Blinddarm, Gynäkologisches oder Harnwegsentzündung?

    Hallo,


    bin etwas verwirrt. Habe seit vorgestern Nacht Schmerzen im Unterbauch, bei Bewegungen zieht es aber auch manches mal beim tief Luft holen. Beim liegen schmerzt es auch und ich weiß nicht wie ich liegen soll. Auf der Gebärmutter Seite ist es schwieriger. Auch beim aufstehen wenn ich gesessen habe ist es aber auch manches mal zwischendurch und auch beim gehen.


    Ich habe vor Jahren mal Myome entfernt bekommen und komme wohl auch in die Wechseljahre. Ich war gestern bei der Hausärztin, die nahm eine Urinprobe und hat abgetastet, konnte aber feststellen, dass es nichts mit dem Blinddarm zu tun hat und im Urin war auch nichts erkennbares und sie tippte auf etwas Gynäkologisches und empfahl noch mal zu versuchen zur Gynäkologin zu gehen oder am Wochenende ins Krankenhaus.


    Da es nicht besser wurde, bin ich heute in der Klinik gewesen und der Arzt dort machte nochmals einen Urintest und meinte ich hätte eine Harnwegsentzündung und es wäre merkwürdig, dass ich nicht ständig zur Toilette müsste und es beim wasser lassen nicht etwa brennt. Der schickte mich dann weiter zur nächsten Abteilung, die einen Bluttest und Ultraschall machen sollte. Beim Ultraschall war wohl nichts zu erkennen und Blinddarm wurde wieder ausgeschlossen. Dann musste ich aber die Blutwerte noch abwarten und da hieß es, es wäre eine Entzündung da (harnwegsentzündung wäre aber Quatsch, da ich ja nicht ständig zur Toilette müßte) und Blinddarm könne nicht ganz ausgeschlossen werden und sie wollen, dass ich morgen noch mal wieder komme um noch mal zu schauen, weil eine unnütze OP wollten sie dann auch nicht machen.


    Kann das nun der Blinddarm sein (laut der ersten Ärztin müsste das dann beim drücken noch schmerzhafter sein).


    Und weder die Schmerztropfen noch die mitgegeben Schmerztabletten haben irgend eine Wirkung. ???

  • 9 Antworten

    Ich dachte auch lange ich hätte es auf der Blase, da war aber nicht's.


    Erst mein neuer HA meinte dann das die Schmerzen von der GM kommen. Ich war auch im KH da hatte er mich hingeschickt weil ich keinen Termin bei meiner GÄ bekommen hatte.


    Im KH wurde das mit der GM dann auch bestätigt.


    Musste mir dann erstmal einen neuen FA suchen der Zeit für mich hatte. Habe dann auch einen sehr netten gefunden. :)z :)^


    Dort wurde dann besprochen was ich unternehmen kann. Ich habe mich dann für die Hysterektomie entschieden.


    Ich kam mit 39 in die Wechseljahre. Hormone wollte ich nie nehmen. Darum auch die HE, die war letztes Jahr im April.


    In der Histo stellte sich dann heraus das in der GM ein Myom war und das mit verantwortlich für die schlimmen Schmerzen war. Das war nicht per US zu sehen aber der FA meinte das es sehr wahrscheinlich ist das da was ist man es aber im US nicht sieht. So war's dann auch.


    Du hattest ja Myome. Da ist es nicht ausgeschlossen das die evtl. das Problem verursachen.

    Noch vergessen ;-D


    Ich hatte auch schon eine Blasenentzündung die nicht weh tat. Mein HA hatte einen Test gemacht und war entsetzt. Musste AB nehmen.


    Ich hatte wohl ein etwas unangenehmes Gefühl aber keine Schmerzen. Auch hatte ich nicht das Gefühl ständig auf Toilette zu müssen.


    Konnte ich mir auch nicht erklären da das laut ihm schon sehr heftig war.

    Ich verstehe auch nicht, warum erst ist es nicht der Blinddarm und dann kann es das doch sein...


    Ich will genauso wenig eine unnütze OP und die Klinik hat auch keinen guten Ruf. Eine Gynäkologie Abteilung war das auch nicht.


    Kann denn eine Gynäkologin das eher feststellen, wenn da in der Gebärmutter ein Myom sein sollte, das nicht zu sehen ist?

    Also meine hausärztin meinte einen entzündeten blinddarm würde man im ultraschall sehen.


    Ich würde also zur Abklärung ein ultraschall machen lassen.


    Ich hatte mal ein unangenehmes ziehen im rechten unterbauch...zu niedrig für den blinddarm aber eben da... im Grunde hat es da weh getan wo man ein bisschen ins becken reingedrückt hat...


    Ursache war ein harnleiter der durch NierenGrieß gereizt war...


    Ich würde dem auf jeden fall nachgehen

    Ich würde in ein anderes KH wenn du dich da nicht aufgehoben gefühlt hast oder Montag gleich zum FA.


    Da du Myome hattest tippe ich in die Richtung.

    Zitat

    Ich würde also zur Abklärung ein ultraschall machen lassen.

    Ja, unbedingt :)z :)^