Ausbleiben der Periode wegen Estro Block

    Ich hab mir aus den USA Estro Block bestellt. Das sind Tabletten gegen Akne.


    Ich leide stark an Akne (besonders Dekollete und dicke Hormonpickel im Gesicht).


    Ich verwende nun Estro Block seit 4 Monaten und die Tabletten sind der Hammer. Keinen einzigen


    Pickel mehr, meine Haut ist phantastisch! Ich kann es manchmal gar nicht glauben x:)


    Nun kommt aber das andere Problem. Seit ich die Tabletten nehme, habe ich keine Periode mehr :-(


    Ich hab an Estro Block geschrieben und die meinten dass ich die schlechten Östrogene aus dem Körper


    habe (daher die gute Haut), aber halt auch keine guten und wichtigen Östrogene mehr im Körper


    und daher keine Periode mehr habe.


    Ich hab mir nun gestern Nachtkerzenöl gekauft, bin mir aber echt unsicher was ich machen soll. Laut


    Estro Block hab ich ein Progesteron Deffizit. Hilft da Nachtkerzenöl?


    Ich möchte nächstes Jahr schwanger werden, aber ohne Periode ist das ja wohl nicht möglich :-/ Ich bin bald


    36 Jahr und meine Hormone sind total durcheinander.


    Kann mir hier jemand helfen? Ich bin echt am verzweifeln :-|


    Ganz liebe Grüsse


    K.

  • 15 Antworten
    Zitat

    Ich bin bald


    36 Jahr und meine Hormone sind total durcheinander.


    Kann mir hier jemand helfen? Ich bin echt am verzweifeln.

    Ja. Entscheide Dich für 1) oder 2):


    1) Komme zur Vernunft und setze schnellstmöglich diesen Lifestyle Östrogenblocker ab, hoffe und bete, dass Du und Dein Hirmonhaushalt relativ ungeschoren davon gekommen bist. Such Dir am Besten einen Arzt, eventuell lassen sich ja mögliche Schäden noch eindämmen.


    2) Nimm das Medikament weiter, freue Dich über Deine schöne Haut und ruiniere Dir Deine Gesundheit dafür nachhaltig und tiefgreifend.


    Mensch!


    Man könnte meinen Du bist 15 und nicht 36... %:|

    Naja, beim Estro Blocker scheint es sich um ein rein pflanzliches Mittel zu handeln, ich las im Netz etwas von Korbblütlern, also eventuell Soja?


    Pflanzliches haben wir in D doch auch - Stichwort: Mönchspfeffer.

    @ Kirstie80

    Hat der Estro Blocker eine Packungsbeilage? Kannst Du sie verlinken?


    Ich würde es absetzen und sehen, was passiert.

    Vielen Dank für euer Antworten.


    Auch an die harten Worte von Fifafofumm ;-)


    Ich hatte mich sehr informiert über Estro Block und da diese Kapslen rein pflanzlich sind, war ich der Annahme nichts schlechtes zu tun.


    Es ist ja auch ein Zeichen, warum ich so stark Akne habe und mir sonst nichts anderes hilft, als wieder die Pille zu nehmen :-(


    Ich werde nun Estroblock absetzen und hoffen, dass sich alles wieder normalisiert. :-/

    Pflanzlich ist nicht gleich harmlos, im Gegenteil. Die stärksten Gifte kommen aus der Natur.


    Und gerade im Bereich Schwangerschaft/Geburt etc.. arbeitet man viel mit mit pflanzlichen Dingen und die HABEN Wirkung.


    Beispielsweise hatte ich immer mega-Brüste bei Milcheinschuss, alles voller Knoten, entzündet, normales Stillen brachte keine Erleichterung.....


    locker 300 ml nur dadurch,dass ich die Knoten ausgedrückt habe, das ist VIEL.


    Aber dann habe ich Tabletten bekommen, ich glaube, es war nur so etwas wie Estragon - auf jeden Fall ein Küchengewürz ;-D -


    und das hat die Milch innerhalb von zwei Tagen komplett so eingedämmt, dass ich zufüttern mußte....


    von wegen "nur" pflanzlich.

    Ich hab auch gelesen, dass dieses Medikament nur bei Beschwerden in den Wechseljahren und bei Männern mit zu viel Östrogenen angewendet werden sollte. Oder bei Frauen mit unerfülltem Kinderwunsch unter Aufsicht des Arztes, wenn nachweislich die Östrogene das Problem sind.


    So etwas einfach so zu nehmen, ist ein Spiel mit dem Feuer.

    Zitat

    Pflanzlich ist nicht gleich harmlos, im Gegenteil.

    Schon klar.


    Wenn etwas wirkt, greift es in den Körper ein. Sonst hätte es ja keine Wirkung. Chemie ist Chemie, unabhängig davon, ob ein Stoff natürlich vorkommt oder synthetisch hergestellt wird.

    @ just.looking? / BPO

    Bist Du dir sicher, dass es hier im Forum viele gute Erfahrungen mit BPO bei einer echten Akne gibt?


    BPO scheint ziemlich scharf zu sein. Es gab hier schon Berichte von verschmierten Kopfkissen und entzündeten Gesichtern. Und die Fotos, die von BPO-Anwenderinnen veröffentlicht wurden, haben mich auch nicht überzeugt. Ich erinnere mich noch an eine total verhubbelte, verbubbelte Stirn.


    Außerdem ist Akne auch, wie das Beispiel von criecharlie zeigt, ein hormonelles Problem.

    @ Kleine Hexe

    Es gibt eine HP des Herstellers, auf der Estroblock u. a. auch für Frauen, die die Pille nehmen, empfohlen wird. Ob es überhaupt ein Medikament - im deutschen, juristischen Sinn - ist?

    @ Kirstie

    Interessant ist doch, was da wirklich drin ist. Es fällt der Begriff DIM.


    Hast Du eine PB, die Du verlinken könntest?


    Oder einfach mal einen Apotheker fragen.


    Es scheint irgendwie auch Plagiate zu geben?

    Also der Hauptwirkstoff ist Diindolymethan, kurz DIM. Das ist irgendein pflanzliches Protein. Es soll auch gegen Krebs helfen und ist primär in Kohlgemüsen enthalten.


    Ich glaube, die TE ist hier einem Placebo aufgesessen :-p


    Aber solange es hilft, warum nicht.


    Absetzen würde ich es an ihrer Stelle nicht.