Bauchumfang wird immer größer - was ist los mit mir?

    (Urspr. Titel: "was ist los mit mir?")




    Hallo erstmal,


    ich bräuchte mal ganz dringend euren Rat, weil ich nicht mehr weiter weiß. Ich habe vor ca. 2-3 Wochen bemerkt, dass mein Bauch immer dicker wird, ohne, dass ich mehr esse als vorher. Natürlich habe ich gleich mit meiner besten Freundin geredet und schließlich einen Schwangerschaftstest gekauft (was wir eigentlich schon im Januar machen wollten, weil ich 6 Wochen überfällig war). Als der dann schließlich negativ war und der Bauch trotzdem nicht "kleiner" wurde (ich hatte zuerst an Einbildung oder so gedacht) sind wir dann schließlich zum Frauenarzt gegangen, der nach einem Bluttest ebenfalls eine Schwangerschaft ausschloss. Nach einem weiteren Arztbesuch bei meinem Hausarzt, der nach einem Ultraschall ebenfalls eine Schwangerschaft anschließen konnte, hatte ich mich darauf eingestellt mein Leben ganz normal weiterzuleben. Doch ich bemerke selber, dass irgendwas nicht stimmt, weil ich auch die ganze Zeit schon, wie so eine Art Bewegungen spüre und ich den Bauch auch vor meinen Eltern nicht mehr verstecken kann. Ich müsste allerdings im 6. Monat sein, weshalb ich eine Schwangerschaft eigentlich ausschließen kann, aber der Bauch spricht einfach anders, da er auch verdächtig nach einem Babybauch aussieht, obwohl er für die Zeit ein wenig klein wäre, aber das hat ja eigentlich nichts zu sagen.


    ich bräuchte jetzt euren Rat, was mit mir los ist. Der Arzt hat bei dem Ultraschall auch die anderen Organe angeschaut und gesagt, es wäre alles in Ordnung, aber es sieht eben nicht nach "Speckröllchen" aus. Der Bauch ist seit ich es vor 2-3 Wochen "bemerkt" habe deutlich gewachsen. Der Bauchumfang, der vorher knapp 72 cm betrug ist auf knapp 80 gewachsen. Könnt ihr mir nun vielleicht helfen? Bin ich (was ich nach den Ergebnissen der Ärzte und des Tests "eigentlich ausschließe" doch schwanger, stimmt irgendwas anderes nicht mit mir oder ist mein Bauch einfach so gewachsen, obwohl ich nicht viel zugenommen habe ?


    Danke schon einmal für eure Hilfe !

  • 39 Antworten

    Ja, also ich weiß, dass ich Lebensmittelunverträglichkeiten habe, aber die Sachen esse ich nicht und von denen wird doch auch ein Bauch nicht so dick oder ?


    Ja da war ich, der ist der Ansicht, dass "alles in Ordnung wäre"

    Also wenn der Test mindestens 18 Tage nach dem letzten "gefährlichen" GV gemacht wurde, bist du nicht schwanger. Verhütest du hormonell? Bist du normalgewichtig? Hast du auch zugenommen oder nur der Umfang? Bei mir schwankt der Bauchumfang übrigens täglich, je nachdem was und wie viel ich gegessen habe ;-D

    Also den Test habe ich so ca vor 2 Wochen gemacht und es hätte nur an einem Tag im November letzten Jahres passieren können. Allerdings habe ich auch gelesen, dass der HCG-Wert wieder abnimmt im laufe der Schwangerschaft. Ich nehme die Pille nicht und bin normalerweise eher zu dünn als zu dick also vom BMI war ich immer bei 18,9 bis 19,4. Am Anfang habe ich auch gedacht, der Bauch wäre halt abends dicker, weil ich ja tagsüber gegessen habe etc aber da ich bereits morgens einen Umfang von 82 habe und der gegen Abend nur "wenig" zunimmt, ja. Ich habe immer so knapp 54 kg bei 1,69 m gewogen und habe auch in den letzten Monaten beobachtet, dass es stetig etwas mehr geworden ist, aber das einzige, was an mir dicker geworden ist, ist der Bauch.


    Als ich so drüber nachgedacht habe, wegen Anzeichen und so weiter, habe ich mich an meine morgendliche Übelkeit erinnert, die ich im Januar hatte, genauso wie eine sehr empfindliche Nase und ziehen im Unterleib. Jetzt der dicke Bauch. Ich habe recherchiert gehabt und von einer Frau gelesen, bei der die Tests negativ waren, zwei Ärzte eine Schwangerschaft ausgeschlossen haben und sie trotzdem schwanger war, deswegen. Mich würde es nicht wundern, da ich immer eine Ausnahme bin und sozusagen alles habe, was man normalerweise nicht hat.


    Irgendwie ist das die einzige Erklärung für mich, aber da ich nächstes Jahr Abi mache, passt mir das alles so gar nicht in den Plan rein...

    Geh noch mal zum Gynäkologen und lass nachschauen. Eine Freundin hat 4 Schwangerschaftstests gemacht und war auch beim Frauenarzt, der eine Schwangerschaft ausgeschlossen hat. Nachdem sie die selben Symptome hatte wie du war sie noch mal beim Arzt und war im 5.Monat! Das Kind ist inzwischen 2 Jahre alt.


    Sie gehört wohl zu einem minimalen Prozentsatz, der das Schwangerschaftshormon nicht bildet.

    Wenn man über 6 Wochen überfällig (also 10+ Woche im Fall einer Schwangerschaft) beim Arzt ist, dann SIEHT DER WAS. Wenn der nichts sieht, ist da nichts. Wenn man kein HCG hat und im Ultraschall nichts zu sehen ist, dann ist man nicht schwanger. Punkt.

    Zitat

    und von denen wird doch auch ein Bauch nicht so dick oder ?

    Wenn ich jeden Tag ein Brötchen essen würde, bin ich am Ende der Woche aufgequollen. Hast du denn noch weitere Beschwerden (Blähungen, Verstopfungen, Durchfall, Magenschmerzen etc.) außer den "dicken" Bauch?

    Sorry, ich stand daneben. Der Test war im 2. Monat negativ! Ein herkömmlicher gekaufter Schwangerschaftstests. Und einen Monat vorher hat der Arzt behauptet sie wäre nicht schwanger.


    Und als sie dann im 5. zu einem anderen Arzt ging war der völlig fassungslos wie das passieren konnte und hat das eben so erklärt.

    Also sie hat den Test im zweiten Monat gemacht (wahrscheinlich gerechnet ab dem ersten Tag der letzten Periode) und 1 Monat vorher (also im ersten Monat) hat der Arzt gesagt sie ist nicht schwanger?


    Im ersten Monat (bzw ca. Die ersten drei Wochen je nach Zyklus Länge) ist man ja auch noch gar nicht schwanger, das wird ja nur für die Berechnung der SSW genommen.


    Und im zweiten Monat kann der Test noch zu unsensibel für die hcg Konzentration gewesen sein.

    An deiner Stelle würde ich erneut zum Frauenarzt gehen. Zur Sicherheit zu einem anderen. Man kann eine so weit fortgeschrittene Schwangerschaft sogar durch schlichtes Abtasten des Muttermundes feststellen. Wenn er tatsächlich nichts findet, wieder Hausarzt. Ein Bauchunfang von 80 cm bei einer schlanken Person, das Ausbleiben der Regel...irgendeine Ursache muss es geben dafür.