Wenn du mit dem Finger reingehst, solltest du alles rausholen?


    Ich finde da manchmal Haare oder manchmal Flusen von der Unterhose! ;-D


    Vergammelt ist da bislang noch nichts, allerdings habe ich nie was in mir vergessen und suche regelmäßig Kontakt zu meinem Inneren! ;-)

    Zitat

    Mit etwas Übung kommt man da unten überall hin ;-) Softtampons haben gar kein Bändchen und sind ja u.A. auch für Sex während der Mens, der versteckt sich dann auch oft neben/hinter (und wenn man hinter schreibt, man damit nicht, dass er dann in der Gebärmutter ist, da müsste er DURCh den Muttermund durch) und muss wieder raus.


    Den hab ich bisher immer gefunden.

    Wahre Worte :-) Mit der zeit weiß man auch, wie man so ein Schwämmchen was sich wirklich in der allerhintersten Ecke versteckt hat, wieder raus kriegt :-) Anfangs hab ich manchmal ewig lang gebraucht. Heute geht es ratz fatz ;-)


    Das Fusselproblem hatte ich bei Tampons auch... Ich war dafür einfach zu trocken. Ich nehm seit 5 Jahren eine Tasse kann ich nur weiterempfehlen

    Naja, wenn du dir einen Tag lang 10x die Hände wäscht, sind die danach auch trocken, obwohl du vorher keine trockene Haut hattest und es dauert durchaus seine Zeit, bis sie wieder zum ursprünglichen Zustand zurückkehren.


    Das Gewebe braucht einige Zeit, um sich von dieser "Attacke" zu erholen @:)

    Ich bin gerade relativ betrunken und lache Tränen über die unerforschten Weiten der Tropfsteinhöhle. Ich dachte, mein Mann würde es auch witzig finden, aber er muss fast kotzen bei quergelegten Tampons. Und die muttermundbilder mochte er auch nicht. Ich bin verwundert über die verschiedenen Farben der muttermünder. Sieht lustig aus;-D

    Leute,ich habe schon wieder Probleme :°(


    Habe seit Sonntag jetzt wässrigen Ausfluss(sieht aus wie Wassertropfen)


    Gleichzeitig hab ich aber auch Rückstände vom "normalen Ausfluss "(weißlich ,cremig )in der Wäsche .


    Auch in der Scheide fühlt es sich unnatürlich wässrig an.


    Sonntag waren auch einige Tropfen blut dabei .


    Davor hatte ich Wochenlang nach der Tampongeschichte keine Probleme .


    Erst seit Sonntag.


    Die 3 Bluttröpchen hatte ich mir durch vermehrten anstrengenden Sport erklärt .


    Habe Sonntag und Montag viel trainiert und bin jetzt immernoch zitterig .


    Von der Zykluszeit müsste ich gerade den Eisprung haben .


    Ich hatte aber noch niemals so einen Ausfluss wie jetzt .


    Schwanger kann ich auch nicht sein ..


    Bin echt ratlos und habe Angst

    Leute ,


    Ich hab nicht erst seit gestern meine Periode


    Ich weiß ,dass sich der Ausfluss im laufe des Zyklus verändert .


    Das ist mir durchaus bewusst .


    Was ich jedoch meine :


    Es ist untypisch für mich .ich konnte in den ganzen 13 Jahren noch nie so einen Ausfluss feststellen .


    Ich habe auch noch nie Zwischenblutubgen oder einfach wenige Tropfen Blut um den Eisprubg gehabt .


    Mag ja sein ,dass die von euch genannten Beschreibungen durchaus normal sind ,für mich persönlich sind sie jedoch untypisch .


    Was mir lediglich bisher passierte ,ist dass ich nach einem total harten Gymnastiktraining einen Tropfen Blut in meiner Wäsche hatte.

    Dann geh zum Arzt wenn du meinst es ist was nicht normales. Das Zyklusgeschehen kann sich immer ändern. Mir ist erst in der Zeit, als ich schwanger werden wollte, aufgefallen, dass ich hin und wieder eine Eisprungblutung habe. Und auch der sich verändernde ZS.

    Kam bei mir auch ganz plötzlich vor zwei Jahren, hielt ein paar Monate an und mittlerweile kommt es kaum noch vor. Und das auch mit 25 Jahren Periode. ;-)


    Es kann sich immer mal was ändern, du bist ja keine Maschine die immer gleich läuft.