• Bakterielle Vaginose

    Hallo zusammen, Da ich von meinem Frauenarzt keine befriedigenden Antworten erhalten habe, versuche ich es hier nochmal und hoffe ihr könnt mir ein paar Tipps geben. Vor vier Monaten hatte ich nach längerer Zeit mal wieder eine Blasenentzündung, die leider in regelmäßigen Abständen immer wieder kam. Nach diversen (bestimmt 5 oder6 6) Antibiotika…
  • 374 Antworten

    Ich glaube auch nicht, dass es rein psychisch ist bei uns.

    Gestern kann ich das auch nicht genau sagen.

    Ich bin aufgestanden und hatte Herzklopfen. Das habe ich irgendwie immer, wenn es sich schon beim aufwachen komisch anfühlt.

    Dachte das ist psychisch.

    Musste zu einer Konfirmation und wenn ich irgendwas vor habe, was nicht alltäglich ist, wo auch andere Menschen dabei sind und ich für einen gewissen Zeitraum nicht zwangsläufig zur Toilette kann, werden die Beschwerden schlimmer.


    Aber im Verlauf des Tages gings dann und dann setzte meine Periode ein.

    Also vielleicht war es dadurch auch einfach alles verkrampft und tat weh.

    Jetzt ist es halt total wund von dem Blut....


    Das mit dem Hormonstatus klingt schonmal gut. Meine Periode ist seit dem ganzen auch deutlich schlimmer geworden.



    Das mit dem Ausfluss "rauspressen".

    Tut mir leid, dass ich das jetzt so direkt sage, aber am schlimmsten sind meine Beschwerden nach dem Wasserlassen, wenn ich dabei auch noch Stuhlgang hatte. Das reizt meinen Unterleib auch total.

    Auch wenn ich drauf achte nicht zu pressen. ":/

    Aber der Ausfluss, der dabei kommt, fühlt sich halt nicht gut an.


    Colostrom habe ich schon öfter gehört und gelesen, aber noch nicht ausprobiert, weil ich nicht genau weiß, wie ich da dran komme.


    Dann drück ich mal die Daumen, dass der TCM Termin Aufschluss bringt. :)_

    ramajal schrieb:

    Colostrom habe ich schon öfter gehört und gelesen, aber noch nicht ausprobiert, weil ich nicht genau weiß, wie ich da dran komme.

    Colostrum kann man beispielsweise hier kaufen. Hab bei google auf Anhieb einige Anbieter gefunden. Ich bin skeptisch, ob das auch bei Erwachsenen noch was bringt? ":/

    ich habe das aber auch, wenn ich weiß ich muss wohin genau dann muss ich Pinkeln, aber das hatte ich vorher auch schon und so geht es vielen, das ist nicht schlimm da verkrampft man einfach denke ich. Ich versuche immer locker zu sein so gut es geht.

    Obwohl ich echt kurz vor meiner Periode ne Blasenschwäche hatte, also wenn ich musste dann sehr dringend, war auch nur wenn ich sehr viel getrunken hatte. Da war nix mehr mit einhalten, hab mir schon Sorgen gemacht aber generell hatte ich das Gefühl das mein ganzer Beckenboden total "weich" wurde?


    Aber die Periode muss sich doch mal wieder normalisieren? Ich meine nach dem Absetzen der hormonellen Verhütung? Ich glaube nicht dass der Körper das nie wieder schafft, aber er braucht halt Zeit.


    Ja nach dem Stuhlgang, das ist auch verständlich. Das reizt auch bisschen wenn man sozusagen gesund ist. Bei mir ist das auch, aber nicht bei jedem Stuhlgang.


    Hab wo gelesen, dass anscheinend Grapefruitextrakt und Vitamin B helfen soll ":/ schaden kanns ja nicht.

    MetteMarie schrieb:
    ramajal schrieb:

    Colostrom habe ich schon öfter gehört und gelesen, aber noch nicht ausprobiert, weil ich nicht genau weiß, wie ich da dran komme.

    Colostrum kann man beispielsweise hier kaufen. Hab bei google auf Anhieb einige Anbieter gefunden. Ich bin skeptisch, ob das auch bei Erwachsenen noch was bringt? ":/

    In der Hoffnung, dass es hilft, hab ich mir das jetzt einfach mal bestellt. Ich werde berichten :)

  • Anzeige
    yazeni schrieb:

    Aber die Periode muss sich doch mal wieder normalisieren? Ich meine nach dem Absetzen der hormonellen Verhütung? Ich glaube nicht dass der Körper das nie wieder schafft, aber er braucht halt Zeit.

