falls die themenstarterin hier nochmal reinschaut:

    Zitat

    Und ich laufe damit nicht freiwillig rum nicht umsonst habe ich die ärzte gewechselt aber ich werde bei jedem wie jz bei euch abgetan als unglaubwürdig

    so, wie ich das verstanden habe, wirst nicht du oder deine schmerzen hier als unglaubwürdig angesehen, sondern, daß die ärzte nichts finden und dich mit solchen beschwerden einfach immer wieder heimschicken.


    aber so, wie ich gesehn habe, hast du für die schmerzen zumindest schon drei ansatzpunkte: die zyste, endometriose und eingeklemmter nerv im rücken. dem würde ich an deiner stelle jetzt schritt für schritt nachgehen. orthopäde und evtl. neurologe um den rücken/nerven checken zu lassen, endometrioseambulanz (such dir eine zertifizierte raus), die können auch die zyste nochmal checken.


    wegen dem ausfluss wärs einen versuch wert, die pille abzusetzen bzw. die scheidenflora aufzubauen.