in der Scheide etc. hast, würde ich wohl auch das Vagi-Hex nehmen. Allerdings würde ich danach noch eine Milchsäurekur nachschieben.


    Dein neuer Freund sollte unbedingt auch mit AB behandelt werden und ihr solltet bis die Bhandlung abgeschlossen ist auf Sex verzichten!!!