    Ich habe ab meinem 14./15. Lebensjahr über 15 Jahre lang die Pille genommen. Seit 2,5 Jahren lebe ich ohne Pille und meine Periode ist anders als mit 14/15 Jahren, aber unverändert seit dem Absetzen der Pille. Ich glaube, dass sich die Periode im Laufe der Jahre ganz natürlich verändert und sich die Gebärmutterschleimhaut auch nicht immer gleich auf- und abbaut.

    MetteMarie schrieb:

    Ich habe ab meinem 14./15. Lebensjahr über 15 Jahre lang die Pille genommen. Seit 2,5 Jahren lebe ich ohne Pille und meine Periode ist anders als mit 14/15 Jahren, aber unverändert seit dem Absetzen der Pille. Ich glaube, dass sich die Periode im Laufe der Jahre ganz natürlich verändert und sich die Gebärmutterschleimhaut auch nicht immer gleich auf- und abbaut.

    Naja das kann sein, aber ich sehe hier den Zusammenhang sehr deutlich. Mein Zyklus war vor der Pille immer regelmäßig 27-28 Tage und immer normales rotes Blut wie es sein soll. Ich habe die Pille nur 3 Monate genommen, während der Einnahme natürlich diese Abbruchblutung aber seit dem...meine letzte 3 Periode bestehen fast nur aus Gewebebrocken, die nicht mal in die Binde einsickern und die Periode ist von Anfang bis zum Ende dunkelbraun, fast schwarz. Normal ist das nicht und es ist für mich einfach ein deutliches Zeichen, dass mein Hormonhaushalt durcheinander ist, bzw. nimmt mir mein Körper die künstlich zugeführten Hormone ganz schön übel:(v

    yazeni schrieb:

    Ich habe die Pille nur 3 Monate genommen

    Das hatte ich gar nicht mehr auf dem Schirm, dass du die Pille nur so kurz genommen hast. Hm, in dieser kurzen Zeit sollte sich die Monatsblutung wohl nicht derart verändert haben ":/

    Manchmal hatte ich auch schon eine pechschwarze Regelblutung und war ein bisschen beunruhigt. Dann habe ich mir gedacht, dass das Gewebe wohl schon im Unterleib geronnen ist, bevor es ausgestoßen wurde, und habe nicht weiter darüber gedacht. Ob diese Theorie schlüssig ist, weiß ich allerdings nicht.

  • Anzeige

    Schwarz bedeutet eher, dass Blut mit Säure in Berührung gekommen ist. Da wird die Blutung eher nur immer leicht aus der Gebärmutter gerinselt sein und hat sich dann im sauren Milieu der Vagina gesammelt, ist dort geronnen und kommt dann schwarz irgendwann raus.

    Kann ich mir eher vorstellen.

    MetteMarie schrieb:

    Das hatte ich gar nicht mehr auf dem Schirm, dass du die Pille nur so kurz genommen hast. Hm, in dieser kurzen Zeit sollte sich die Monatsblutung wohl nicht derart verändert haben ":/

    Manchmal hatte ich auch schon eine pechschwarze Regelblutung und war ein bisschen beunruhigt. Dann habe ich mir gedacht, dass das Gewebe wohl schon im Unterleib geronnen ist, bevor es ausgestoßen wurde, und habe nicht weiter darüber gedacht. Ob diese Theorie schlüssig ist, weiß ich allerdings nicht.

    Ja, keine Ahnung was ich habe. Hoffe einfach dass es irgendwann aufhört :(



    KleineHexe21 schrieb:

    Schwarz bedeutet eher, dass Blut mit Säure in Berührung gekommen ist. Da wird die Blutung eher nur immer leicht aus der Gebärmutter gerinselt sein und hat sich dann im sauren Milieu der Vagina gesammelt, ist dort geronnen und kommt dann schwarz irgendwann raus.

    Kann ich mir eher vorstellen.

    Gut, das ist auch eine logische Erklärung. Dennoch finde ich, dass es nicht schaden kann so etwas abklären zu lassen.





    Heute nacht bin ich aufgewacht und auf die Toilette gegangen und da hatte ich totale Schmerzen in der Blase, so ein Ziehen stechen, was krieg ich denn noch alles?! Kann sowas vom Darm kommen? Weil danach musste ich groß und dann war´s besser, ja eigentlich ganz weg.

    Das mit der veränderten Periode habe ich auch.

    Ist auch von mal zu mal jetzt unterschiedlich.

    Mal kommt ganz wenig Blut, manchmal richtig viel, manchmal ist es super dünn, also von der Farbe her. Hellrot aber es schimmert farblos durch und manchmal ist es tiefschwarz, wahnsinnig klumpig und dickflüssig.

    Mal habe ich furchtbare Schmerzen, mal fast keine...

    Sehr seltsam.


    Früher war es auch immer annähernd gleich.


    Hmm und bezüglich deiner Schmerzen von heute Nacht :

    Ich könnte mir das so vorstellen, dass es durch die "Füllung im Bauch"

    kommt .

