Zitat

    Frauen,die sich an den inneren Schamlippen operieren,haben herausragende ,innere schamlippen und eine Hyperplasie der inneren Schamlippen,oder nur einer Lippe.


    Das hat nichts mit Asymmetrie zutun.

    Natürlich ist das eine Asymmetire, wenn es so wie bei der TE ist, dass nur eine Schamlippe verglängert ist. Das schließt aber nicht aus, dass es eine oder eben keine Hyperplasie ist.


    Was soll deine Ansprache also? ":/


    V.a. weißt du ja gar nicht, wie lang ihre Schamlippen wirklich sind.


    Und ab wann gelten die Inneren Schamlippen denn als "krankhaft" vergrößert?


    Ich denke, es gibt einfach mehr Frauen, die sich aus dem Schönheitsaspekt die Schamlippen verkleinern lassen, als dass sie wirkliche Schmerzen und Probleme damit hätten.

    Zitat

    aber,dass die zu langen inneren Schamlippen keine Beschwerden machen etc. will ich so nicht darstehen lassen.

    Das hört sich jetzt so an, als hätte jede Frau mit sehr langen Schamlippen auf jeden Fall auch Beschwerden...also wenns wie bei der TE an der Naht in der Mitte der Unterhose liegt, dass sie Schmerzen hat...naja, wie schon gesagt wurde, die Schmerzen haben dann auch Frauen ohne super lange Schamlippen, einfach weil diese Naht anatomisch total blöd liegt.

    Zitat

    Wenn Schamlippen über den äußeren Schamlippen heraus hängen ist es meist eine Schamlippenhyperlasie,also zu lange innere Schamlippen,oder nur eine betroffenen Lippe.

    Das ist aber ansich nicht krankhaft. Die kleineren Schamlippen müssen nicht zwingend kleiner sein als die großen.

    Zitat

    Mir nicht die Wäsche kaufen zu können, die ich schön finde, weil sie mir Schmerzen bereitet, finde ich schon etwas einschränkend.

    Dann muss sie auch Fettabsaugen bezahlen, wenn sich sonst jemand für seine/ihre Lieblingsklamotten schmerzhaft einschnüren muss?

    Es ist eine Hyperlasie der inneren Schamlippen,krankhaft in dem Sinne nicht,weil es zu keinem Krankheitsbild dazugehört und es kein Symtom zu einerErkrankung gehört.


    Ich will das ganze hier ins Detail nicht erklären.


    Aber man spricht von einer gutartigen Anomalie.


    Weil es über der normalen Größe gewachsen ist.Wieso es so ist,will ich hier auch nicht erläutern.

    natürlich gibt es auch unterschiedlichgroße äußere Schamlippen,wie innere Schamlippen,die aber nicht stören und normalgroß sind.


    Dennoch wird es in der Medzin, im allgemeinen festggelegt,wann man davon spricht und wann nicht.Bei jedem Arzt variiert es jedoch manchmal stark.


    Trotzdem soll die Frau sich genauso als Frau fühlen dürfen,wie eine andere Frau,die das nicht hat.Denn ,die sind genauso Frau,wie eine andere Frau,die kurze innere Lippen hat.


    Aber es ist schwer,weil man seelisch und körperlich darunter leidet.