Beckenbodentraining mit Smartballs - wer hat Erfahrungen?

    Hallo an alle!


    Habe seit der Geburt meiner inzwischen 6 jährigen Tochter ziemliche Probleme mit dem Beckenboden - Gebärmutter u. Scheidensenkung Grad I, nach der Geburt auch leichte Inkontinenzprobleme, die sich langsam wieder gelegt haben.


    Meine Frauenärztin sagt immer, ich soll Beckenbodentraining machen - ich war extra in einem Kurs, aber für die Übungen zuhause dann doch wieder zu faul :-/


    Jetzt bin ich auf die Idee mit Smartballs gekommen - bringen die was? Kann ich damit spürbare Erfolge erzielen?

  • 25 Antworten

    Das weiß ich auch nicht, ob die was bringen, aber so teuer sind die ja auch nicht, dass es nicht einen Versuch wert wäre.


    Aber du kannst die Übungen doch eigentlich immer machen, sogar während du auf deinem Schreibtischstuhl sitzt und hier schreibst.


    LG

    Ja, das meint eben meine Ärztin auch immer. Bei dem Kurs hab ich ewig gebraucht um zu begreifen, was ich denn anspannen soll-es wollte einfach nicht klappen. Die Kursleiterin hat das getestet, indem sie auf die Sitzhöcker griff und fühlte, ob sie sich zusammenschieben - war echt sauschwer.


    Ich dachte mir halt, wenn ich etwas in der Scheide hätte wie die Kugeln, dann muß ich ja ständig anspannen, weil sie ja sonst wieder rausrutschen würden, oder?

    So wie ich das verstanden habe, trainiert sich das mit den Smartballs von alleine!?


    Ich kann mir nicht vorstellen, dass die rausrutschen, aber mag sein...


    Ja, vielleicht kriegst du so den Dreh raus, wie es mit dem Anspannen geht und brauchst die Dinger dann gar nicht mehr.


    Probieren geht über studieren @:)

    Die Smartballs bekommst Du in guten Apotheken, Sex-Shops, beim Waschbär-Versand oder in Sanitätsläden ( da wo's auch Stützstrümpfe und Gehhilfen gibt ). Sehen auch lustig aus, gibt's in allen möglichen Farben ( rosa, gelb, blau, grün....) und haben mit den "Liebeskugeln" von früher nix gemeinsam.


    Ich hatte nach einer OP etwas Schwierigkeiten mit dem Beckenboden und meine FA hat mir die Dinger empfohlen. Eine Freundin hat den Tipp von der Hebamme bekommen. Ist am Anfang etwas gewöhnungsbedürftig ständig etwas "mit sich rum zutragen" , aber nicht unangenehm. Kann nur Gutes zu den Dingern sagen und bin der Meinung mir haben sie geholfen.

    Habe sie bis jetzt auch nur über Internet Versand gesehen. wie lange hast du die Kugeln täglich getragen? Muß man wirklich nichts tun dafür oder ständig anspannen - damit sie eben nicht runter- bzw. rausrutschen? Ich stell mir vor, die haben auch dementsprechend Gewicht.

    Zitat

    wie lange hast du die Kugeln täglich getragen? Muß man wirklich nichts tun dafür oder ständig anspannen - damit sie eben nicht runter- bzw. rausrutschen?

    Ich bin zwar nicht direkt angesprochen, aber ich antworte trotzdem mal.


    Ich persönlich trage die Kugeln nicht täglich, vielleicht alle 2-3 Tage und dann für ca. 2-3 Stunden. Wenn ich sie länger trage, wird es irgendwie anstrengend. Es fühlt sich dann an, als wenn der Beckenbodenmuskel "genug hat". Außerdem stellt sich nach dieser Zeit ein leichtes Gefühl von "Stuhldrang" ein, welchen aber sofort nach Entfernen der Kugeln nachlässt. Die Kugeln rutschen bei mir nicht heraus (habe aber auch noch nicht geboren), nach dem Einführen bleiben sie an Ort und Stelle und ich muss den Muskel auch nicht aktiv anspannen.


    LG Colline

    hab die dinger auch, aber eigentlich eher zum spass gekauft.


    wusste nicht dass sie so positiven Effekt auf die muskulatur haben.


    aber rausrutschen tun die bei mir auch nicht und ich finde die sehr schön verarbeitet, anders als dieses billige sexspielzeug.

    Die vom Waschbär sind sehr groß. Ich bekomme die Dinger kaum rein, und wenn sie dann mal drin sind, kann ich nur unter Schmerzen gehen. Sie eignen sich meines Erachtens wirklich nur für Frauen, die bereits eine Geburt hinter sich haben.

    Hm, ich weiß nicht wie groß die von Waschbär sind, aber ich finde die von Fun-Factory hübsch verarbeitet(Ist zwar eine Firma die Sextoys herstellt und verkauft, aber ich finde, die Sachen sehen sehr ästhetisch aus).


    Ich habe von denen ein Paar und finde die angenehm zu tragen. (Ich hab noch kein Kind geboren)


    Vielleicht hilft dir das weiter.

    guck mal bei amazon, da gibts welche von fun factory:


    http://www.amazon.de/SMARTBALLS-teneo-uno-magenta-baby/dp/B001N3GLAQ/ref=sr_1_32?ie=UTF8&qid=1345714594&sr=8-32


    die hab ich und kann sie weiterempfehlen @:)

    Zitat

    Die Kugeln rutschen bei mir nicht heraus (habe aber auch noch nicht geboren), nach dem Einführen bleiben sie an Ort und Stelle und ich muss den Muskel auch nicht aktiv anspannen.

    Genau deshalb bezweifele ich zumindest in einem solchen Fall auch die Trainingswirkung. und Muskelanspannung geht auch ohne Smartball, wenn man mal weiß, was der entsprechende Muskel ist. Wer aber nicht regelmäßig übt, wird dies auch nicht mit Smartballs machen :-/

    Naja zum vergnügen bringen sie mir - trotz deftiger Anpreisung durch die Verkäuferin - gar nichts. ich hatte sie auch in der Schublade vergessen, bis ich die Ansage von meinem Arzt bekam, das ich Beckenbodentraining machen MÜSSTE!!


    Aber praktisch finde ich die Dinger nicht . Bin am überlegen ob ich mir die von DM hole.


    Die Balls find eich doch sehr groß und irgendwie fühle ich mich damit unwohl.


    Mach es jetzt nur weil ich kein geld für die von DM habe.


    Hat die denn einer ? Sind die gut?