    Meine Blase sticht bei zu hoher Füllung ja auch total.

    Hab das aber auch morgens, wenn sich das Blut von der Periode noch drin befindet (meist kommt es bei mir dann morgens alles auf einmal raus wenn ich aufstehe) oder manchmal auch, wenn der Darm voll ist und der Stuhl etwas härter.


    Ist ja Körper Statur abhängig aber da ist ja insgesamt halt nur der Platz der da eben ist. Und wenn dann irgendwas anderes so viel einnimmt, kann es auch auf die Blase drücken.

    Gibt es ohne unsere Probleme ja auch, dass es manchen Mädels beim Sex auf die Blase drückt.

    Und die ist bei dir ja denke ich mal immernoch sehr gereizt.

  • Anzeige

    Das es so unterschiedlich bei dir abläuft könnte ja auch mit Hormonschwankungen zusammenhängen. Bei mir wars eigentlich immer gleich, ohne Hormone.


    War heute wieder bei meiner FA weil ich gestern so starken Juckreiz hatte und alles geschwollen ist da unten, aber sie kann immer noch keinen Pilz oder Bakterien feststellen...das ist auch gut ..


    Ich lass jetzt nächste woche meinen Hormonstatus überprüfen, weil sie das mit der Schwarzen Periode schon auch seltsam findet wenn es wirklich durchgehend ist.

    Und beim Hautarzt auf Allergien testen, bleibt ja weiterhin spannend ;-D


    Hoffe bei dir ist nach wie vor alles im guten Bereich:)^

    Kurzes Update von mir :


    Ich war beim Hautarzt, hatte den Termin seit drei Monaten, und der hatte absolut keine Ahnung. Wollte mir eigentlich eine Cortison Creme mitgeben. Ist jetzt aber eine Neurodermitis Creme für Kinder geworden.

    Zitat: Da fällt einem bestimmt nichts unten ab, wenn man das ein paar mal damit einschmiert....":/:(v


    Im Vergleich zu letztem Monat ist es, auch nach der Periode, etwas besser.

    Schmerzen sind definitiv auszuhalten. Ist eher unangenehm als schmerzhaft.

    Allerdings merke ich, wie sehr ich immernoch darauf konditioniert bin.


    War am Wochenende unterwegs. Kurztrip. Vor der Autofahrt war ich nochmal auf Toilette, obwohl ich kaum musste. Danach war es etwas unangenehm, aber das konnte ich mir erklären und somit war es nicht schlimm und habs dann ignoriert.


    Dann viel mir aber ein, dass ich dort im Hotelzimmer ja keinen zugang zu kochendem Wasser hatte für Tee und Wärmflasche und mit dem Gedanken gings mir dann gar nicht gut, auch wenn es nur eine Übernachtung war.

    Am nächsten Tag war es dann für mehrere Stunden in meinem Kopf, als ich nicht so ganz ablenkt war. So nach dem Motto : Ich war länger

    nicht mehr Wasserlassen, da ich ja grade auch nicht so viel trinke. Hoffentlich passiert nichts.

    Dann hat es natürlich weh getan.


    Und heute ist es etwas wund und brennt deshalb beim Wasserlassen. Nicht schlimm, aber in meinem Kopf : Bloß keine BE weil du Samstag zu wenig getrunken hast :|N.



    Vor der Spirale war meine Regel immer ähnlich. Aber meine Hormone scheinen echt sehr zu schwanken. Auch innerhalb des Zyklus. Da ist es ja normal, aber so krasse Unterschiede habe ich sonst nicht festgestellt.

    In der ersten Hälfte fällt mir auf, dass ich eher nach Schweiß rieche, der säuerlich ist. Wie der Ausfluss. Beides brennt ":/ schon komisch....


    Gut, dass es bei dir kein Pilz ist.

    Trotzdem doof, wenn dennoch Beschwerden da sind.

  • Anzeige

    Hab ich grade leider nicht im Kopf, kann ich sonst morgen nachgucken.

    Hat er mir einfach aus einer Schublade mitgegeben.


    Im Beipackzettel stand, dass es bei nässenden und nicht nässenden Entzündungen hilft. Bei bakteriellen Entzündungen und bei Pilzen soll man das nur zusätzlich zu den entsprechenden Mitteln anwenden.

    Das stand da nur iwie nicht als Bestandteil oder heißt das anders?

    Habs auf jeden Fall gestern mal dünn aufgetragen.


    Mittlerweile ist es heute wieder ganz doof. Hätte nicht schreiben sollen, dass es besser ist. Die Blase fühlt sich sehr gereizt an, könnte ständig auf Toilette und die Harnröhre tut weh :°_.


    Würde am liebsten nach Hause... Könnte weinen.... Aber ich muss noch fünf Stunden durchhalten bei der Arbeit :°(.

  • Anzeige