Ich hatte ganz viele Jahre mit diesem Problem zum kämpfen. Auslöser ist eine Pilzinfektion oder so und danach ist das Gleichgewicht der Intimflora dahingerafft. Die guten und die bösen Bakterien halten sich gerade so die Waage, aber sobald eine Irritation von außen kommt (Hormonänderung während Eisprung, Sex, Masturbation, Periode) kippt das Gleichgewicht und die unangenehmen Bakterien gewinnen Überhand.


    Bei mir war Sex um den Eisprung rum der absolute Supergau und hat regelmäßig dafür gesorgt, dass ich beim Arzt gehockt habe. Das basische Sperma in Verbindung mit den Hormonen war einfach zu viel für meine Flora.


    Dein Hauptziel sollte sein: Aufbau der Scheidenflora (um sie widerstandsfähiger zu machen); So wenig Irriation von außen wie möglich (um die Flora zu erhalten).


    Ich habe zum Aufbau immer Döderlein Kapseln und Vagisan Zäpfchen da um Innen aufzubauen. Da reicht es nicht, wenn du eine Woche anwendest und dann nie wieder...mind. 1-2 Wochen anwenden und dann alle paar Tage, wenns besser wird mind 1 mal pro Woche. Für außen hab ich Multigyn actigel. Das hilft super. Brennt anfangs ziemlich, aber je besser die Haut wird, desto weniger brennt es. Viele Mädels vertrauen auch auf Nachtkerzenöl, nach dem Duschen einmassiert.


    Um Irritationen zu vermeiden, musst du halt schauen. Ich verwende nur Binden. Um den Eisprung herum mache ich öfter Döderlein und so. Um beim Sex...da war es bei mir egal, ob mit Kondom oder ohne...dass Kondom hat gerieben und somit die Flora zerstört und das Sperma ist basisch und hat also ebenso alles kaputt gemacht. Deshalb nehmen wir keine Kondome. Wenn ich das Gefühl habe es ist kurz vorm Kippen, dann darf mein Freund auch nicht in mir kommen. Ansonsten darf er. Grundsätzlich wasche ich mich direkt nach dem Sex um das Sperma rauszubekommen. Dann nutze ich sofort Multigyn um den PH WErt da unten gleich wieder ein wenig ins Saure zu treiben und in der NAcht nach dem Sex gibt es immer Döderlein oder Vagisan.


    Damit bin ich bisher gut gefahren und habe seitdem nur noch selten Probleme. @:)

    Vielen Dank für die Antworten! :)

    @ cherry83

    Ja, genauso wie du beschreibst, ist es bei mir auch!! Bei mir hat es ebenfalls mal mit einer Pilzinfektion begonnen und seitdem ist alles im Eimer :(


    Okay, das mit der Milchsäure und dem MultiGyn Gel nach jedem Sex werde ich mal so machen. Das Gel verwende ich immer innerlich, nicht für Außen. Habe das jetzt ein eniziges Mal nicht genommen nach dem Sex und schon melden sich die Probleme wieder.


    Ohje, ich hoffe soooo sehr, dass ich bald mal auch ohne diese Hilfsmittel leben kann und einfach meine Scheidenflora wieder gesund ist :°_

    @ Trixiane64

    Vielen Dank für die Tipps, mit der Hefe probiere ich mal aus. Ernährung habe ich ansonsten auch schon umgestellt. Trinke auch fleißig Kefir, Sauerkrautsaft und so, habe das Gefühl, dass dies ein wenig hilft.




    Werde hier mal berichten, falls es was Neues gibt/Besserung eingetreten ist :)

    Noch mal eine kleine Zwischenfrage: Hattet ihr die Probleme in einer Partnerschaft oder bei einem neuen Partner?


    Mir ist nämlich aufgefallen, dass bei mir sämtliche Vaginalprobleme immer bei einem neuen Partner aufgetreten sind.

    Update

    Inzwischen haben sich Farbe und Konsistenz normalisiert, auch die Menge stimmt mehr oder weniger, allerdings kommt jetzt hin und wieder ein störender Geruch dazu :-|


    ??Es riecht mal anch altem Käse *igitt* mal irgendwie nach Nüssen.. sehr eigenartig.?? Habe das mit literweise Multigyn Gel behandelt und das hilft auch eigentlich immer, aber jedesmal, wenn ich das absetze, ist einen Tag lang alles normal und dann kommt wieder so ein seltsamer Geruch. Es ist doch zum Heulen.